Samstag, 15.08.2015 - 20:42

Herrlich entspanntes Fest der Sozialen Initiativen

Von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
"Initimate Blues" mit Giselher Gollwitz (l.) "Initimate Blues" mit Giselher Gollwitz (l.)

Die wunderbare Atmosphäre des Kneitinger Kellers, der unbestritten einer der schönsten Biergärten Regensburgs ist, prägte am Samstag den Auftakt zum Fest der Sozialen Initiativen. Da war viel geboten, ohne aufdringlich zu sein, Augen, Ohren, Gaumen und das Gemüt kamen nicht zu kurz. Wirt Frank Gebhard und die Sozialen Initiativen arbeiten an diesem Wochenende für den guten Zweck.

Als die schmucken Oldtimer auf zwei oder vier Rädern an den mächtigen Kastanien vorbei rollten und knatterten, konnte das die Behaglichkeit des Biergartens überhaupt nicht stören. Entsprechend relaxt war Oberbürgermeister Joachim Wolbergs bei der Eröffnung, er sprach den Machern seinen herzlichen Dank für das Engagement aus und lobte die bunte Vielfalt. Sichtlich gefreut hat er sich über die schmucke Regensburg-Stofftasche, die eine alte Dame mit Scherenschnitt und Siebdruck versehen und dann den "Sozialen" vermacht hatte. Die Taschen gibt´s am Sonntag noch zu kaufen - so lange der Vorrat reicht; Preis: ein Euro.

Der Trödelmarkt - bei dem ausschließlich schöne, gespendete Sachen angeboten wurden - erwies sich als Publikumsmagnet, und die Live-Musik (Smooth Jazz, dann Swing und Blues) passte einfach zum entspannten Feiern, bei dem auch ein gepflegter Ratsch am Biertisch möglich war.

Am Sonntag geht es um 11 Uhr los mit der Band "Dog Ears", um 13 Uhr gibt´s eine Tae-kwon-do-Vorführung und um 14 Uhr öffnet das Allerheiligste am Galgenberg seine düstere Pforte: Helmut von Sperl führt durch den historischen Bierkeller unter dem Garten.

„Mademoiselle Manouche & her swinging Reinhards“ treten ab 15.30 Uhr auf. Von 18 bis 21 Uhr entführen „Kubus M.“ die Besucher von 18 bis 21 Uhr musikalisch in die Siebziger. An beiden Festtagen gibt es eine Tombola, deren Erlös den Sozialen Initiativen zugute kommt. Hauptpreis ist ein 20-Liter-Fass Kneitinger Sommerbier.

Für Kinder gibt es Spiele und eine Hüpfburg.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.