1 Minuten Lesezeit (144 Worte)
Empfohlen 

Baumpflanzaktion der Stadt Schwandorf

Baumpflanzaktion4 Im städtischen Bergwald herrschte in der vergangenen Woche reger Betrieb. 56 Eltern pflanzten für ihre Neugeborenen Douglasien, Esskastanien und Roteichen. Bild: (c) Rudolf Hirsch

​Mit einem kleinen Präsent möchte die Stadt Schwandorf ihre neuen Erdenbürger willkommen heißen und mit einer „Baumpflanz-Aktion" ihre Wertschätzung für junge Familien zum Ausdruck bringen.

„Seit dem großen Erfolg der ersten Baumpflanzaktion für Neugeborene im Frühjahr 2016 führt unsere familienfreundliche Stadt diese Veranstaltung regelmäßig durch", betonte Oberbürgermeister Andreas Feller bei der achten Auflage in der vergangenen Woche. Seitdem seien im städtischen Wald auf dem Weinberg 319 Bäumchen gepflanzt worden. Darüber freut sich besonders Ideengeber und Landschaftsgärtner Jochen Surel.

Die Jugendfeuerwehr Schwandorf kümmert sich regelmäßig um die Bäumchen und übernimmt das Gießen. Seit der letzten Aktion im März kamen 129 Kinder zur Welt, deren Eltern zum Mitmachen aufgefordert waren. 56 davon nahmen die Einladung an und pflanzten Douglasien, Esskastanien und Roteichen. An einer Baumstele werden Schilder mit den Vornamen und Geburtsdaten der Kinder angebracht. Die nächste Baumpflanz-Aktion für Neugeborene ist für das Frühjahr 2020 geplant.


Anzeige
Felsenkeller-Führungen in der 44. Woche
Mit falschen Papieren an Paket-Abholstation