Donnerstag, 27. Juni 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

PR-Reportage

13. Juni 2019
Schwandorf
Reportage
Schwandorf. So beginnen sonst eigentlich nur schöne Träume. Eine Tür öffnet sich und vor einem erstreckt sich, soweit das Auge schweifen kann, ein grünes und blühendes Land mit viel Wasser dazwischen. Fröhliche Menschen jeden Alters sausen umher, ver...
09. Juni 2019
Wackersdorf
Reportage
Wackersdorf. Von Freitag, 5. Juli, bis Sonntag, 7. Juli, findet in Wackersdorf das mittlerweile 16. Bürgerfest statt. Vor der Sporthalle und um das Mehrgenerationenhaus erwarten Besuche rund Gäste ein abwechslungsreichen Live-Musik-Programm und ...

Aktuell

22. Juni 2019
Regensburg
Top-Thema
Polizei
Region
Regensburg. Per E-Antrieb sind einige der Regensburger Gendarmen mittlerweile unterwegs. Das Projekt „Stark für Regensburg" mit Schwerpunkt hoher Polizeipräsenz stellt auch ein modernes und zeitgemäßes Einsatzmittel dar. Neben dem...

Anzeige

Anzeigen Ostbayern-Profis

1 Minuten Lesezeit (236 Worte)

Bedrohungslage auf Campingplatz beendet

672277_original_R_by_Uwe-Schlick_pixelio.de Symbolbild: (c) by_Uwe-Schlick_pixelio.de

Deining. Am Sonntag, 19.05.2019, gegen 12.40 Uhr, kam es auf einem Campingplatz in Deining, Gemeindeteil Sippelmühle, zu einer Bedrohungslage. Ein 47-Jähriger, mit Meldeanschrift in München, stand offenbar massiv unter dem Einfluss von Medikamenten, weshalb eine besorgte Person den Rettungsdienst alarmierte. 

Als dieser eintraf und mit der Behandlung begann, zeigte sich der der Mann aggressiv und nicht willig, mit in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung zu fahren. Er nahm eine Machete in die Hand, weshalb sich der Rettungsdienst sicherheitshalber zurückzog. Der Mann selbst begab sich wiederum alleine in seinen Wohnanhänger.

Durch den Rettungsdienst wurde daraufhin die Polizei verständigt. Nach dem derzeitigen Stand kam es bis dahin zu keinen konkreten Bedrohungen gegenüber Campingbewohnern oder dem Rettungsdienst. Der Mann sprach jedoch Drohungen gegenüber der sich noch nicht vor Ort befindlichen Polizei aus.


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige

Die eintreffenden Polizeikräfte konnte im weiteren Verlauf doch noch Kontakt zu dem Mann, der sich augenscheinlich auch in einer psychischen Ausnahmesituation befand, aufnehmen und das Gespräch mit ihm halten. 

In einem günstigen Moment, etwa gegen 14.45 Uhr, konnte sie ihn schließlich überwältigen. Er hielt sich zu dieser Zeit unbewaffnet vor seinem Wohnanhänger auf. Es wurde niemand verletzt und es kam nach dem derzeitigen Stand auch zu keinen Straftaten. Bereits auf Anfahrt befindliche Spezialeinsatzkräfte waren nicht mehr erforderlich.

Die Einsatzleitung oblag der Polizeiinspektion Neumarkt. Der 47-Jährige hat sich zwischenzeitlich beruhigt und ließ sich medizinisch in einem Krankenhaus untersuchen. Er soll nach Abschluss der Maßnahmen einer Fachklinik überstellt werden.

Kreisjugendtag begeisterte mit großartigen Aktione...
Zwei Zwergkaninchen aus Garten entwendet

 

_____________________

Anzeige

Wer ist online?

Aktuell sind 2186 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok