1 Minuten Lesezeit (183 Worte)

Baumstarkes Geschenk für Kinderhaus Pirkensee

Walnussbaum Baumstarkes Geschenk für Kinderhaus Pirkensee © Stadt Maxhütte-Haidhof, Anita Alt

​Wie die Kinder des Kinderhauses Pirkensee „Zum Guten Hirten" hat zwar auch der neue Baum mitten im Kindergarten noch einiges an Wachstum vor sich. „Aber wenn er größer wird, ist es der ideale Baum für uns, unter dem wir Schatten finden und im Herbst Walnüsse sammeln können", freut sich Kita-Leiterin Ulrike Reindl über den neuen Walnussbaum, der heute auf dem Gelände des Kinderhauses in Pirkensee gepflanzt wurde.

Saubere Luft für alle: Hier soll der Baum aber nicht nur mit seinen Blättern und Früchten den Kindern zugutekommen: Weitreichender ist seine Aufgabe, das gesunde Mikroklima der Umgebung zu unterstützen, als Ausgleich dafür, dass der vorherige Baum wegen einer Baumfäule gefällt werden musste. „Von keinem unserer Bäume im Stadtgebiet trennen wir uns leichtfertig", sagt Dr. Susanne Plank, Bürgermeisterin der Stadt Maxhütte-Haidhof.

Baumstarkes Geschenk: Der veredelte Walnussbaum ist ein Geschenk der Stadt Maxhütte-Haidhof. Nachdem der Baum seinen Standort durch die Hilfe von Stefan Haslinger und Birgit Graf vom Gärtner-Trupp des städtischen Bauhofes, zusammen mit den Kindern seinen Platz gefunden hat, wurden bereits noch Vorbereitungen für den Frühling getroffen: Krokusse rund um den sieben Jahre alten Walnussbaum eingepflanzt.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Traditionelles Abfischen der Mühlteiche
Tonies halten Einzug in der Stadtbibliothek