Anzeige
Wrth-Die-letzen-Tage-der-Menschheit-Veranstaltungsfoto Lesung aus „Die letzten Tage der Menschheit“ Bild: (c) Peter Pavlas

KULTUR.WIRTSCHAFT: Musikalische Lesung in Wörth

2 Minuten Lesezeit (450 Worte)

​Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „KULTUR.WIRTSCHAFT" findet am 16. November um 19.30 Uhr im Bürgersaal Wörth eine musikalische Lesung aus Karl Kraus` Werk „Die letzten Tage der Menschheit" statt. Europa verfiel 1914 dem ersten nationalistischen Wahn des 20. Jahrhunderts, vier Jahre später lag es in Trümmern.

Karl Kraus, einer der bedeutendsten österreichischen Autoren, schrieb daraufhin das Stück „Die letzten Tage der Menschheit". Er versicherte, dass alle Szenen authentisch und wörtlich so gesprochen worden seien. Sie handeln von Wucherern, Spekulanten, Drückebergern und Kriegsgewinnlern, allesamt zynische Menschenverächter. Andreas Beck liest Auszüge aus dem Werk und Steven Heelein, Komponist und Dirigent, begleitet die Lesung am Flügel. In der Veranstaltung soll an scheinbar Unglaubliches und Wiederholbares erinnert werden. 

Im vergangenen Jahr jährte sich das Ende des 1. Weltkriegs zum 100. Mal. Die damaligen Titelseiten der Zeitungen sprachen zumindest anfangs von großen Siegen und fliehenden, feigen Feinden. Blätterte man in den Heimatteil, fand man schon kurz nach Kriegsbeginn lange Todeslisten. Während viele den Krieg mit ihrem Leben bezahlen mussten, profitierten andere von der Not der Menschen. Das Werk von Karl Kraus führt uns diese erschreckende und absurde Seite des Krieges vor Augen. 

Die Gemeinden Bernhardswald, Brennberg, Pfatter, Rettenbach, Wiesent und Wörth machen unter dem Namen „Donau.Wald.Kultur" gemeinsam Kulturarbeit. Sie wollen so ihre Kulturgremien besser vernetzen, die Zusammenarbeit und den Austausch fördern sowie gemeinsam Projekte und Veranstaltungen umsetzen. Jüngstes Projekt ist das im Frühjahr präsentierte „Donau.Wald.Kultur-Lesebuch". Infos unter www.donau-wald-kultur.de 

Veranstaltungsdaten: Eintritt: 10 Euro; VVK 9 Euro; Ort: Bürgersaal, Ludwigstr. 7, 93086 Wörth a. d. Donau

Hintergrund: Der Titel der diesjährigen kulturellen Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg lautet „KULTUR.WIRTSCHAFT". Insgesamt 46 Veranstaltungen an 31 Orten laden noch bis Mitte Dezember 2019 dazu ein, das vielfältige kulturelle Angebot im Regensburger Land zu entdecken. 

Hinter dem Jahresthema stecken zwei Ideen: Zum einen sollen die Wirtshäuser als wichtige Orte des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens wieder verstärkt wahrgenommen werden; zum anderen soll das Thema „Wirtschaft" ebenso im Sinne von „Ökonomie" bespielt werden können. Entstanden ist ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Führungen und vielen anderen kulturellen Aktivitäten. Die KULTUR.WIRTSCHAFT-Broschüre ist kostenlos im Landratsamt Regensburg und in vielen Rathäusern, Museen, Gaststätten und Veranstaltungsorten erhältlich. Zusätzlich ist sie unter www.landkreiskultur.de als Download hinterlegt. 

Auskünfte zur Reihe erhalten Sie beim Kulturreferat des Landkreises, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Telefon 0941 4009-287 und -687, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

06. Juli 2020
Eine Kreissäge trennt in Hohentreswitz, Gemeinde Pfreimd, drei Fingerkuppen ab....
06. Juli 2020
Schwandorf/Teublitz. Zwei Thomasse waren unter sich, als der neue Bürgermeister von Teublitz dieser Tage den Landrat besuchte. Thomas Beer trat am 1. Mai die Nachfolge von Maria Steger an. Beim Antrittsbesuch wurde über das Gewerbegebiet an der ...
05. Juli 2020
Nabburg. Am Samstag, 04.07.2020, um 18.50 Uhr, fuhr der Fahrer eines blauen Seat Leon am Unteren Markt rückwärts aus einer Parklücke und übersah dabei einen Radfahrer. Der 23-jährige Radler aus Nabburg versuchte noch auszuweichen und stürzt...
04. Juli 2020
Guteneck. Am Freitagvormittag gegen 9.40 Uhr befuhr ein 33-Jähriger aus Neukirchen mit seinem Pkw die Staatsstraße 2156 aus Unteraich kommend in Richtung Nabburg. Im Bereich der Einmündung nach Eckendorf wollte er offenbar auf den...
03. Juli 2020
Die coronabedingten schwierigen Umstände haben beim OVIGO Theater e.V. für ein Novum gesorgt. Erstmals wurde eine Jahreshauptversammlung online abgehalten. Dabei kam es am vergangenen Donnerstag (02.07.2020) zu wichtigen Entscheidungen. Die wohl wich...
03. Juli 2020
Schwandorf. Es steht für 2021 wieder ein Bürgertopf mit 100.000 Euro für Wünsche, Ideen und Anregungen der Schwandorfer*innen zur Verfügung. Auch Kinder dürfen und sollen mitmachen! ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

23. Juni 2020
Schnaittenbach. Da ging die Unkrautentfernung aber mal gründlich schief! Einen Gasbrenner setzte ein 61-Jähriger ein, um das Unkraut auf seiner gepflasterten Hoffläche zu entfernen und brannte es gründlich ab. Nach vollendeter Arbeit zog er sich in s...

Für Sie ausgewählt