Anzeige
20200330 Symbolbild Bildmaterial: Feuerwehr Landkreis Schwandorf / Pressesprecher Hans-Jürgen Schlosser

Feuerwehrdienst in Zeiten der Corona-Krise

2 Minuten Lesezeit (430 Worte)
Empfohlen 

Kreis Schwandorf. Die seit 21. März 2020 gelten in Bayern die Ausgangsbeschränkungen. Feuerwehren im Landkreis Schwandorf hatten trotz dieser Beschränkungen keinen deutlichen Unterschied vermerkt. Die Einsatzkräfte der jeweiligen Feuerwehren haben sich damit einer hohen Gefahr der Ansteckung ausgesetzt um anderen zu helfen.

Durch die hohe Gefährdungslage für die Gesundheit der Bevölkerung in Bayern und Deutschland wurden die Ausgangsbeschränkungen und Reduzierung der Sozialkontakte durch die Staatsregierung erlassen. Nicht zuletzt die steigenden Fallzahlen hier im Landkreis Schwandorf zeigen wie dringend notwendig diese Schritte waren.

Anzeige

Daher haben auch die Feuerwehren in den zuständigen Kommunen Maßnahmen eingeleitet, die sozialen Kontaktpunkte untereinander zu reduzieren. Beispielsweise durch Aussetzung oder Verschiebung von Übungen und Lehrveranstaltungen wurde der Dienstbetrieb in Absprache mit den örtlichen Kommunen weitgehend herunter gefahren. "Dies tun wir um die Einsatzbereitschaft ohne (zeitliche) Limitierungen aufrecht zu erhalten", so Pressesprecher Hans-Jürgen Schlosser.

In Bayern wurde der Katastrophenfall erklärt. Das bedeutet grundsätzlich für die Feuerwehren auch im Landkreis Schwandorf, dass wir diese Lage einsatzmäßig bewältigen werden und müssen. Die eintretenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Verbreitung des Coronavirus fordern auch die Feuerwehren heraus – vor allem im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit, aber auch zum sonstigen Schutz der Menschen in unserem Landkreis, so Hans-Jürgen Schlosser.
Die Feuerwehren müssen neben dem Brandschutz, der technischen Hilfeleistung auch jetzt im Katastrophenfall einsatzbereit zur Verfügung stehen. Damit dies rund um die Uhr weiterhin ehrenamtlich ohne große Einschränkungen gewährleistet werden kann.



Für den Freistaat Bayern wurde am 16.03.2020 der Katastrophenfall durch die Staatsregierung ausgerufen. Seit diesem Zeitpunkt bis Freitag, 03.04.2020 um 20 Uhr wurden 64 Einsätze für die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf registriert. Insgesamt wurden 111 Feuerwehren zu Einsätzen gerufen, so Pressesprecher Hans-Jürgen Schlosser.



Diese gliedern sich wie folgt:
Brandeinsätze; 17 ABC Einsätze; 1 THL-Einsätze; 45
Sonst Tätigkeiten; 1



Insgesamt wurden rund 2000 Einsatzstunden registriert. Gerade bei schweren Einsätzen mit eingeklemmten Personen wie unter anderem am 31.03.2020 nahe Burglengenfeld setzen sich die Einsatzkräfte einem hohen Ansteckungsrisiko durch den notwendigen engen Kontakt aus.



Bereits im Vorfeld lag eine hohe Verantwortung insbesondere auf den örtlichen Kommandanten die gemeinsam mit den Kommunen entsprechende der jeweiligen Situation und Lage gerechte Lösungen zu schaffen und planen mussten, aber auch sich eng miteinander abzustimmen, um Ausfälle ausgleichen zu können und immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklung zu bleiben.



Die Kreisbrandinspektion mit Kreisbrandrat Robert Heinfling an der Spitze dankt in diesem Zusammenhang allen Einsatzkräften für diesen großartigen und besonnenen Einsatz, so Pressesprecher Hans-Jürgen Schlosser. Neben den Ärzten, Krankenhauspersonal, Pflegern und dem Rettungsdienst gehören die Feuerwehren zu den tragenden Säulen in unserer Gesellschaft deren Bedeutung uns in einer solch schwierigen Zeit erst richtig bewusst wird, so Schlosser.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

26. Mai 2020
Seit Jahrzehnten gibt es einen Gutachterausschuss am Landratsamt, zu dessen Aufgaben es gehört, alle zwei Jahre die Bodenrichtwerte neu zu ermitteln. Aktuell gelten im Landkreis Schwandorf die Richtwerte zum 31.12.2018. Diese Bodenrichtwerte werden z...
26. Mai 2020
Türme wurden in der Geschichte aus den unterschiedlichsten Gründen errichtet, etwa zum Schutz vor Angreifern, um einen Überblick über die Umgebung zu haben oder um Gott näher zu kommen. Auch heute erfüllen sie noch jede Menge verschiedener Funktionen...
26. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist die 18. Person mit oder an Corona verstorben. Ein 66-jähriger Mann, der seit dem 13. Mai stationär behandelt wurde, verstarb am Dienstag im Krankenhaus....
26. Mai 2020
Teublitz. Am Montag, 25.05.2020, fuhr gegen 06.45 Uhr ein Lkw auf der A 93 in südliche Richtung. Nach der Anschlussstelle Teublitz verlor der Lkw eine Metallschiene, die auf der linken Fahrspur zum Liegen kam. Ein nachfolgend...
25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Ähnliche Artikel

22. Mai 2020
Region
Kreis Schwandorf
Weiden
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}So unterließ es der Inhaber einer Transportfirma aus dem Raum Weiden, die Beschäftigten ordnungsgemäß und vollumfänglich bei den für den Einzug d...
19. Mai 2020
Region
Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Und er möchte Gutes mit dem Geld tun. Die volle Summe geht zu Händen des gemeinnützigen Vereins „Freunde und Förderer des Krankenhauses St. Barba...
17. Mai 2020
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Schwandorf
Neunburg vorm Wald
Schwandorf
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Die 21 Infektionen, die seit Freitagnachmittag zu verzeichnen sind, verteilen sich wie folgt:- Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber Egelseer ...
17. Mai 2020
Region
Kreis Regensburg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Trotz umfangreicher Suchaktionen der Oberpfälzer Polizei, zahlreicher Feuerwehrleute, des BRK und des THW sowie vieler freiwilliger Helfer bleibt...
15. Mai 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
Kreis Amberg-Sulzbach
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Der Schwandorfer Fall steht in keinem Zusammenhang mit den Fällen, die dieser Tage zu den Asylbewerberunterkünften in Schwandorf und Neunburg vor...
15. Mai 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Mit einem Smartphone und der kostenlosen App Actionbound ausgerüstet können Kinder und Jugendliche allein, mit einem Freund / einer Freundin oder...

Für Sie ausgewählt