Samstag, 25. Mai 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

09. Mai 2019
Nabburg
Reportage
Nabburg. Das Freizeit- und Erholungszentrum Perschen bietet viele Möglichkeiten, die schönsten Tage im Jahr zu verbringen. In der Wärmehalle und im neu gestalteten Dampfbad mit verschiedenen Düften können sich die Besucher entspannen und anschließend...
07. Mai 2019
Reportage
Ostbayern. Bis ins hohe Alter selbständig in der gewohnten häuslichen Umgebung leben und sich dabei sicher fühlen – das wünschen sich viele Menschen. Zahlreiche technische Hilfsmittel können heute Senioren darin unterstützen, länger eigenständig in d...
02. Mai 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. Das ist ein Spruch, den die Gästeführer der Großen Kreisstadt Schwandorf häufig hören: „Da war i no nie…"
 Das ist für Gäste, die von außerhalb nach Schwandorf kommen, nicht verwunderlich. Aber selbst eingefleischte Bürger kommen im Rahme...

Aktuell

17. Mai 2019
Kreis Tirschenreuth
Top-Thema
​Die Arbeit stresst, die Kinder wollen am Wochenende mit ihren Kumpels Party machen, die romantischen Urlaubstage mit dem/der Liebsten sind schon viel zu lange her, der Rücken zwickt oder ganz allgemein ist der Erholungs-Pegel schon wieder auf einen ...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

1 Minuten Lesezeit (129 Worte)
Empfohlen 

Mitbewohner mit Messer schwer verletzt

293834_r_k_b_by_stephanie--hofschlaeger_pixelio.de Symbolbild: (c) by_stephanie--hofschlaeger_pixelio.de

Regenstauf. In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 15.05.2019, hat ein 22-Jähriger seinen schlafenden Mitbewohner mit einem Messer schwer verletzt.

Gegen 03:45 Uhr soll der Mann aus Eritrea in einer Asylbewerberunterkunft einen seiner drei schlafenden Zimmergenossen mit einem Messer attackiert haben. Dabei erlitt sein 24-jähriger Landsmann mehrere Verletzungen am Oberkörper.

Die weiteren Mitbewohner haben nach derzeitigem Ermittlungsstand den Aggressor entwaffnet. Die anrückenden Streifenbesatzungen konnten den Angreifer schließlich festnehmen. Er wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen, insbesondere aufgrund seines Verhaltens, in ein Fachkrankenhaus verbracht, nachdem seine eigenen Verletzungen klinisch versorgt wurden.


Anzeige

Der Angegriffene wurde zur Versorgung ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat noch in der Nacht die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt aufgenommen. Das Motiv für die Tat ist derzeit nicht bekannt.

Gauner unterwegs
LKW verwandelt B85 in großen Sandkasten

 

_____________________

Anzeige

Wer ist online?

Aktuell sind 1680 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok