1 Minuten Lesezeit (148 Worte)

Neuer Quartiersmanager im Projekt Soziale Stadt

quartiersmanager-maximilian-graef_stefan-effenhauser Maximilian Graef; © Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Regensburg. Am 3. Juni 2019 startet Maximilian Graef als neuer Quartiersmanager für das Projekt Soziale Stadt Innerer Südosten.

Er hat an der Universität Regensburg Erziehungswissenschaften studiert und lebt mit seiner Familie in Regensburg. Er war unter anderem bereits als Erzieher bei den Regensburger Domspatzen tätig. Als Quartiersmanager ist Maximilian Graef zukünftig zentraler Ansprechpartner für alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie für weitere Stadtteilakteure im Inneren Südosten. Er wird ab Juni das Quartiersbüro in der Daimlerstraße 27 übernehmen und dort regelmäßige Sprechstunden anbieten.


Anzeige

Die Diakonie Regensburg ist von der Stadt Regensburg als Träger des Quartiersmanagements für das Projekt Soziale Stadt Innerer Südosten beauftragt worden. 

Zu den Aufgaben des Quartiersmanagements zählen unter anderem die Initiierung von eigenen Projekten, die Förderung von ehrenamtlichem Engagement sowie die Vernetzung von Akteuren und Initiativen im Inneren Südosten. Außerdem soll mit dem Quartiersmanagement eine dauerhafte Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am Projekt Soziale Stadt erreicht werden. 

Tricks taugen trefflich wenig - Präventionsarbeit ...
Tierischer Besuch bei den Wiesenzwergen