Anzeige
22. Soldaten-Fußwallfahrt nach Bad Kötzting

22. Soldaten-Fußwallfahrt nach Bad Kötzting

2 Minuten Lesezeit (450 Worte)

Bad Kötzting/Landkreis Cham. In Chamerau startete die Soldaten-Fußwallfahrt des Katholischen Militärpfarramtes Cham. Seit 22 Jahren ist das Ziel die barocke Marien-Wallfahrtskirche Weißenregen, die südlich der Stadt Bad Kötzting steht.

Nach dem feierlichen Gottesdienst wurden die Pilger in der Lindner Bräu Festhalle versorgt. Über 60 Teilnehmer aus dem Militärseelsorgeraum Ostbayern nahmen heuer an der traditionellen „Weißen-Regen-Wallfahrt“ teil.

Um acht Uhr machten sich am Donnerstagmorgen Soldatinnen, Soldaten, Reservisten, Angehörige und Bundeswehrbedienstete, unter der Leitung des Katholischen Militärseelsorgers Hans Rückerl und seines Pfarrhelfers Josef Gleixner, auf den Weg nach Bad Kötzting. Bei schönem Herbstwetter hatten sie eine Strecke von etwa 12 Kilometer vor sich. Unter den Wallfahrern auch Militärdekan Siegfried Weber aus Ulm und Militärpfarrer Norbert Sauer aus Mittenwald. Oberst a.D. Hans-Jürgen Stumm (Regensburg) und Oberstleutnant Andreas Würstl (Regen) gehören ebenfalls seit vielen Jahren zum Pilgerzug. Mit motorisierter Feldjägerbegleitung führte die traditionelle Fußreise im herrlichen Regental von Chamerau über Miltach und Blaibach entlang. Auf der Wallfahrtsstrecke kam neben Gebeten und Kirchenliedern auch das kameradschaftliche Gespräch nicht zu kurz.

Nach 2,5 Stunden erreichte der Pilgerzug sein Ziel. Dort feierten die Militärgeistlichen mit den Uniformträgern aus den Standorte Cham, Roding, Regen, Feldkirchen, Weiden, Amberg und Kümmersbruck einen feierlichen Wallfahrtsgottesdienst.

Zu Beginn segnete Militärpfarrer Norbert Sauer eine Kerze die an die Einsatzsoldaten und gefallenen Soldaten in den Einsätzen erinnern soll. Zukünftig wird sie bei allen Gottesdiensten des Chamer Seelsorgebezirks angezündet.

In seiner Predigt ging Pfarrer Sauer auf den einheitlichen Glauben im Reformationsjahr ein. Er erläuterte den Begriff und die Folgen einer Reformation. Reformen hat es immer schon gegeben, aber auch die Kirche muss sich dabei stets erneuern. Viele Wege gibt es, die zum einheitlichen Glauben führen. Am Kirchbaum erläuterte der Militärgeistliche die Kirchenspaltung. Egal wo man auf dem Ast sitzt, alle sind mit der Wurzel „Jesu Christi“ verbunden. An Beispielen zeigte er auf, dass Konflikte stets zu Spaltungen führten.

Ein offener Kirchendialog wird in der Zeit der Ökumene geführt. Bei den Gottesdiensten in den Kasernen und Auslandseinsätzen haben wir diesbezüglich schon viel erreicht. Wir achten auf gegenseitige Wertschätzung und leben die Ökumene bei den Soldaten, so Sauer. In einem Jubiläumsjahr sollte der Reformationsgedanke besonders ausgeprägt sein und jeder sollte sich besinnen, neu orientieren und neu ausrichten.

Pastoralreferent Hans Rückerl bedankte sich bei allen Mitwirkenden für die gelungene 22. Fußwallfahrt und lud zum Lindner-Bräu zur körperlichen Stärkung ein. Drei Musikanten aus dem Arber-Stützpunkt sorgten für Stimmung in der Halle.

Die barocke Marien-Wallfahrtskirche Weißenregen steht auf einem Hügel über der Stadt Bad Kötzting in der Nähe der gleichnamigen Ortschaft Weißenregen. Die Kirche ist ein bekanntes und beliebtes Ziel für Wallfahrer und wird auch für Hochzeiten gerne genutzt. Sehenswert ist die reiche Innenausstattung und die Schiffskanzel von Johannes Paulus Hager. Ein grandioser Ausblick lässt das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

12. August 2020
Schwandorf. „Der Geschichte ein Gesicht geben" – unter diesem Motto rief der diesjährige Schülerlandeswettbewerb „Erinnerungszeichen" Schüler*innen aller Schularten dazu auf, regionale und lokale Geschichte lebendig werden zu lassen....
12. August 2020
Landkreis Schwandorf. Eine gute Nachricht für alle Imker im östlichen Landkreis: die vor zwei und drei Jahren verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. Im Juli 2017 war in der Gemeinde Niedermurach die Amerikanische Faulbrut der Bienen festgest...
12. August 2020
Am 06.08.2020, gegen 09.40 Uhr, entwendete ein kräftiger Mann, mit lila Baseballkappe, ein unversperrtes Fahrrad. Das Fahrrad, Mountainbike, Damenrad, Bulls/Nandi, weiß/grün, war auf dem Firmengelände der Fa. Schöneck in Bruck, Sollbacher Str. 3, abg...
12. August 2020
A93/Schwandorf. Am Dienstag, den 11.08.2020, gegen 19:00 Uhr, verlor offensichtlich ein Sattelauflieger, kurz vor der Anschlussstelle Schwandorf in Fahrtrichtung Hof, eine Aufliegerstütze, die mittig zwischen den beiden Fahrspuren zum Liegen kam. ...
12. August 2020
Oberpfalz. Am Dienstag zogen am späten Nachmittag und abends Gewitterzellen mit teils starken Regenfällen über die Oberpfalz. Die Nordoberpfalz blieb größtenteils davon verschont. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielten sich die Schäden in Grenzen....
11. August 2020
Schwandorf. Ein ca. 70 Jahre alter männlicher Schwimmer wurde am Dienstag, den 11. August, vermisst. Mit dem Eintreffen an der Einsatzstelle am Klausensee, um 18:28 Uhr, wurde der leblose Schwimmer durch Kräfte der Wasserwacht und des BRK im Uferbere...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. August 2020
Oberpfalz. Am Dienstag zogen am späten Nachmittag und abends Gewitterzellen mit teils starken Regenfällen über die Oberpfalz. Die Nordoberpfalz blieb größtenteils davon verschont. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielten sich die Schäden in Grenzen....
09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...

Für Sie ausgewählt