Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Geb-Gnter-Kohler-85 Günter Kohler (Dritter von links) feierte mit vielen Gratulanten seinen 85. Geburtstag, unter ihnen (von links) Bürgermeister Karl Bley, Landrat und Vorsitzender des Kreisgartenamts, Thomas Ebeling, Ehefrau Hilde Kohler, Altlandrat Volker Liedtke, zweite Vorsitzende vom GOV Nittenau, Berta Seebauer und die Geschftsführerin des Kreisgartenamts, Heidi Schmid. Bild: (c) Ingrid Schieder

Verdienstvollem Jubilar gratuliert

2 Minuten Lesezeit (384 Worte)

​In der Stadt am Regen und auf Kreisebene hat sich Günter Kohler große Verdienste vor allem mit seinem gesellschaftlichen Engagement erworben. Eine große Gratulantenschar, die sich am Montag die Türklinke in die Hand gab, würdigte die vielfältigen Leistungen des rüstigen Jubilars anlässlich seines 85. Geburtstages.

​Günter Kohler kam in Reichenbach zur Welt, wo er mit einem Bruder aufwuchs. Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium in München wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit, fungierte als Mitinhaber der Firma Jehl, Kohler & Co, die er in Nittenau mitgegründet hatte. Das Geschäft führte ein Vollsortiment an elektrischen Geräten, Maschinen und Küchen. Diese Aufgabe füllte ihn bis zu seinem Ruhestand aus. Eine frühere Mitarbeiterin des Unternehmens kam ebenfalls zum Gratulieren. 

Sein privates Glück fand er in seiner Frau Hilda. Mit ihr trat er 1964 vor den Traualtar. Eine Tochter und ein Sohn entstammen dieser Ehe, zwei Enkel kamen dazu. Eines seiner größten Hobbys liegt im Außenbereich seines Anwesens im Schlößlgartenweg: Im Garten gibt es immer wieder viel zu tun. Viele Reisen unternahm die Familie im Wohnwagen, an die sie sich gerne zurückerinnern. 

Günter Kohler führte jahrzehntelang den GOV Nittenau, wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Darüber hinaus war er seit 1981 Mitglied im Vorstand des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, von 2000 bis 2012 stellvertretender Kreisvorsitzender. Im Jahr 2012 wurde er auch hier zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Seit 1972 ist der Jubilar Mitglied beim Förderverein der Grund- und Mittelschule Nittenau. Von 1978 bis 2005 stand er dort an der Spitze, 2005 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Gründungsmitglied ist Günter Kohler bei den Museumsvereinen in Nittenau und Mappach. Als stellvertretender Vorsitzender fungierte er beim Touristikverein Nittenau. 

Seit 1978 gehört er der Feuerwehr Nittenau an, weit über 55 Jahre der Wehr Reichenbach. Mitglied beim Krankenpflegeverein ist er seit dessen Bestehen und seit 65 Jahren gehört Kohler der CSU Nittenau an. Zudem steht er bei weiteren Vereinen in der Mitgliederliste. 

Für sein überaus großes Engagement wurden Günter Kohler viele Auszeichnungen zuteil. So ist er Träger der Goldenen Rose für Gartenbau und Landeskultur. Überreicht wurde ihm vonseiten der Stadt Nittenau die Bürgermedaille in Silber. Bürgermeister Karl Bley überbrachte die Glückwünsche der Stadt Nittenau.

 Für den Kreisverband für Gartenbau und Landespflege gratulierten der frühere Vorsitzende, Altlandrat Volker Liedtke, Landrat und Kreisvorsitzender Thomas Ebeling sowie Kreisgeschäftsführerin Heidi Schmid. Für den GOV Nittenau kam zweite Vorsitzende Berta Seebauer zum Gratulieren.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

28. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Einen bestätigten Corona-Fall mehr als am Vortag meldet das Landratsamt am Donnerstag. Nummer 505 stehe in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften....
28. Mai 2020
Wackersdorf. Aus noch unbekannter Ursache brach am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr ein Brand in einer Lackiererei in Wackersdorf aus. Über der Glück-auf-Straße in Wackersdorf stand eine dunkle Rauchsäule....
28. Mai 2020
Der Haushalt 2020 nahm breiten Raum bei der zweiten Stadtratssitzung am Dienstagabend, coronabedingt wieder in der Regentalhalle, ein. Das Zahlenwerk, vorgestellt von Kämmerer Sebastian Heimerl, enthielt eine deutliche Botschaft: eine äußerst angespa...
28. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld hat am Mittwoch zwischen 12 – 14 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf der Kreisstraße SAD 8 im Ortsteil Meßnerskreith überwacht....
27. Mai 2020

Ab 2. Juni sind Straßen bei Nabburg und Oberviechtach gesperrt.

27. Mai 2020
Ende Mai konnte die Gastronomie schrittweise und unter Auflagen wieder öffnen. Am 30. Mai, und damit zum Start in die bayerischen Pfingstferien, sind touristische Übernachtungen im Freistaat wieder möglich. Sind diese Lockerungen der große Startschus...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt