Anzeige
DSC06281b Bild: Michael Welnhofer

Tanzgruppe Grün-Weiß wird 30

2 Minuten Lesezeit (454 Worte)
Empfohlen 

Oberviechtach. Drei bis max. fünf Jahre – kaum jemand hätte der Oberviechtacher Tanzgruppe Grün-Weiß bei ihrer Gründung im Jahr 1990 eine längere Lebenszeit vorhergesagt. Doch keiner der Schwarzmaler sollte Recht behalten. Vergnügt, putzmunter und höchst sportlich kann die Tanzgruppe in diesem Jahr mit rund 120 aktiven Tänzerinnen ihr 30-jähriges Bestehen feiern.

1990 schlug die Geburtsstunde von Grün-Weiß und damit erwachte Oberviechtach wieder aus dem jahrzehntelangen „Faschingsschlaf". Am 15. Februar 1953 war Prinzessin Katja I. und Prinz Michael I. das letzte Prinzenpaar in der Doktor-Eisenbarth-Stadt. Danach verschwanden die Närrinnen und Narren für sage und schreibe 37 Jahre komplett von der Bildfläche. Dass den tollen Tagen wieder neues Leben eingehaucht wurde, ist dem AWO Ortsvorsitzenden und späteren Bürgermeister Wilfried Neuber zu verdanken. 

Mit Mike Welnhofer, dem Sohn vom letzten Prinzen 1953, hatte Neuber schnell einen Mitgefährten gefunden. Ehefrau Lucinda Welnhofer hatte innerhalb kürzester Zeit eine Kinderschar um sich versammelt, mit der die Faschingstradition der Stadt fortgesetzt werden konnte. Prinz Sascha I., der Enkel von Prinz Michael I., und Nicole I. bildeten das erste Kinderprinzenpaar, das beim Weiberfasching des Jahres 1990 auf den Rathaussturm ansetzte.

Immer mehr Kinder und Jugendliche entdeckten den Tanzsport für sich. Am 18. Januar 1994 gründete man dann ganz offiziell die Tanzgruppe Grün-Weiß. Seit der Vereinsgründung führt der Gründungsvorstand Mike Welnhofer die Geschicke im Verein. Mittlerweilen verfügt die Tanzgruppe über fünf lizenzierte Gardetanzsporttrainer, vier Übungsleiter im Bereich Breitensport, sowie drei Übungsleiter im Profil Prävention „Rückenschule". Seit 2006 nimmt die Tanzgruppe als einziger Vertreter aus dem Landesverband Ostbayern an Wertungsturnieren statt. Im Oktober 2019 erreicht Solistin Sophie Last beim Schulungsturnier in Memmelsdorf den 1. Platz.


Anzeige

2015 konnte sich die Tanzgruppe mit dem Ortsverein der AWO Oberviechtach einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Mit viel Eigenleistung, Spenden und Fördermitteln konnte das Mehrgenerationentreff am Sandradl gebaut werden.

Nicht nur in heimischen Gegenden sind die Grün-Weißen gern gesehene Akteure, der Weg führt bereits bis nach Pilsen zum Kulturball, wo der deutsche Botschafter anwesend war. Ein besonderes Ereignis war außerdem der 07.07.2019, als die AWO Tanzgruppe die Stadt Oberviechtach bei der Fernsehsendung „Immer wieder sonntags" mit Stefan Mross vertreten durfte. Hier zeigten die Damen der Tanzgruppe einen Barocktanz um Eisenbarths Zeit. Rund 1,5 Mio Menschen verfolgten die ARD-Sendung vor den Bildschirmen.

In der Faschingssession 2020 sind 120 Aktive in 14 verschiedenen Gruppen aktiv. Auch heuer wird die Tanzgruppe am 08. Februar 2020 beim Kulturball in Pilsen mitwirken. Zu sehen ist die Tanzgruppe am 05.01.2020 beim Jubiläumsball in der Mehrzweckhalle und am 26.01.2020 beim AWO Kinderfasching in der Mehrzweckhalle Oberviechtach. Die Tanzgruppe kann für Faschingsbälle, Firmenfeiern usw. gebucht werden, soweit noch Termine frei sind. Kontakt unter Tel. 0171 2820914 oder im Internet: www.awotanzgruppe.de sowie in Facebook und Instagram.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
24. Mai 2020
Schwandorf. Im Zeitraum zwischen dem 15.05.2020 bis zum 22.05.2020 wurde auf dem Friedhof in Schwandorf durch einen bis dato unbekannten Täter eine Metallschale entwendet. ...
24. Mai 2020
Burglengenfeld. Beim Brand eines Wohnhauses wurde am Samstagabend der Bewohner der Mansardenwohnung schwer verletzt geborgen, er verstarb aber später im Krankenhaus. Die Brandursache ist noch ungeklärt....
22. Mai 2020
Astronauten sind in ihrer Raumstation schwerelos. Sie schweben umher und können plötzlich Sachen heben, die auf der Erde viel zu schwer für sie wären. Klingt ziemlich cool. Aber warum sind die Astronauten schwerelos? ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Sieben neue, amtlich bestätigte Corona-Infektionen sind am Freitag zu vermelden. Es handelt sich dabei um weitere Testergebnisse aus der Gemeinschaftsunterkunft in Neunburg vorm Wald. Einige Ergebnisse stehen noch aus. ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf/Weiden. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, deckten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden mehrere Fälle von Sozialv...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....
15. Mai 2020
Hirschau/Amberg: Am Donnerstagabend wurden Geschwindigkeitsmessungen im Hirschauer und später auch im Amberger Stadtgebiet durchgeführt. Als Spitzenreiter der Geschwindigkeitsübertretungen machte ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit einem...
12. Mai 2020
Gebenbach.Spektakulär, aber glimpflich verlief ein Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag (11.05.2020) gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 14 kurz vor dem Ortseingang Gebenbach, zutrug. Die Schutzplanke geriet dabei für einen jungen Pkw-F...

Für Sie ausgewählt