Anzeige

VIDEO: Mit der Luftrettungsstaffel auf Waldbrand-Jagd

Schmidgaden/Oberpfalz. Wenn sich bei sommerlichen 25 bis 30 Grad die Menschen an die Badeweiher und ins Freibad legen um sich eine Abkühlung abzuholen, heißt das für die Luftbeobachter in Schmidgaden Einsatzbereitschaft. Gerade wenn die Temperaturen über mehrere Tage im hohen Bereich liegen, steigt die Waldbrandgefahr. Die Luftrettungsstaffel arbeitet besonders in den Sommermonaten eng mit der Regierung der Oberpfalz zusammen. Die Regierung entscheidet in Abstimmung mit den  Bayerischen Forsten, wann die Waldbrandstufe ansteigt und ob die Luftrettungsstaffel ein bestimmtes Gebiet gezielt nach Bränden absuchen muss.

VIDEO: Die Zillertaler kommen

Schwandorf. Es gibt in Ostbayern wohl kaum jemanden, der noch nie im benachbarten Zillertal im schönen österreichischen Bundesland Tirol zu Besuch war. Ob es im Winter zum Skifahren ist, im Sommer zum Wandern oder beim legendären Almabtrieb – die gemütlichen Hütten kennt jeder, die Käserei in Mayrhofen haben viele schon gesehen, und die fast schon obligatorische Frage bei der Begrüßung „Mögt’s a Schnapserl?“ klingt ebenfalls vielen Ostbayern bekannt im Ohr. Kein Wunder, dass sich auch für die Zillertaler Musik in der Oberpfalz eine stetig wachsende Fangemeinde gebildet hat. Sie alle kommen im Spätsommer auf ihre Kosten, denn dort gibt es am Schwandorfer Volksfestplatz ein einzigartiges dreitägiges Musikfestival.
Foto: Ilona Laufersweiler/pixelio.de / „Puh,ist das  scheiß kalt“, jammerte Fred, als er in die Wache der Inspektion stapfend kam. Er wäre fast als Schneemann durchgegangen, wenn er sich ruhig hingestellt hätte. Fred konnte sich aber nicht stillhalten.
Schwandorf. Jetzt zur Osterzeit packen viele Menschen ihre Skier aufs Dach und nutzen die letzten Gelegenheiten für den Wintersport. Quirin Weihrauch aus Schwandorf ist ebenfalls begeisterter Skifahrer. Der Zwölfjährige pflegt hierbei aber noch ein ganz besonderes Hobby: Er legt seine eigenen Skilifte und Sesselbahnen an. Dabei nutzt er sowohl den eigenen Garten als auch Flächen im elterlichen Wohnhaus, um detailgetreu Skiloipen und Pisten, Ziehwege und Almhütten zu modellieren.
Die Tücken der Technik am lebenden Objekt und allerlei Verwicklungen bei der Streife zu Fuß... was einem Polizisten so tagtäglich passiert, davon erzählt Ostbayern-Kurier-Mitarbeiter Franz Niebauer auch im zweiten Teil seiner Polizei-Serie aus eigener Erfahrung.
Nabburg. Nabburg ist eine der Hochburgen des Ostbayerischen Karnevals... glauben Sie nicht? Ist aber so. So richtet die örtliche FG jedes Jahr Gardetreffen in der Nordgauhalle aus. Ein besonderer Hingucker ist dann das Jugendgardetreffen, da zeigen die Nachwuchstänzerinnen und Funkenmarichen, was sie können.
Bild: (c) rike, pixelio.de  -  „Guten Abend Leute“ - so begrüßte uns der Dienstgruppenleiter zur beginnenden Nachtschicht. Wir, das waren weit über dreißig Männer, die vor rund 40 Jahren bei der Polizeidienststelle in Nürnberg-Ost die Nachtschicht begannen. Und es sollte eine ereignisreiche Nacht werden.
Im Regensburger Landweingebiet, auch als kleinstes Weinanbaugebiet Deutschland bezeichnet mit seinen zirka 5 Hektar Anbaufläche von Kelheim bis Wörth/Do., wurden heuer  bereits im September die Trauben für den raren Baierwein gelesen. Begünstigt von den heißen Tagen im August wurden 80 Oechsle und mehr von den Winzern gemessen.
Träumende Buddhas, die Stille eines fernöstlichen Tempels, Brücken aus der Natur in die Natur – und das alles umgeben von 6,5 Hektar Gartenanlagen, die auf jedem Quadratmeter faszinieren und die Besucher fast sofort zur Ruhe kommen und immer wieder staunen lassen. Der Nepal Himalaya Park auf der Martiniplatte in Wiesent holt Fernost nach Ostbayern. Wir haben für Sie eine ausführliche Bildergalerie zusammengestellt. Unser Tipp: Klicken und lesen Sie erst, wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben zum Entspannen und Träumen.
Regensburg. Kaum einer kann sich noch daran erin-nern. Dabei galt sie mal als fortschrittlichstes Gefährt und ratterte 50 Jahre lang durch die Gassen der Oberpfälzer Hauptstadt: die Straßenbahn. In Regensburg ist die Straßenbahn seit über 50 Jahren Geschichte. Die einst so moderne Bahn musste den Anforderungen des wach-senden Straßenverkehrs zu Wirtschaftswunderzeiten weichen. Am 4. August 1964 läutete die letzte Fahrt vom Depot in der Augustenstraße zum Endhaltestelle Pürkelgut.
Was haben (an sich winterliche) Perchten beim sommerlichen Johanni-Feuer verloren? Als der CSU Ortsverband in Wackersdorf brauchtumsgemäß zündelte, entstiegen die dort beheimateten Groumdeif´n vorzeitig dem höllischen Sommerschlaf. Und eigentlich, so Dominik Bauer, der seit kurzem Ortsvorsitzender der CSU in Wackersdorf ist, aber auch mit Maske und Pelz zum Perchten wird, ist das ganz einfach mit der Christianisierung erklärt.
Oberviechtach. Prächtig glänzend, edel und wertvoll – Gold genießt bei den Menschen schon seit jeher einen hohen Stellenwert. In Oberviechtach spielt es sogar eine ganz besondere Rolle – genauer gesagt, die Hauptrolle in einem Imagefilm, den das Video-Portal Ostbayern HD derzeit dem großen Thema Gold in und um Oberviechtach widmet.
Regenstauf. Kunst in der Natur und Natur durch die Kunst erfahrbar machen - das ist das Ziel vom Bund Naturschutz in Regenstauf mit dem Projekt „Kunst-Natur-Garten“ (KuNaGa) an der Johannes-Kepler-Straße. Und so verwendet Künstler und Kunsterzieher Peter Hundshammer einen Gutteil seines Sabbatjahres darauf, eine bleibende und für jedermann erlebbare Symbiose aus Skulpturen, Pflanzen, Tieren und Malerei zu schaffen, angesiedelt zwischen neuer Turnhalle und Wohnviertel.
Neukirchen b.Kl. Blut. Seit einem Vierteljahrhundert ist Neukirchen b. Hl. Blut um eine Attraktion reicher: Am 11. Juli 1992 eröffnete das Wallfahrtsmuseum, bestückt mit über 1000 Exponaten aus den reichen Schätzen der Wallfahrtskirche. Zum Jubiläum erzählt Museumsleiter Günther Bauernfeind über das Neukirchener Museum.
Floß. Jetzt im späten Frühling tost er nicht, sondern plätschert eher gemächlich dahin, der Doost. Aber wenn der kleine Bach außerhalb von Diepoldsreuth bei Floß etwas mehr Wasser führt, kann er auch ganz anders: Schäumend schießt dann das schnell dahineilende Nass den Berg hinunter. Herum um tonnenschwere Granitblöcke. Sehenswert ist das Ensemble auf jeden Fall immer.
Sulzbach-Rosenberg. Mit ein wenig Pathos würde man sagen: Ein neuer Stern ist aufgegangen. Ein Brauer-Stern, ein sechszackiger. Damit würde man zwar den außergewöhnlich schmackhaften Bierspezialitäten die verdiente Ehre erweisen, die da im neuen Rosenberger Brauhaus fröhlich vor sich hin schäumen. Der Herr der Sude hat es mit schwülstigen Worten dagegen nicht so: Stephan Kalkbrenner (36) ist einer, der auf Pathos eher pfeift.
Nach Ostern ist alles vorbei. Dann geht das Tourismusgebiet zwischen St. Johann und Kitzbühel in die Frühjahrsruhe, die bei einer von Ski-Vergnügen geprägten Region den Winterschlaf ersetzen muss. Ab Mitte Mai sind die meisten Gastronomien und Fremdenverkehrsattraktionen aber auch schon wieder geöffnet, ebenso wie viele der Almen, die Wanderer und Naturliebhaber magisch anziehen. Wer die wohl bekannteste Ecke Tirols aber in der ruhigsten Zeit genießen will, der hatte in der ersten Aprilhälfte die beste Chance dafür.

Region Schwandorf

02. Juni 2020
Wackersdorf. „Endlich geht es los", meinte Bürgermeister Thomas Falter beim Spatenstich für den neuen Edeka-Markt, der als ein besonders zentraler Wunsch der Bevölkerung von Wackersdorf gilt. Der Supermarkt soll bereits Ende 2020 eröffnet werden, kü...
02. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf ist der 19. Todesfall mit oder an Corona zu vermelden. In einem Krankenhaus in Regensburg verstarb ein 36-jähriger Mann, der seit dem 11. April stationär und intensivmedizinisch behandelt wurde....
02. Juni 2020

Die Straßensperrung in Deglhof bei Maxhütte-Haidhof wird geändert.

02. Juni 2020

Bürgermeister Rudolf Seidl spricht mit Landrat Thomas Ebeling. 

02. Juni 2020

Schwandorf. Seit dem 30.05.2020 ist das Tourismusbüro der Stadt Schwandorf wieder für Gäste geöffnet.

01. Juni 2020
Kreis Schwandorf. Am Pfingstwochenende wurde eine neue Corona-Infektion bekannt, und zwar am Samstag. Die Statistik weist diesen Fall als Nr. 507 aus....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt