1 Minuten Lesezeit (198 Worte)

Siegensteiner Spielplatz verbessern

spielplatzsiegenstein Das Spielplatzgespräch war gut besucht. Bild: (c) Karin Hirschberger

​Am Sonntagnachmittag fand das zweite Spielplatzgespräch der CSU in der Gemeinde Wald am Spielplatz in Siegenstein statt. Engelbert Weber, der Vorsitzende des Ortsverbandes Süssenbach begrüßte alle Anwesenden und freute sich, dass so viele gekommen waren.

Er begrüßte die Bürgermeisterkandidatin der CSU, Barbara Haimerl, die die Veranstaltung initiiert hatte. Es sei eine Möglichkeit Anliegen vorzubringen. Barbara Haimerl dankte Engelbert Weber und Andreas Heimerl für die Planung und die Organisation. Haimerl begrüßte auch 3. Bürgermeisterin Karin Hirschberger und den Vorsitzenden der CSU Mainsbauern, Alois Weber. Mit dieser Veranstaltungsreihe wolle man vor Ort sein, ansprechbar sein und sich die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger anhören. Natürlich könne sie nicht versprechen, ob auch alle Wünsche realisierbar seien, aber alle Anliegen würden ernst genommen werden. 

Andreas Heimerl sagte, den Siegensteiner Spielplatz gebe es seit 12 Jahren, 2007 wurde er eingeweiht, entstanden war er auf Initiative der Eltern. Er werde von den Kindern sehr geschätzt. Was man sich unter anderem aber wünsche, sei eine neue Sitzgelegenheit, die wetterbeständig sei und eventuell auch überdacht. Außerdem wäre eine Einfassung des Sandkastens sowie ein Sonnensegel für den Sandkasten ein Wunsch. 

Bei Kaffee und Kuchen konnten die Bürgerinnen und Bürger mit den anwesenden Gemeinderäten über verschiedene Anliegen sprechen. 


Anzeige (Kreis Regensburg)

Anzeige
Jugendliche aus Sokolov in Schwandorf
Kampf der Plastikflut