Anzeige
05807AB8-CAB0-42D5-957E-9F07A0AA29AF

Raub in Regensburg: Polizei sucht Zeugen

2 Minuten Lesezeit (344 Worte)

Regensburg. Am Dienstagabend ereignete sich in Regensburg ein Raubdelikt. Ein 21-jähriger Mann wurde am Theodor-Heuss-Platz von einem Unbekannten niedergeschlagen und beraubt. Verschiedene Passanten wirkten auf das Geschehen ein und werden nun dringend als Zeugen gesucht. Mittlerweile liegt auch eine detailliertere Personenbeschreibung vor.

Am Dienstag, den 30. Juli 2019, kam es in der Zeit zwischen 22.50 Uhr und 23.00 Uhr zu einem Raubdelikt in Regensburg. Am Theodor-Heuss-Platz hielten sich ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim und eine 21-Jährige aus Oberbayern auf, da sie dort eine Verabredung hatten. Während die Frau noch im Auto saß, ging der Mann zu Fuß zum Platz. Plötzlich sei er von hinten angegriffen und niedergeschlagen worden. Auch am Boden sei er weiter angegriffen worden. Anschließend ging der Unbekannte zu dem Auto der beiden, drückte die Frau zur Seite, entwendete aus dem Fahrzeuginneren Wertgegenstände und flüchtete.

Der Unbekannte war männlich, geschätztes Alter Mitte 20, nicht auffallend groß oder klein, kräftige Statur, jedoch kein Bauch oder auffallend muskulös, helle Haut, dunkelblonde oder hellbraune kurze Haare, unrasiert, trug einen beigen Kapuzenpulli und sprach Hochdeutsch.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Er wurde vor Ort ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Ihm fehlen nun auch persönliche Gegenstände. Der Beuteschaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag. Erst am nächsten Tag meldeten sich die zwei Betroffenen bei der PI Kelheim in Niederbayern.

Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

Durch die ersten Maßnahmen wurden nun mindestens drei Personen bekannt, die die Kriminalpolizei dringend als Zeugen benötigt:

1. Eine Anwohnerin soll das Geschehen mitbekommen haben. Sie habe den Personen von ihrer Wohnung aus zugerufen und wollte so offensichtlich auf die Situation einwirken.

2. Ein Mann leistete dem Geschädigten Erste Hilfe.

3. Ein weiterer Mann hat sich das Kennzeichen des Verdächtigen notiert und den Zettel an die Frau des Geschädigten übergeben.

Diese Personen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.

Die Kripo sucht auch andere aufmerksame Zeugen, wie Anwohner oder Passanten: Wer ist auf das Geschehen aufmerksam geworden oder kann sonst sachdienliche Tips geben? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0941/506-2888 entgegen genommen.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juli 2020
Bruck/Schwandorf. Die Zahl der Frauen im Bürgermeisteramt ist im Landkreis Schwandorf mit der diesjährigen Kommunalwahl von vier auf drei zurückgegangen. Eine der amtierenden Bürgermeisterinnen ist Heike Faltermeier, die am 1. Mai im Markt Bruck die ...
13. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am 12.07.2020, 03.25 Uhr, kam es in Pirkensee zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Kradfahrer befuhr die Hauptstraße in nördliche Richtung, als er in einer Kurve alleinbeteiligt stürzte. ...
12. Juli 2020
Bodenwöhr. Am Samstagnachmittag trafen sich mehrere Personen zum gemeinsamen Kartenspiel. Im Verlauf des Spiels wurde dabei auch reichlich Alkohol konsumiert und es kam letztlich zu einem Streit zwischen den Spielern, der in einer körperlichen A...
12. Juli 2020
Schwandorf. Am Donnerstag, den 09.07.2020, gegen 16.45 Uhr, versuchte in der Ettmannsdorfer Straße am Haus des Guten Hirten eine 28-jährige polizeibekannte Drogenabhängige ein Damenfahrrad zu stehlen. ...
12. Juli 2020
Schwandorf. Ein vierjähriges Mädchen ist in einem unbeobachteten Moment in der Wohnung in Schwandorf offensichtlich an ein Feuerzeug gekommen. Das Mädchen zündete sich dann beim Spielen mit dem Feuerzeug im Flur selbst die Haare an....
11. Juli 2020
Nittenau. Am 10.07.2020, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 53-jährige Nittenauerin die St. 2150 von Nittenau in Richtung Bruck und wollte in Sulzmühl nach links abbiegen. Sie musste verkehrsbedingt halten um den Gegenverkehr, einen Pkw BMW, durchfahren zu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

13. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Über die Integrierte Leitstelle Amberg ging am Montagmorgen (13.07.2020) bei der örtlichen Polizeidienststelle die Meldung ein, dass auf der Rosenbachstraße (Staatsstraße 2040) unterhalb der sogenannten Maintenon-Brücke eine Bitum...
12. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Alle, die heuer das Corona-Virus um einen oder zwei Küchel auf dem Altstadtfest gebracht hat, erfahren jetzt eine schmackhafte Genugtuung: Am Samstag, 18. Juli, geht es um ganz besonderen Kaffee, Küchel-Genuss zugunsten eines...
08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

Für Sie ausgewählt