2 Minuten Lesezeit (460 Worte)
Empfohlen 

Pistolenschützen gewohnt sicher bei Landesmeisterschaft

18DA3F57-4F25-4750-B802-ECD796844986 Die Sieger mit der Olympischen Schnellfeuerpistole Reinhard Mages (Roding), Alexander Deubzer (Kastl), Andreas Pregler (Waldmünchen), Dr. Dirk Schürfeld (Amberg), Herbert Hartl (Roding) (v. links) mit Landessportleiter Ernst Adler (links) und Wettkampfleiter Klaus Späth (2.v.rechts).

Amberg/Pfreimd. In den Disziplinen Kleinkaliber Sportpistole und Olympische Schnellfeuerpistole fanden auf dem Schießstand der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft in Amberg die Bayerischen Meisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes statt. Mit hervorragenden 562 Ringen verteidigte Roman Schneider von der Pistolenguppe Bruck seinen Titel bei den Herren 1-

​Mit der Schnellfeuerpistole konnten Dirk Schürfeld, Andreas Pregler und Herbert Hartl bei den Herren 3 exakt die gleichen Platzierungen wie im Vorjahr erreichen. 17 Schützen qualifizierten sich mit der Sportpistole zur Landesmeisterschaft. 

In der Einzelwertung Herren 3 konnten Emil Stuber, Dirk Schürfeld und Bernhard Stock mit der Sportpistole ebenfalls ihren Podestplatz des Vorjahres bei der Siegerehrung wieder einnehmen. Gleichzeitig verbesserten sie sich mit ihren Einzelergebnissen. 

Alfons Kerscher aus Roding verteidigte seinen Titel mit Gold bei den Herren 4. Andreas Köppl von den Plassenberg-Schützen Gleiritsch stellte mit seiner Titelverteidigung bei der Jugend erneut unter Beweis, dass er ein Top-Nachwuchs-Talent ist. 

Ein Doppelsieg gelang der Pistolengruppe Bruck mit der Sportpistole und der Zentralfeuerpistole. Das beste Einzelergebnis schossen Emil Stuber aus Cham und der Schwandorfer Nick Ruß mit jeweils 567 Ringen.


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Olymp. Schnellfeuerpistole:

Herren 1 (2.30-10):

1. Alexander Deubzer, Kastl 518 Ringe;

2. Reinhard Mages, Roding-Bahnhof 457;

Herren 3 (2.30-14):

1. Dirk Schürfeld, Amberg 499 Ringe;

2. Andreas Pregler, Waldmünchen 499;

3. Herbert Hartl, Bruck 463.

KK-Sportpistole:

Herren 1 (2.40-10):

1. Roman Schneider, Bruck 562 Ringe;

2. Alexander Deubzer, Kastl 554;

3. Martin Bräu, Bruck 548.

Mannschaftswertung:

1. Pistolengruppe Bruck (Roman Schneider, Marin Bräu, Michael Zilch) 1635 Ringe;

2. FSG Amberg 1539;

3. Pistolengruppe Bruck 2 1501.

Damen 1 (2.40-11)

1. Stefanie Wagner, Hirschau 533 Ringe.

Herren 3 (2.40-14):

1. Emil Stuber, Cham 567 Ringe;

2. Dirk Schürfeld, Amberg 562;

3. Bernhard Stock, Frauenreuth 552.

Mannschaftswertung:

1. SG 1670 Roding (Alfons Kerscher, Johann Hollmayer, Peter Kiener) 1618 Ringe.

Herren 4 (2.40-16):

1. Alfons Kerscher, Roding 559 Ringe;

2. Johann Schuhbauer, Bruck 536;

3. Kuno-Rüdiger Eckhardt, Gleissenberg 533.

Jugend (2.40-30):

1. Andreas Köppl, Gleiritsch 537 Ringe;

2. Michael Rösch, Gleissenberg 499;

3. Lukas Weindl, Vilzing 483.

Junioren 1 (2.40-40):

1. Nick Ruß, Schwandorf 567 Ringe.

Junioren 2 (2.40-42):

1. Johannes Schieder, Thumsenreuth 513 Ringe;

2. Dominik Stock, Frauenreuth 495;

3. Michael Forster, Gleiritsch 428.

Behinderte SH1/AB1 (2.40-92):

1. Herbert Hartl, Roding-Bahnhof 535 Ringe;

2. Martina Eckhardt, Pinzing 522;

3. Thomas Kainz, Schwandorf 468.

Zentralfeuerpistole

Herren 1 (2.45-10):

1. Michael Zilch, Bruck 536 Ringe;

2. Lars Kehr, Nürnberg Worzeldorf 518.

Herren 3 (2.45-14):

1. Dirk Schürfeld, Amberg 547 Ringe;

2. Wolfgang Schraml, Thumsenreuth 544;

3. Peter Kiener, Roding 532.

Standartpistole

Herren 1 (2.60-10):

1. Nick Ruß, Schwandorf 549 Ringe;

2. Roman Schneider, Bruck 546;

3. Michael Zilch, Bruck 530.

Mannschaftswertung:

1. Pistolengruppe Bruck (Johann Schuhbauer, Michael Zilch, Roman Schneider) 1597 Ringe.


Anzeige
Künstler live bei der Arbeit erleben
Regensburger Polizei: Effizient, schnell und wendi...