Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Treffen-Lenkungsgruppe-Ortsdurchfahrt-Regenstauf-neu Bild und Text: Monika Ernst

Regenstauf plant Sanierung der Hauptstraße und des Markplatzes

2 Minuten Lesezeit (482 Worte)
Empfohlen 

Regenstauf. Vergangenen Mittwoch traf sich im Regenstaufer Rathaus die Lenkungsgruppe des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes „Leben findet innen statt" – kurz „ISEK". Hauptthema waren die weiteren Schritte bezüglich der Sanierung der Ortsdurchfahrt inklusive Marktplatz. Die Lenkungsgruppe ist ein Gremium aus über 20 Personen, welches sich aus Anwohnern und Bürgern, einschließlich der Ortsteile, Gemeinderatsmitgliedern und Mitgliedern aus der Verwaltung zusammensetzt.

Aufgabe der Lenkungsgruppe ist es, die städtebauliche Sanierung in Regenstauf insbesondere aus Sicht der Bürger zu begleiten, den Marktgemeinderat zu beraten und dessen Beschlüsse vorzubereiten.

Werbering äußert Bedenken wegen Umsatzeinbußen

Hauptbedenken kamen von den Gewerbetreibenden, die direkt von einer halbseitigen Sperrung, welche bei der Sanierung der Hauptstraße nötig ist, betroffen wären. Zahnarzt Dr. Hofmann argumentierte, dass es bei den Geschäften in der Hauptstraße beim 1. Bauabschnitt im Jahr 2018 zu erheblichen Umsatzeinbußen kam. Monika Merl vom Werbering Regenstauf pflichtete ihm bei.

Uwe Reil, vom Architektur- und Stadtplanungsbüro SAL, gab zu Bedenken, dass mit der Beeinträchtigung nur für einen gewissen Zeitraum zu rechnen ist. Danach sei der Ortskern durch die Aufwertung für die Konsumenten nachhaltig attraktiver. Die Planer bemühen sich, die Maßnahme so schnell als möglich durchzuziehen.

Längere Verweildauer der Kunden durch Aufwertung des Ortskerns

Durch die Steigerung der Attraktivität des Ortskerns soll es zu einer verstärkten Nutzung durch die Bürger kommen. Gerade die Aufwertung des Markplatzes mit mehr Sitzgelegenheiten für die Gastronomie und zwei weiteren Bäumen soll Gäste anlocken. Auch das Aufstellen von Bänken, ohne Verzehrzwang, stellt eine Bereicherung für Schüler und Jugendliche da.

Zudem werden taktile Elemente eingebaut, welche es sehbehinderten Menschen erleichtert, sich im Zentrum zu orientieren. Außerdem wird ein gesägtes Pflaster verwendet, welches die Barrierefreiheit unterstützt. Bürgermeister Böhringer informierte, dass nach aktuellen Berechnungen in zehn Jahren ca. 3500 Bürger in Regenstauf über 65 Jahre alt sein werden. Deshalb müsse Barrierefreiheit in jedem Fall einen wichtigen Stellenwert haben.

Parkplätze bleiben in Summe erhalten

Bedenken kamen erneut bzgl. der zentralen Parkplätze. Bauamtsleiter Reinhold Viehbacher erläuterte, dass zwar am Marktplatz aufgrund der Sitzgelegenheiten Parkplätze wegfallen, diese aber an andere Stelle neu geschaffen werden.

Bedarfsampeln sorgen für mehr Sicherheit beim Überqueren der Straße

Um künftig das sichere und leichte Überqueren der Straße durch Fußgänger zu gewährleisten, wird die Fußgängerampel im Bereich des Marktplatzes verkehrsgünstig versetzt, ebenso die Ampel auf Höhe des Netto-Marktes. An der Einmündung Hindenburgstraße wird auf Wunsch des Behindertenbeauftragten des Landkreises Regensburg eine zusätzliche Bedarfsampel installiert. Die Bedarfsampel auf Höhe Mode am Markt und Sport Schäffer zeigt, wie sinnvoll diese seien. „Gerade mit Kindern fühlt man sich jetzt im Ortskern wesentlich sicherer als vorher, argumentiert Monika Ernst, Pressereferentin des Marktes Regenstauf.

Planer und Mitglieder der Lenkungsgruppe finden einen Kompromiss

„Mit der Lösung, die Aufwertung des Marktplatzes mit einem Straßenabschnitt in 2021 zu realisieren und die restlichen Bauabschnitte der Hauptstraße auf 2022 zu verschieben haben wir einen vernünftigen Kompromiss gemeinsam mit unseren Gewerbetreibenden gefunden", zeigt sich Bürgermeister Siegfried Böhringer zufrieden. Durch die Aufteilung in mehrere Bauabschnitte sind jeweils weniger Hausanschlüsse betroffen, betont Architekt Uwe Reil.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

28. Mai 2020
Der heutige MINT-Tipp unter https://www.lernreg.de/index.php?id=430 beschäftigt sich mit Tieren, die uns jeden Tag begegnen. Oft hören wir sie schon lange bevor wir sie sehen können: die Vögel. ...
28. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Einen bestätigten Corona-Fall mehr als am Vortag meldet das Landratsamt am Donnerstag. Nummer 505 stehe in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften....
28. Mai 2020
Wackersdorf. Aus noch unbekannter Ursache brach am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr ein Brand in einer Lackiererei in Wackersdorf aus. Über der Glück-auf-Straße in Wackersdorf stand eine dunkle Rauchsäule....
28. Mai 2020
Der Haushalt 2020 nahm breiten Raum bei der zweiten Stadtratssitzung am Dienstagabend, coronabedingt wieder in der Regentalhalle, ein. Das Zahlenwerk, vorgestellt von Kämmerer Sebastian Heimerl, enthielt eine deutliche Botschaft: eine äußerst angespa...
28. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld hat am Mittwoch zwischen 12 – 14 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf der Kreisstraße SAD 8 im Ortsteil Meßnerskreith überwacht....
27. Mai 2020

Ab 2. Juni sind Straßen bei Nabburg und Oberviechtach gesperrt.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt