Anzeige
SPD-60-plus5 Bei der Jubiläumsfeier SPD 60 plus sprachen Peter Wein, Karin Frankerl, Sebastian Koch, Carolin Wagner, Natascha Kohnen, Reinhold Strobl, Marianne Schieder und Xaver Bräu (von links).

25 Jahre "60 plus" im SPD-Bezirk

2 Minuten Lesezeit (378 Worte)
Empfohlen 
Schwandorf. Mit der bundesweiten Gründung der Arbeitsgemeinschaften „60 plus" vor 25 Jahren wollte die SPD den Senioren mehr Gewicht verschaffen. Heute ist die AG mit 4116 Mitgliedern die größte in der Oberpfalz. Bei der Jubiläumsveranstaltung am Montag im Gasthaus Obermeier in Klardorf ehrte Bezirksvorsitzender Reinhold Strobl langjährige Mitstreiter.


Zehn Jahre lang stand Gerhard Kulig (Regensburg) an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft. Ihm überreichte Reinhold Strobl ebenso ein Geschenk wie seinem Vorgänger Xaver Bräu (Schwandorf), Alt-Landrat Hans Schuierer und der langjährigen 60-plus-Vorsitzenden Ursula Kinner (Weiden). „Wir wollen Alt und Jung in der Partei nicht gegeneinander ausspielen, sondern miteinander für eine sozial gerechtere Gesellschaft kämpfen", betonte der Bezirksvorsitzende in seiner Rede. Reinhold Strobl blickte zurück ins Jahr 1993, als sich die SPD-Führung entschloss, eine Arbeitsgemeinschaft für Mitglieder über 60 zu gründen. Erster Bundesvorsitzender war damals Hans-Ulrich Klose.


Anzeige

Unterbezirksvorsitzende Marianne Schieder weiß die Hilfe der Senioren gerade während der Wahlkämpfe zu schätzen. Um Unterstützung bat auch die Schwandorfer OB-Kandidatin Karin Frankerl. Die neu gewählte Bezirksvorsitzende Carolin Wagner möchte eine „weitere Zweckentfremdung von Wohnraum" verhindern und den Öffentlichen Personennahverkehr stärken. Sie rief die Mitglieder auf, sich geschlossen um das neue Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zu versammeln, um die Partei zu alter Stärke zurückzuführen. Carolin Wagner spricht sich für eine Neuverhandlung des Klimapakets aus. 


„Dieses Land braucht eine starke Sozialdemokratie", zeigte sich Landesvorsitzende Natascha Kohnen überzeugt. Die Angst vor „einer Ökonomisierung der Gesellschaft" breite sich aus. „Immer mehr Menschen fürchten den sozialen Abstieg und haben Angst, dass sie sich das Leben nicht mehr leisten können", glaubt die SPD-Politikerin zu beobachten. Die Kosten für Miete, Gesundheit und Mobilität würden ständig steigen. Natascha Kohnen ruft nach einem „starken Staat", denn der Markt werde es nicht regeln. Sie sprach sich für einen „Mietstopp" und die Abkehr von Hartz IV aus und bekräftigt: „Wir müssen den Menschen wieder die Angst vor der Zukunft nehmen". Damit könne man auch den Rechtspopulisten den Nährboden entziehen und die Demokratie stärken, so Kohnen. Sie ist überzeugt: „Wir werden die SPD wieder stark machen".


Die SPD-Arbeitsgemeinschaft setze sich für eine Gesellschaft ein, in der Menschen jeden Alters ihr Leben selbst gestalten können, betonte Unterbezirksvorsitzender Xaver Bräu (Schwandorf). Kranke und Behinderte müssten menschenwürdig und gut versorgt werden. Von den 1551 Mitgliedern im SPD-Unterbezirk Schwandorf-Cham sind fast zwei Drittel über 60 Jahre alt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

10. August 2020
Gleiritsch(Oberviechtach). Am Sonntag, den 09. August, gegen 23:30 Uhr meldete ein Nachbar einen Brand in Gleiritsch, Steinach. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass bereits die gesamten landwirtschaftlichen Gebäude, außer das etwas ab...
10. August 2020
Besucher*innen der Innenstadt dürfen nun eine Viertelstunde auf ausgewiesenen Parkplätzen kostenlos parken. Der Stadtrat hat in der Sitzung, am 21.07.20, diese Vergünstigung einstimmig beschlossen. ...
10. August 2020
Nabburg/Schwandorf. Am Sonntag, 09.08.2020, zwischen 05.35 und 05.45 Uhr, verständigte ein 30-jähriger Mann die Polizeieinsatzzentrale und gab an, dass er zusammengeschlagen wurde. Nach Eintreffen der Rettungskräfte und der Streife schilderte der amt...
10. August 2020
Maxhütte-Haidhof. Im Rathaus trafen sich die Vereinsvorstände der Sportvereine aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof, um zusammen mit dem Zweitem Bürgermeister, Franz Brunner, die Auswirkung der Corona-Krise für die Sportvereine zu besprechen. Die Vor...
10. August 2020
Oberpfälzer Seenland. Aus Sicht der Polizei Schwandorf wurde am Wochenende das oberste Ziel an den Badeseen erreicht, nämlich die Freihaltung der Rettungswege....
10. August 2020
Schwandorf. An bestimmten Tagen im Jahr, die mit der Geschichte der Stadt zusammenhängen und von der Stadt festgelegt wurden, wird die Glocke am Blasturm zum Gedenken geläutet. Ein solcher Gedenktag ist auch der 13. August. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...

Für Sie ausgewählt