Donnerstag, 25. April 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

Theaterstück „Ratsch und Tratsch“ in Bruck

Posted On Donnerstag, 11.10.2018 - 09:23 Von
Zur Zeit finden die Proben noch mit dem Textheft in der Hand und vor der ungestalteten Kulisse statt. Doch bald ist von beiden nichts mehr zu sehen. Die Laiendarsteller können ihre Texte fließend auswendig und die Bühne verwandelt sich in ein schmuckes Zimmer. Zur Zeit finden die Proben noch mit dem Textheft in der Hand und vor der ungestalteten Kulisse statt. Doch bald ist von beiden nichts mehr zu sehen. Die Laiendarsteller können ihre Texte fließend auswendig und die Bühne verwandelt sich in ein schmuckes Zimmer. (c) by Monika Schächerer
Zur Zeit finden die Proben noch mit dem Textheft in der Hand und vor der ungestalteten Kulisse statt. Doch bald ist von beiden nichts mehr zu sehen. Die Laiendarsteller können ihre Texte fließend auswendig und die Bühne verwandelt sich in ein schmuckes Zimmer. (c) by Monika Schächerer

Die Brucker Theatergruppe der Kolpingsfamilie sorgt mit dem Theaterstück „Ratsch und Tratsch“ für eine volle Gerüchteküche

Bruck. Seit August treffen sich die Laienspieler der Brucker Theatergruppe zu den Proben für den 3-Akter „Ratsch und Tratsch“. In der bayerischen Komödie von Peter Landstorfer schlüpfen die Darsteller wieder in die verschiedensten Rollen, wobei jeder seine Talente entsprechend einbringen kann.

Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

 

 

Aktuell proben sie noch vor der „rohen“ Kulisse. Doch diese gestalten die Akteure bald wieder selbst bis ins Detail, passend zum Theaterstück.

-Die Gerüchteküche wird geschürt-

Die Bewohner eines Dorfes leben in Harmonie und Eintracht. Jeder weiß von jedem alles, man hat keine Geheimnisse voreinander. Der Postbote berichtet bei seinem täglichen Rundgang die Neuigkeiten des Tages. Die Kramerin, die Schmatzerin und die „Fotzenmare“ sorgen dafür, dass alles „wortgetreu“ weitergegeben wird. Beim Dorfwirt wird gemütlich das eine oder andere Bier getrunken. Alle Späße und auch der blühende Dorftratsch sind harmlos und keiner will dem anderen ernsthaft schaden. Doch dann ändert sich plötzlich alles. Der Bauer Erbhofer erhält einen Brief aus der Stadt, der in aber offensichtlich nicht interessiert, und den er deshalb auch ungeöffnet in seiner Jackentasche vergisst. Über den Inhalt des Briefes wird zunächst hinter vorgehaltener Hand getuschelt, dann aber ganz offen diskutiert und spekuliert. Es entstehen Gerüchte ...

-Termine und Kartenvorverkauf-

Aufführungstermine: Fr. 09.11. um 20.00 Uhr; Sa.10.11. um 20.00 Uhr; So. 11.11. um 17.00 Uhr; Fr. 16.11. um 20.00 Uhr; Sa. 17.11. um 20.00 Uhr; Fr. 23.11. um 20.00 Uhr; Sa. 24.11. um 20.00 Uhr. Kartenvorverkauf: Am Samstag 20.10.2018 von 08.00 bis 11.00 Uhr im Pfarrheim in Bruck. Ab Montag 22.10. ab 09.00 Uhr bei Geschenke Scherer in Bruck. Eintrittspreise:

Erwachsene 6,00 Euro, Kinder 4,00 Euro.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 2330 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok