2 Minuten Lesezeit (304 Worte)
Empfohlen 

Blitz und Donner in der Modellbahn-Welt

IMG_7207 Bilder/Text: Pressedienst Wagner
Ensdorf. Am Wochenende lud der Modellbahnverein MEC Unteres Vilstal e.V. zu seiner Modelleisenbahnausstellung im Kloster Ensdorf ein. Ein Spezialeffekt wurde erstmals in diesem Jahr für die Besucher präsentiert. Als es dunkel im Dachboden wurde, sah der Modelleisenbahnfan einen Blitz und es ertönte daraufhin ein kräftiger Donner über der Vereinsanlage unter dem Dach des Klosters Ensdorf. Dieser Effekt wurde alle 10-15 Minuten vorgezeigt und ließ das Besucherauge auch die Anlage im Dunkeln erblicken. 

Die doch schon auf beachtliche Größe gewachsene Anlage füllt den Dachboden schon ziemlich aus und es wird nach weiteren Anbaumöglichkeiten gesucht. 


Die feinsten Details werden erst nach genauerer Begutachtung sichtbar und lassen die Fingerfertigkeit der Modelleisenbahner  erahnen. Mit großer Sorgfalt und Genauigkeit haben die Mitglieder des Modelleisenbahn-Clubs „Unteres Vilstal e.V." die Jahresausstellung vorbereitet und die Eisenbahn-Modell-Sammlung zusammengestellt, die bei der Ausstellung zu sehen war.


Anzeige

„Wer kann schon behaupten er habe in seiner Gemeinde mehrere ICE-Bahnhöfe, einen internationalen Flughafen und einen Seehafen", so Bürgermeister Markus Dollacker in seiner Eröffnungsansprache als Hausherr des Klosters Ensdorf. Begeisterung erzeugte die noch ausbaufähige Vilstalstrecke, die von Amberg nach Schmidmühlen führt. Der Stephansturm sowie der Bahnhof Theuern stehen schon, allerdings hängt an der Ergänzung der Strecke noch viel Zeit und Arbeit.


Die Ausstellung wurde von Miniaturbegeisterten jedes Alters besucht. Schon die junge Generation lässt die Hoffnung auf Nachwuchs ansteigen und man merkt jedem Einzelnen die Freude an diesem Hobby an.
Die Anlagen selbst werden größtenteils digital und per PC gesteuert, aber natürlich kann der Fahrdienstleiter immer auch von Hand in den Betrieb eingreifen. Mit wenigen Handgriffen können in den Bahnhöfen – wie im Original – ganze Weichenstraßen gestellt werden, sodass es zu keinen Zusammenstößen oder Flankenfahrten kommen kann. 

Im Verein ist jeder willkommen, der sich für die Modellbahn interessiert oder begeistern kann. Der Jahresbeitrag liegt für Jugendliche bei moderaten 35,- Euro, Erwachsene zahlen 70,- € pro Jahr.

Gau-Entscheid Gerätturnen im Verein
Brand in Wolfringmühle