Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Kulturausschuss_Schnsee Bild von Hirmer (Bezirk Oberpfalz)

Popularmusik erhält mehr Stellenwert

2 Minuten Lesezeit (341 Worte)
Empfohlen 

Schönsee. Der Bezirk Oberpfalz bekommt einen hauptamtlichen Popularmusikbeauftragten. Dies beschlossen die Mitglieder des Kulturausschusses des Bezirks Oberpfalz in der jüngsten Sitzung im Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee (Kreis Schwandorf).

Für Bezirkstagspräsident Franz Löffler zählt die Popularmusik zu den wichtigen Standortfaktoren, insbesondere für junge Menschen, die in der Region bleiben oder zurückkommen wollen.

Als einer der ersten bayerischen Bezirke hat der Bezirk Oberpfalz im Jahr 2008 einen Popularmusikbeauftragten bestellt. Trotz des großen Erfolgs bei der Unterstützung junger Oberpfälzer Bands ist das Angebot mit zunächst zwei, später vier Stunden pro Woche doch begrenzt. Dies soll sich ab 1. April 2020 ändern: Der Popularmusikbeauftragte wird bei der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz eine Vollzeitstelle übernehmen.


Anzeige

Schwerpunkt der Tätigkeit wird die umfangreiche Beratung im Bereich Popularmusik und Popkultur sein. Er soll als Ansprechpartner für Künstler ebenso zur Verfügung stehen wie für Veranstalter und Gemeinden. Auch Workshops und Fortbildungen sollen angeboten werden. 

Ziel ist es, die Oberpfälzer Popularkultur als Marke zu etablieren und die regionalen Bands als kulturelle Botschafter für die Oberpfalz zu gewinnen. Wichtig ist den Bezirksräten, das Angebot nicht nur im städtischen Bereich, sondern auch im ländlichen Raum anzubieten. Das Konzept wurde einstimmig vom Ausschuss gebilligt.

Kulturreferent Richard Gaßner möchte neben der Popularmusik auch die Oberpfälzer Volksmusik verstärkt fördern. Er schlug vor, sich diesem Thema noch intensiver zu widmen und die Zusammenarbeit mit den örtlichen Akteuren auszubauen.

In der Sitzung behandelten die Bezirksräte auch zahlreiche Zuschüsse im kulturellen Bereich, wie etwa den Ankauf von Trachten und Instrumenten durch Vereine, die Förderung der Oberpfälzer Festspiele oder die Unterstützung der kulturellen Zusammenarbeit zwischen der Oberpfalz und Tschechien. Rund 40.000 Euro gingen an Antragsteller aus der gesamten Oberpfalz (wohin die Zuschüsse fließen, entnehmen Sie bitte den anliegenden Pressemitteilungen).

Bereits jetzt bewilligten die Bezirksräte eine Förderung für das übernächste Jahr: Mit 20.000 Euro werden die Special Olympics Landesspiele Bayern unterstützt, die im Juli 2021 in Regensburg veranstaltet werden. 1500 Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung aus ganz Bayern messen sich dann in zahlreichen Sportarten. „Damit wird der Inklusionsgedanke in die Bevölkerung getragen", freute sich Bezirkstagspräsident Löffler.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

02. Juni 2020
Wackersdorf. „Endlich geht es los", meinte Bürgermeister Thomas Falter beim Spatenstich für den neuen Edeka-Markt, der als ein besonders zentraler Wunsch der Bevölkerung von Wackersdorf gilt. Der Supermarkt soll bereits Ende 2020 eröffnet werden, kü...
02. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist der 19. Todesfall mit oder an Corona zu vermelden. In einem Krankenhaus in Regensburg verstarb ein 36-jähriger Mann, der seit dem 11. April stationär und intensivmedizinisch behandelt wurde....
02. Juni 2020

Die Straßensperrung in Deglhof bei Maxhütte-Haidhof wird geändert.

02. Juni 2020

Bürgermeister Rudolf Seidl spricht mit Landrat Thomas Ebeling. 

02. Juni 2020

Schwandorf. Seit dem 30.05.2020 ist das Tourismusbüro der Stadt Schwandorf wieder für Gäste geöffnet.

01. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Am Pfingstwochenende wurde eine neue Corona-Infektion bekannt, und zwar am Samstag. Die Statistik weist diesen Fall als Nr. 507 aus....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt