1 Minuten Lesezeit (260 Worte)

Grüne stellen öffentlichen Bücherschrank auf

Bcherschrank_Probst_01 Bündnis 90/Die Grünen Ortgruppensprecherin Sonja Probst vor dem öffentlichen Bücherschrank an der Sommerstraße 1 in Wackersdorf Bildnachweis: Ulrike Pelikan-Roßmann

Wackersdorf. Ein ganz spezieller Weihnachtswunsch erfüllte sich für Bündnis90/Die Grünen Ortsgruppensprecherin Sonja Probst. Seit 24. Dezember steht auf ihrem Grundstück in der Sommerstraße 1 ein öffentlicher Bücherschrank. Das Prinzip ist denkbar einfach: „Hingehen, ein Buch auswählen, mitnehmen", erklärt Probst, „die Bücherei ist 24 Stunden am Tag geöffnet."

Jeder habe Bücher zuhause, erklärt Probst, die nur einmal gelesen werden. Dann würden die oft neuwertigen Exemplare auf dem Müll landen oder auf Dachböden und in Kellern verschwinden. Das müsse nicht so sein. Probst hofft, dass viele Wackersdorfer ihre Idee vom nachhaltigen Lesen unterstützen, vorbeikommen und ein Buch mitnehmen oder sich am Prinzip des Büchertausches beteiligen. So sei es natürlich möglich, selbst ein Buch zum Tausch in den öffentlichen Bücherschrank zu stellen. Aus Gründen der Fairness allen Lesefreunden zuliebe sollte dieses in gutem, also lesbarem Zustand sein.


Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige
Am Dienstag, 07. Januar 2020, trifft sich die BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN-Ortsgruppe Wackersdorf um 19.30 Uhr zum Stammtisch in der Gaststätte Rathausstubn. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen, zwanglos über Umwelt und Soziales in der Gemeinde mitzudiskutieren. Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei den Ortssprecherinnen Sonja Probst unter 0173 578 28 86 und Ulrike Pelikan-Roßmann unter 0170 201 70 27.
Müll einfach im Wald zurückgelassen
Sternsinger in der Gemeinde Wald ausgesandt