Freitag, 22. Februar 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

 

Wer ist online?

Aktuell sind 3572 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Wenn Handwerkermangel und Terminverschiebungen Bauherren verzweifeln lassen, ist ausreichender Versicherungsschutz besonders wichtig. Foto: djd/Nürnberger Versicherung/Getty

Foto: djd/Nürnberger Versicherung/Getty

Wohneigentum ist angesichts niedriger Zinsen attraktiver denn je. Immer mehr Familien entscheiden sich für ein Eigenheim. Doch mit jeder Baugenehmigung steigt die Nachfrage nach Handwerkern. Zimmermänner, Maurer und Elektriker kommen mit der Arbeit kaum noch hinterher. Viele Bauprojekte drohen, sich über mehr als ein Jahr zu erstrecken. Was dazu führt, dass in Baufragen unerfahrene Bauherren und Nachbarschaftshelfer so manches Mal selbst anpacken. Das ist pragmatisch und auch von den Helfern gut gemeint, aber für Laien birgt ein Rohbau auch besondere Risiken.

Vorher und nachher im Vergleich: Der Frühjahrsputz auf Wegen, Einfahrten und Terrassen gibt Steinflächen ihre attraktive Wirkung zurück. Foto: djd/steinfresh.de

Foto: djd/steinfresh.de

Die ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter treiben viele Hausbesitzer raus an die frische Luft. Der Garten, die Einfahrt und auch die gemütliche Terrasse sollen wieder strahlen und glänzen. Da liegt es nahe, den Hochdruckreiniger aus der Garage zu holen, um den Steinen mit einem kräftigen Wasserstrahl wieder die alte Schönheit zurückzugeben. Doch Vorsicht: Ein starker Hochdruckwasserstrahl beschädigt die Steinflächen so sehr, dass die Oberfläche bereits nach acht bis zehn Jahren völlig zerstört ist. Begünstigt wird dieser Zersetzungsprozess durch die Witterung. Auf so behandelten, rauen Oberflächen setzen sich in kurzer Zeit Flechten, Schwarzalgen und Schmutz fest.

Wohnen und Leben  | Mittwoch, 20.02.2019 - 09:20 Von

Zu Tisch, bitte!

Nicht rund, nicht eckig: Ovale Tische sind ein Hingucker. Foto: djd/www.xooon.de/Colombo

Foto: djd/www.xooon.de/Lanai/Colombo

Der Esstisch ist der klassische Versammlungsort in einem Haus oder einer Wohnung. Hier trifft sich die Familie zum Essen, hier sitzen Gastgeber und Freunde auch noch lange nach den Mahlzeiten bei einem Glas Wein zusammen. Wenn Sie einen neuen Tisch kaufen möchten, sollten Sie sich daher Gedanken machen, welches Modell zu Ihnen passt. Eine kurze Typisierung.

Ruhe im Winterlichen Garten Foto: Landratsamt/Grünauer

Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die im Dezember für Freizeitgärtner von Interesse sind. Weit verbreitet ist der Glaube, dass im Winter für den Gärtner nichts zu tun sei. Die Arbeit ist zwar weniger geworden, doch einiges kann auch jetzt noch erledigt werden.

(c) by_Bernd Kasper_pixelio.de

Symbolbild: (c) by_Bernd Kasper_pixelio.de

Regensburg. Ein nächtlicher Einbruch in einer Regensburger Druckerei ereignete sich in der Zeit von Donnerstag, 29.11.2018, auf Freitag, 30.11.2018. Der Täter verschaffte sich widerrechtlich Zutritt zu dem in der Altmühlstraße ansässigen Dienstleistungsgeschäft. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

(c) by Monika Schächerer

Bruck. Am 2. Wochenende im Advent verwandelt sich der Marktplatz in einen Weihnachtsmarkt. Am Samstag, 08.12., eröffnet, um 16 Uhr, 1. Bürgermeister Hans Frankl mit dem Christkind (Linda Seebauer), den Engeln (Sina Koller, Lisa Sauer, Anna Hecht und Emma Hartl) und dem Nikolaus (Hans Beck) den 21. Brucker Weihnachtsmarkt.

Der Pfaffensteiner Tunnel gehört zu den wichtigsten Verkehrsachsen im Raum Regensburg. Foto: Büro Aumer

Auf Drängen des Bundestagsabgeordneten Peter Aumer (CSU) wurde nun eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die klären soll, ob und wie das Nadelöhr "Pfaffensteiner Tunnel" im Raum Regensburg beseitigt werden kann. Dies teilte Aumer am Freitagabend mit.

Der scheidende Hauptamts- und Pressechef Lothar Mulzer, seine Nachfolgerin als Leiterin Büro des Oberbürgermeisters und Pressestelle Maria Schuierer, Oberbürgermeister Andreas Feller Foto: Borkner

Das große Wort „Urgestein“ geht meist im selben Artikel einher mit der „Ära, die zu Ende geht“. Im Falle von Lothar Mulzer sind beide Ausdrücke ungenügend. Der Leiter des Haupt- und Presseamtes ist am Freitagvormittag offiziell in den Ruhestand entlassen worden.

Weiterlesen ...
1. Vorsitzender Hans Seebauer (ganz rechts) und 2. Bürgermeister Albert Meierhofer (ganz links) gratulierten den erfolgreichen Motorsportlern. Als Vereinsmeister sicherte sich Karl-Heinz Thiel (4. von rechts) auch den neuen Wanderpokal vom Gründer des AC Nittenau, Werner Röttgermann. Foto: Schächerer

Nittenau. Am vergangenen Samstag fand die Saisonabschlussfeier des AC Nittenau e.V. im ADAC statt. Im Hotel Mappacher Hof fanden sich rund 60 Mitglieder ein.

Weiterlesen ...

Anzeigen

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok