Anzeige
Gartenbau-Bezirksversammlung Konrad Weinzierl, Josef Heuschneider, Harald Schlöger, Rosa Prell, Eduard Eckl, Willibald Gailler, Georg Stahl, Thomas Ebeling und Werner Thumann(von li.); Foto von Rudolf Hirsch

Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege hat einen neuen Vorstand

2 Minuten Lesezeit (492 Worte)
Empfohlen 

Schwarzenfeld. Im Oberpfälzer Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege sind aktuell 80288 Mitglieder organisiert. Vorsitzender ist der Neumarkter Landrat Willibald Gailler, der bei der Bezirksversammlung am Samstag in der Miesberg-Gaststätte in Schwarzfeld im Amt bestätigt wurde.

„Mit 143 Jugendgruppen steht die Oberpfalz an der Spitze in der Nachwuchsarbeit in Bayern", freute sich der Bezirksvorsitzende in seinem Rückblick. Insgesamt seien 625 Jugendgruppen gemeldet. Oberbayern liege mit 124 Gemeinschaften an zweiter Stelle. Die 143 Jugendgruppen verteilen sich auf die Kreisverbände folgendermaßen: Regensburg 49, Neumarkt 45, Cham 19, Schwandorf 14, Tirschenreuth 12, Neustadt/WN 2 sowie Weiden und Amberg-Sulzbach mit je einer Kinder- und Jugendgruppe.


Anzeige

Am Jugendwettbewerb „Streuobst-Vielfalt - Beiß rein!" beteiligten sich 77 Vereine in der Oberpfalz und 391 in Bayern. Seit Jahren rückläufig seien aber die Zahlen beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft", bedauert der Bezirksvorsitzende. Von einst über 1000 sei die Zahl in Bayern mittlerweile 237 gesunken. Die größte Resonanz finde der Wettbewerb in Oberfranken, an zweiter Stelle folge bereits die Oberpfalz.
27 000 Ortschaften haben sich in Bayern seit 1961 beteiligt, davon 500 aus dem Landkreis Schwandorf. In den Anfangsjahren stand die Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes der Orte im Vordergrund, heute geht es „um die inneren Werte eines Dorfes, den Zusammenhalt". Fünf Orte im Landkreis wurden heuer prämiert: Bodenwöhr, Neuenschwand, Eigelsberg, Pingarten und Saltendorf. Bezirksvorsitzender Willibald Gailler appellierte an die Bürgermeister der Gemeinden, mit anzuschieben und die Dorfgemeinschaft zum Mitmachen zu bewegen.

In den bayerischen Landratsämtern sind 110 Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege angestellt, die sich in einem Verband organisiert haben, der heuer sein 100-jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass pflanzten die Kreisfachberater im Oktober für jeden Landkreis in der Oberpfalz im Freilandmuseum Neusath einen Baum. Im Jahr 1990 verankerte der Freistaat die „Gartenkultur und Landschaftspflege" als verpflichtende Aufgabe in der bayerischen Landkreisordnung. Im Landkreis Schwandorf betreuen die Kreisfachberater Heidi und Petra Schmid sowie Wolfgang Grosser 91 Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereine mit rund 17 000 Mitgliedern. Dazu kommt die Vereinigung der geschulten Gartenpfleger. Sie ist mit 620 Mitgliedern die größte Interessensvertretung dieser Art in Bayern.

2020 feiert der Bezirksverband für Gartenbau- und Landespflege das 125-jährige Bestehen. Geschäftsführer Werner Thumann (Neumarkt) kündigte zwei Seminare zur biologischen Vielfalt im Kräutergarten und zum „Lebensraum Wasser" an. Zum Jubiläum schreibt der Bezirksverband einen Fotowettbewerb mit dem Titel „Heimatvielfalt - Gartenliebe" aus. Der Bezirksverband erwartet außerdem die Delegierten des Landesverbandes zum Landesverbandstag in Neumarkt.

24 Jahre lang war Alois Dirrigl Vorsitzender des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Schmidgaden und acht Jahre stellvertretender Bezirksvorsitzender. Bei den Neuwahlen trat der 74-jährige nicht mehr an. „Es ist Zeit, Jüngeren Platz zu machen", versicherte Dirrigl. Bezirksvorsitzender Willibald Gailler bedankte sich bei seinem scheidenden Stellvertreter mit einem Geschenkkorb. Zum Nachfolger von Alois Dirrigl wählten die Delegierten den Vorsitzenden des GOV Rettenbach, Konrad Weinzierl .

Dem Vorstand des Bezirksverbandes gehören Vorsitzender Willibald Gailler (Neumarkt), die Stellvertreter Eduard Eckl (Amberg-Sulzbach), Rosa Prell (Neustadt/WN), Josef Heuschneider (Regensburg) und Konrad Weinziel (Cham), Schatzmneister Josef Dunkes (Neumarkt) und Geschäftsführer Werner Thumann an. Vorsitzender des Fachbeirats ist Harald Schlöger, Kreisfachberater im Landkreis Tirschenreuth.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2020
Am Sonntag, gegen 05.30 Uhr, kam es in Schwandorf am Marktplatz zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst. Ein 42-jähriger alkoholisierter Osteuropäer hatte die Polizei verständigt, weil er angeblich in einer nicht näher bekannten Unterkunft vo...
03. August 2020
Schwandorf. Wie erst jetzt bei der PI Schwandorf zur Anzeige gebracht wurde, wollte eine 24-jährige Schwandorferin über eine dubiose Internetseite eines sozialen Netzwerkes einen Kredit in Höhe von 5000 EURO aufnehmen. Dazu wurde sie von einem bislan...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
Burglengenfeld. Bewegender Abschied für Dr. Beate Panzer: In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten sich die Vertreter von örtlichen Schulen und Verwaltung von der Schulleiterin des Burglengenfelder Gymnasiums. „Schule ist die teuerste Einri...
03. August 2020
Am Samstag sind zwei positive Befunde einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Beide Personen wohnen in Schwandorf. Die Gesamtzahl der Fälle im Landkreis steigt auf 516.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 3,40....
03. August 2020
Ein Veranstaltungspaket mit 15 Terminen war für das Kulturfestival im Schwarzachtal bereits fest geschnürt, als die Pandemie im Frühjahr hereinbrach. Großveranstaltungen wurden abgesagt bzw. auf 2021 verschoben. Der Kunstverein Unverdorben und...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...
04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...
30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...

Für Sie ausgewählt