Anzeige
IMG_7207 Bilder/Text: Pressedienst Wagner

Blitz und Donner in der Modellbahn-Welt

2 Minuten Lesezeit (304 Worte)
Empfohlen 
Ensdorf. Am Wochenende lud der Modellbahnverein MEC Unteres Vilstal e.V. zu seiner Modelleisenbahnausstellung im Kloster Ensdorf ein. Ein Spezialeffekt wurde erstmals in diesem Jahr für die Besucher präsentiert. Als es dunkel im Dachboden wurde, sah der Modelleisenbahnfan einen Blitz und es ertönte daraufhin ein kräftiger Donner über der Vereinsanlage unter dem Dach des Klosters Ensdorf. Dieser Effekt wurde alle 10-15 Minuten vorgezeigt und ließ das Besucherauge auch die Anlage im Dunkeln erblicken. 

Die doch schon auf beachtliche Größe gewachsene Anlage füllt den Dachboden schon ziemlich aus und es wird nach weiteren Anbaumöglichkeiten gesucht. 


Die feinsten Details werden erst nach genauerer Begutachtung sichtbar und lassen die Fingerfertigkeit der Modelleisenbahner  erahnen. Mit großer Sorgfalt und Genauigkeit haben die Mitglieder des Modelleisenbahn-Clubs „Unteres Vilstal e.V." die Jahresausstellung vorbereitet und die Eisenbahn-Modell-Sammlung zusammengestellt, die bei der Ausstellung zu sehen war.


Anzeige

„Wer kann schon behaupten er habe in seiner Gemeinde mehrere ICE-Bahnhöfe, einen internationalen Flughafen und einen Seehafen", so Bürgermeister Markus Dollacker in seiner Eröffnungsansprache als Hausherr des Klosters Ensdorf. Begeisterung erzeugte die noch ausbaufähige Vilstalstrecke, die von Amberg nach Schmidmühlen führt. Der Stephansturm sowie der Bahnhof Theuern stehen schon, allerdings hängt an der Ergänzung der Strecke noch viel Zeit und Arbeit.


Die Ausstellung wurde von Miniaturbegeisterten jedes Alters besucht. Schon die junge Generation lässt die Hoffnung auf Nachwuchs ansteigen und man merkt jedem Einzelnen die Freude an diesem Hobby an.
Die Anlagen selbst werden größtenteils digital und per PC gesteuert, aber natürlich kann der Fahrdienstleiter immer auch von Hand in den Betrieb eingreifen. Mit wenigen Handgriffen können in den Bahnhöfen – wie im Original – ganze Weichenstraßen gestellt werden, sodass es zu keinen Zusammenstößen oder Flankenfahrten kommen kann. 

Im Verein ist jeder willkommen, der sich für die Modellbahn interessiert oder begeistern kann. Der Jahresbeitrag liegt für Jugendliche bei moderaten 35,- Euro, Erwachsene zahlen 70,- € pro Jahr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...
03. August 2020
Die Gewitter die sich am Sonntag, 02.08.2020 im Verlauf des Tages gebildet hatten, sorgten für zahlreiche Feuerwehreinsätze im Landkreis Schwandorf. ...
02. August 2020
„Hurra, endlich dürfen wir wieder tanzen"! Groß war die Wiedersehensfreude beim Training der verschiedenen Gruppen von Grün-Weiß Oberviechtach e.V. Nach der längeren Auszeit durch den Corona-Lockdown konnten die Tanzgruppen wieder ins Training...
02. August 2020
A93/Teublitz/Schwandorf-Süd. Am Samstag, den 01.08.2020, gegen 19:10 Uhr, befuhr 39-jähriger Mann mit seinem Pkw die BAB A93 in nördlicher Fahrtrichtung. Zwischen den Anschlussstellen Teublitz und Schwandorf-Süd überholte er einen langsameren Pkw. De...
02. August 2020
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, gegen 15.45 Uhr, nötigte ein männlicher Motorradfahrer einen 34-jähriger BMW-Fahrer aus dem Stadtgebiet, in der Amberger Straße, zu einer Vollbremsung. Im Anschluss kam der Kradfahrer auf den Geschädigten zu und schlug...
31. Juli 2020
Maxhütte-Haidhof. Am Freitagvormittag, 31. Juli 2020, gegen 10.45 Uhr, wurde ein 34-jähriger Mann im Zug nach Regensburg von einer Schaffnerin ohne Fahrschein erwischt. Dabei soll er die Kontrolleurin beleidigt haben, woraufhin er des Zuges verwiesen...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...
30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...
30. Juli 2020
Grafenwöhr/Hohenfels. Ein größerer Abzug von US-Truppen aus Deutschland könnte Perspektiven für einen Nationalpark "Hohenfels / Grafenwöhr" eröffnen. Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsgegnerInnen, Bezirk Oberpfalz, plädiert deshalb d...
28. Juli 2020

Das Amberg-Sulzbacher Land möchte den Hut in den Ring werfen.

27. Juli 2020
Amberg. Die geplante Wiederaufbereitungsanlage (WAA) in Wackersdorf oder besser die Verhinderung derselben ist ein wichtiges Thema im Leben von Walter Heiter. Der in Kümmersbruck und Henfenfeld lebende Künstler hat seinerzeit aktiv am Protest teilgen...

Für Sie ausgewählt