Thomas Starringer

Thomas Starringer

Eine besondere Ausstellung wartet derzeit im Fronberger Künstlerhaus auf die Besucher. Ausgestellt werden Kunstwerke die von Künstlern stammen aber diesmal nicht ihre eigenen sind.

Freitag, 21.04.2017 - 15:05

Tempo 30 vor Schwandorfer Schulen

Schwandorf. Die Stadt Schwandorf setzt die neuen rechtlichen Möglichkeiten der geänderten Straßenverkehrsordnung um. Laut dieser können nun auch Streckenbezogene Tempo-30-Beschränkungen im unmittelbaren Bereich vor Schulen angeordnet werden. Davon macht man nun in Schwandorf Gebrauch, vor allem bei den Schulen, die nicht in einer verkehrsberuhigten Zone liegen. Dies sind die Grund- und Mittelschule Kreuzberg, die Mittelschule in Dachelhofen, die Grundschule in Klardorf, das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, die Mädchenrealschule St. Josef, die Konrad-Max-Kunz-Realschule und das sonderpädagogische Förderzentrums in Ettmannsdorf.

Der Seniorenbeirat der Stadt Schwandorf lädt bereits zum dritten mal zu einer „Modenschau“ für Senioren und Junggebliebene ein.

Der Planungsausschuss hat eine rund 20-köpfige Arbeitsgruppe eingesetzt, um die Planungsziele für den Umbau der Friedrich-Ebert-Straße zu erarbeiten.

Wackersdorf. Ab sofort hat der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur am Murner See wieder geöffnet. Nachdem in den Wintermonaten nur die Teiche zur Naturbeobachtung zugänglich waren, ist nun auch der Spielbereich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr wieder offen. Der Eintritt ist weiterhin kostenlos.

Samstag, 08.04.2017 - 11:45

Schwandorf läuft für den guten Zweck

"Schwandorf bewegt sich" heißt es am 1. Juli bereits zum 12. Mal im Zentrum der großen Kreisstadt. Dann findet erneut der Schwandorfer Charity Lauf statt. Unter der bewährten Moderation von Armin Wolf finden wieder zahlreiche Sponsorenläufe ihren Eingang ins Programm.

Mit der Erweiterung, dem Umbau und der Sanierung des Beruflichen Schulzentrums in Schwandorf führt der Landkreis Schwandorf seine derzeit größte Investitionsmaßnahme durch.

Ein Raumordnungsverfahren (ROV) sorgt derzeit in den VG Gemeinden Schwarzenfelds für Aufregung unter den Bürgerinnen und Bürgern. Die Firma Naabkies GmbH & Co.KG, ansässig in der Gemeinde Fensterbach, plant dort, auf einer Brutto-Abbaufläche von rund 23 Hektar Kies im Naßabbauverfahren abzubauen. Mit dem Vorhaben soll insbesondere eine kontinuierliche Rohstoffversorgung des Betonwerks der Firma Godelmann in Fensterbach-Högling zur Fertigung von Flächenbefestigungssystemen gewährleistet werden. Das Raumordnungsverfahren bewertet die raumbedeutsamen Auswirkungen der Maßnahme unter überörtlichen Gesichtspunkten. An das Raumordnungsverfahren schließt sich das eigentliche Genehmigungsverfahren beim Landratsamt Schwandorf an.

Bürgerversammlung hieß es am Montag Abend im Restaurant Miesberg in Schwarzenfeld.  Bürgermeister Manfred Rodde begrüßte etwas mehr als 100 interessierte Bürger.  Die Bevölkerungszahl pendelt sich dank des Zuzuges bei ca. 6.300 ein. Einnahmen von 12,7 Millionen Euro in steigender Tendenz sorgen für einen stabilen Haushalt. Aber da ist noch Luft nach oben. Dem kommt man mit der Neuausweisung des Gewerbegebietes West 2 nach. Eine lebhafte Debatte entspann sich um den beantragten Kiesabbau bei Brensdorf. Auch im Wohnsektor tut sich was, nur nicht genug. Der Zuzug könnte noch weit höher ausfallen, so der Rathauschef, wenn man über genügend Wohnimmobilien verfügen würde.

Mittwoch, 08.03.2017 - 13:52

Die Chancen der digitalen Welt

Die digitale Welt ist nicht mehr wegzudenken und auch nicht mehr umzukehren. Darüber waren sich alle Teilnehmer an der Veranstaltung der DGO, also der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz, am Dienstag Abend im Konrad Max Kunz Saal der Schwandorfer Oberpfalzhalle einig. Aber diese digitale Welt bietet auch Möglichkeiten und Chancen. Vor allem für Existenzgründer, auf neudeutsch Start-ups genannt. Um diese im Speziellen zu unterstützen, läuft die Initiative aus staatlichen Stellen, wissenschaftlichen Einrichtungen und größeren Unternehmen von 2017 bis 2023.

Seite 5 von 25