Anzeige
blutspender Die geehrten Blutspender mit Bürgermeister Hugo Bauer und Stefan Raab vom BRK Bild: (c) Karin Hirschberger

Vier Blutspender für ihr Engagement geehrt

2 Minuten Lesezeit (492 Worte)

Erstmals wurden die Blutspender im Rahmen der Herbstbesprechung der Vereinsvorsitzenden geehrt. Am Montagabend fand die Herbstbesprechung der Vereinsvorstände im Gasthaus Hahn in Sulzbach statt. Bürgermeister Hugo Bauer begrüßte die Anwesenden und sagte, die Besprechung sei eine gute Sache um Termine abzusprechen und Probleme anzusprechen. Ein besonderer Gruß ging an Stefan Raab vom Bayerischen Roten Kreuz und die vier zu ehrenden Blutspender

​Erstmals wurde die Blutspenderehrung in diese Versammlung integriert. Stefan Raab, sagte es sei ein würdiger Rahmen, schließlich würden die Vereine auch die Ehrenamtlichen für die vier Blutspendertermine in Wald organisieren. Er dankte dafür im Namen des BRK. Die Blutspender würden nicht fragen, was sie bekommen, sondern einfach anderen helfen, ehrenamtlich und unentgeltlich. Die vier anwesenden Blutspender hätten zusammen bereits 275 Mal gespendet und somit 825 Menschen geholfen. Die Blutkonserven lindern Leid und retten Leben. Er wolle noch ein herzliches Vergelt's Gott sagen. In Bayern werden rund 2000 Konserven am Tag benötigt. Er überreichte eine Ehrenurkunde und ein Geschenk.

 Für 50 Blutspenden wurden Roswitha Reisinger und Renate Schindler geehrt, Anneliese Lehrer hat bereits 75 Mal gespendet und Bernhard Schweiger sogar schon 100 Mal. Auch Bürgermeister Hugo Bauer dankte den Spendern sowie den Vereinen für ihre Unterstützung bei den Blutspendeterminen. Auch er überreichte Geschenke. Im Anschluss folgte ein Rückblick auf das Ferienprogramm. Es wurden 14 Veranstaltungen angeboten und es nahmen 233 Teilnehmer und 82 Betreuer teil. Die Zuschussanträge müssten bis 31. Oktober gestellt werden. 

Jugendbeauftragte Barbara Haimerl informierte, dass ab nächstem Jahr die Präventionsveranstaltung keine Fördervoraussetzung mehr sei. Neu sei, dass es auch Zuschüsse für Tagesfahrten, Werbeaktionen für die Jugendarbeit und die Nutzung von Kleinbussen gebe. 

Der Walder Christkindlmarkt findet am 7. und 8. Dezember wieder am Schulhof und in der Gemeindehalle statt. Bürgermeister Bauer schlug vor, den Glühweinpreis zwischen den Vereinen abzustimmen. Am Samstag sind die Schließzeiten für die Gemeindehalle 21 Uhr und für die Buden 23 Uhr, am Sonntag ist es 19 Uhr. Es sollen auch wieder Geschenkpäckchen im Namen der Vereinsgemeinschaft verteilt werden, hier einigte man sich wieder auf Gutscheine und man wolle auch die Senioren im Seniorenheim miteinbeziehen. Außerdem wurden die Schließzeiten der Gemeindehalle bekanntgegeben: Halle 3 ist vom 3. Dezember bis 14. Januar geschlossen, Halle 1 und 2 vom 5. bis 9. Dezember, vom 20. bis 23. Dezember und von 2. bis 14. Januar. Außerdem gab der Bürgermeister noch Termine bekannt: Am 16. November findet der Volkstrauertag in Wald und Süssenbach statt. Der Tag habe auch heute noch Bedeutung so der Bürgermeister und bat um Teilnahme. Am 21. Dezember findet das Adventskonzert des Brauchtums- und Kulturausschusses mit Vincent und Fernando in der Gemeindehalle Wald statt. Karten kosten 22 Euro und sind im Rathaus, bei der Sparkasse in Wald und Roding sowie bei der Raiffeisenbank Nittenau erhältlich.

 Am 7. Januar 2020 findet der Neujahrsempfang statt, Vorschläge für die Bürgermedaille können bis 29. November eingereicht werden. Am 11. Januar findet der Bürgerball statt, hier startet der Kartenvorverkauf ab 8. November. Abschließend dankte der Bürgermeister allen für ihre Arbeit im Verein.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Juli 2020
Nittenau. Am 10.07.2020, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 53-jährige Nittenauerin die St. 2150 von Nittenau in Richtung Bruck und wollte in Sulzmühl nach links abbiegen. Sie musste verkehrsbedingt halten um den Gegenverkehr, einen Pkw BMW, durchfahren zu...
11. Juli 2020
Ostbayern. Wer jetzt im Sommer einen Urlaub ins EU-Ausland plant, dem stehen seit 15. Juni wieder alle Türen offen. Einige mulmige Gefühle bleiben. Was passiert etwa, wenn während der schönen Tage am Strand eine zweite Corona-Welle über Europa herein...
11. Juli 2020
Nabburg. Am Freitag gegen 11 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf einem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes im Ramgraben, bei dem zwei Pkws beteiligt waren. Was da allerdings genau passierte, dazu gibt es mehrere Versionen....
10. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit dem 4. Juni blieb es bei 508 bestätigten Corona-Fällen im Landkreis. Bis zum Freitag, 10. Juli. Da wurde eine neue Infektion festgestellt. Betroffen ist das Stadtgebiet Teublitz....
10. Juli 2020
Schwandorf. Kurz vor fünf Uhr am Donnerstagnachmittag war eine 28-jährige amtsbekannte Schwandorfer Drogenabhängige auf „Raubzug" im Stadtteil Ettmannsdorf. Nachdem sie im Bereich des Haus des Guten Hirten beobachtet worden war, wie sie ein versperrt...
10. Juli 2020
Schwandorf. Ein 25-jähriger amtsbekannter Schwandorfer beschäftigte wieder einmal die Behörden. „Weil er doch eine Freundin suche", so seine Angaben direkt nach der Festnahme, spazierte er am Donnerstagnachmittag durch die Schwandorfer Innenstadt und...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt