1 Minuten Lesezeit (191 Worte)

Jubiläumskonzert zweier Chöre

Evangelische-Kirche-Chor2 Der Kirchenchor und der Gospelchor „Heavenbound“ feierten ein Doppeljubiläum.
Schwandorf. Der Chor der evangelischen Kirchengemeinde singt nicht nur Kirchenlieder, sondern hat auch Volkslieder und Klassik im Programm. Bei der 90-Jahrfeier des Chores am Samstag in der Erlöserkirche wählte Leiter Willi Stöhr „Lieder zum Mitsingen" aus.
Der evangelische Kirchenchor feierte gemeinsam mit dem Gospelchor „Heavenbound", der auf 25 Jahre zurückblickte.

Einer der Höhepunkte des Adventskonzerts war das Lied „Aus der Armut eines Stalles", das der Kirchenchor und „Heavenbound" gemeinsam mit Instrumentalbegleitung sangen. Auch bei den Stücken „Open up my heart" und „Keep shining" bewiesen Chor und Solisten ihr hohes musikalisches Niveau. Zum Schluss stimmte die Kirchengemeinde in das Lied „Mache dich auf und werde Licht" ein. Das Konzert war eingebunden in eine Adventsfeier mit Basar, Kaffee und Kuchen und einen Rückblick auf die Chorgeschichte.




Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Fritz Kammerer gründete 1929 den evangelischen Kirchenchor und leitete ihn 46 Jahre lang. 1989 übernahm Willi Stöhr den Dirigentenstab für die 22-köpfige Singgemeinschaft. 1994 entwickelte sich aus dem damaligen Jugendchor der Gemeinde der Gospelchor „Heavenbound", der sich aus 30 Frauen und zehn Männern im Alter zwischen 19 und 75 Jahren zusammensetzt. Geleitet wird er von Thomas Huber. Die beiden Chöre haben jährlich bis zu zwölf Auftritte.
Täglich grüßt das... Känguru!
25 Jahre "60 plus" im SPD-Bezirk