Anzeige
ssv Robert Ebenbeck und Andrea Bruckmüller leiteten die Diskussion und stellten die verschiedenen Möglichkeiten für den SSV vor.

SSV Roßbach/Wald sucht dringend Vorstand

3 Minuten Lesezeit (533 Worte)
Empfohlen 
Wald. In der Einladung für die Informationsveranstaltung hieß es „Wir möchten versuchen weitere Lösungsvorschläge vorzustellen, um die Auflösung des SSV zu verhindern". Auf die Anzeige im Gemeindeblatt, in der ein neuer Vorsitzender gesucht wurde, hatte sich niemand gemeldet. 
Den Ernst der Lage hatten viele Mitglieder des SSV Roßbach/Wald erkannt und waren am Mittwochabend ins Sportheim in der Reichenbacher Straße gekommen. Vorsitzende Andrea Bruckmüller, die nach zehn Jahren als 1.Vorsitzende nicht mehr zur Wahl antritt, begrüßte alle Anwesenden und freute sich, dass so viele gekommen waren. Dies zeige das Interesse am Verein. Man wolle an diesem Abend darüber sprechen, wie es 2020 weitergehe.

Zuerst sprach Robert Ebenbeck, der Vorsitzende des Turngaus Oberpfalz, über das Thema Ehrenamt. Wenn kein neuer Vorstand gefunden werde, sei dies schlecht für alle. Ein Verein sei schneller weg als er aufgebaut werde. Er selbst sei seit über 20 Jahren ehrenamtlich aktiv und wisse, wie wichtig es sei, dass ein Verein funktioniere, so Ebenbeck. Er nannte zahlreiche positive Aspekte des Ehrenamtes: Man könne etwas bewirken, man knüpfe Kontakte und Netzwerke, man spüre den Zusammenhalt im Verein. Wenn die Mitglieder wollen, dass es weitergehe, seien sie gefragt.

Anzeige
Die Vorsitzende sprach dann die verschiedenen Möglichkeiten an. Im schlimmsten Fall drohe eine Vereinsauflösung, dann falle der gesamte Besitz und das Vermögen des Vereins an die Gemeinde. Dies sei schade, schließlich habe man im letzten Jahr fast 50.000 Euro in verschiedene Bereiche investiert, informierte Bruckmüller. Probleme könnte es auch für den FC Wald/Süssenbach geben, dessen Dachverein der SSV gemeinsam mit dem SV Süssenbach ist. Viele Aktivitäten und Angebote gäbe es dann nicht mehr. 

Wollen wir das, fragte die Andrea Bruckmüller. Nein, das wolle man nicht. Man wolle, dass sich viele ein bisschen engagieren und somit die Vorstandschaft und besonders den Vorstand entlasten. Was auch passieren könnte, wäre, dass das Gericht einen Anwalt oder Betreuer als Vorstand bestellt, der bezahlt wird und die nötigen Unterschriften leistet, so dass die Aktivitäten erhalten bleiben. Bei dieser Lösung würde aber auch viel auf der Strecke bleiben. Auch denkbar wäre ein bezahlter Verinsvorstand, dies würde aber auch einen höheren Beitrag für die Mitglieder bedeuten. 

Dann stellte Andrea Bruckmüller die aktuelle Zusammensetzung der Vorstandschaft vor: zwei Vorstände, ein Schriftführer, zwei Kassiere, die Abteilungsleiter, zwei Jugendleiter und vier Beisitzer. Es gäbe die Möglichkeit drei gleichwertige Vorstände zu wählen, die sich das Amt aufteilen. Insgesamt werden sechs Personen für die neue Vorstandschaft gesucht. Der Vorschlag der aktuellen Vorstandschaft sei es, die Aufgaben des Vorstandes, wie Versammlungen, Haussammlung, Büroarbeit, Veranstaltungen, Sportheim, Sportanlage und Bus auf viele verschiedene Personen aufzuteilen, so dass der Vorstand entlastet wird und vieles nur noch delegieren muss. 

Es folgten rege Diskussionen, in der auch viele verschiedene Ansichten der Mitglieder gehört wurden. Am 19. April findet die Generalversammlung mit Neuwahlen statt, bis dahin will man eine Lösung gefunden haben. Es sei wichtig bereits jetzt darüber zu sprechen, so die Vorsitzende, man hoffe mit den Änderungen der Aufgaben leichter einen oder mehrere Vorstände zu finden. Jedes Mitglied und die Eltern der Turn- und Fußballkinder seien gefragt. 

Wer sich engagieren will, soll sich in den nächsten Tagen bei Andrea Bruckmüller oder den anderen Vorstandschaftsmitgliedern melden. Jeder solle sich Gedanken machen. Ein paar der Aufgaben konnten schon während der Versammlung vergeben werden. (kah)

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
24. Mai 2020
Schwandorf. Im Zeitraum zwischen dem 15.05.2020 bis zum 22.05.2020 wurde auf dem Friedhof in Schwandorf durch einen bis dato unbekannten Täter eine Metallschale entwendet. ...
24. Mai 2020
Burglengenfeld. Beim Brand eines Wohnhauses wurde am Samstagabend der Bewohner der Mansardenwohnung schwer verletzt geborgen, er verstarb aber später im Krankenhaus. Die Brandursache ist noch ungeklärt....
22. Mai 2020
Astronauten sind in ihrer Raumstation schwerelos. Sie schweben umher und können plötzlich Sachen heben, die auf der Erde viel zu schwer für sie wären. Klingt ziemlich cool. Aber warum sind die Astronauten schwerelos? ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Sieben neue, amtlich bestätigte Corona-Infektionen sind am Freitag zu vermelden. Es handelt sich dabei um weitere Testergebnisse aus der Gemeinschaftsunterkunft in Neunburg vorm Wald. Einige Ergebnisse stehen noch aus. ...
22. Mai 2020
Kreis Schwandorf/Weiden. Noch vor den Einschränkungen, die die Corona-Krise für die gesamte Wirtschaft mit sich brachte, deckten die Ermittler der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Regensburg – Dienstort Weiden mehrere Fälle von Sozialv...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....
15. Mai 2020
Hirschau/Amberg: Am Donnerstagabend wurden Geschwindigkeitsmessungen im Hirschauer und später auch im Amberger Stadtgebiet durchgeführt. Als Spitzenreiter der Geschwindigkeitsübertretungen machte ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit einem...
12. Mai 2020
Gebenbach.Spektakulär, aber glimpflich verlief ein Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag (11.05.2020) gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 14 kurz vor dem Ortseingang Gebenbach, zutrug. Die Schutzplanke geriet dabei für einen jungen Pkw-F...

Für Sie ausgewählt