1 Minuten Lesezeit (156 Worte)
Empfohlen 

Neuer Schornsteinfeger in VG Schwarzenfeld

Schwarzenfeld-Kaminkehrer- Geschäftsstellenleiterin Kathrin Schwarz sowie die Bürgermeister Hans Gradl, Manfred Rodde, Franz Grabinger und Hans Prechtl (v.l.) empfingen den neuen Bezirkskaminkehrermeister Christian Dunzer (3. v.r.)

Schwarzenfeld. Bevor sich Bezirksschornsteinfeger Christian Dunzer den Bürgermeistern der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld vorstellte, durfte er bei einer Trauung im Rathaus den „Glücksboten" spielen. Seit 1. September ist der 39-Jährige für einen der fünf Kehrbereiche in der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld zuständig und löst Mario Schön ab, der nach sechs Jahren eine neue Aufgabe in seinem Heimatort Plößberg übernimmt.

Christian Dunzer ist seit 1997 im Schornsteinfeger-Handwerk beschäftigt und seit 2004 Meister. Der verheiratete Vater von zwei Kindern wohnt in Eschenbach und kam über Grafenwöhr und Bayreuth nach Schwarzenfeld. Das Kehrgebiet in der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld teilt sich der Bezirkskaminkehrermeister mit seinen Kollegen Peter Probst (Pfreimd), Thomas Stöckl (Amberg), Karl Winklmann (Teunz) und Josef Zimmermann (Schmidgaden), wobei er für den Markt Schwarzenfeld ganz alleine zuständig ist. Christian Dunzer wird die bisherigen Mitarbeiter von Mario Schön übernehmen.

Die Bürgermeister Manfred Rodde (Schwarzenfeld), Hans Prechtl (Stulln) sowie Hans Gradl und Franz Grabinger (Schwarzach) gratulierten Christian Dunzer zur Übernahme des Kehrbezirks innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Unangenehme Überraschung am Morgen
Sicherheitshinweise der Polizei zum Schulbeginn