Anzeige
Infrastruktur in Amberg und Landkreis: Neue Gesellschaft

Infrastruktur in Amberg und Landkreis: Neue Gesellschaft

1 Minuten Lesezeit (283 Worte)

Zur verstärkten Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit haben acht Kommunen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg eine gemeinsame Infrastrukturgesellschaft Amberg-Sulzbach, die InAS GmbH gegründet. Nahezu alle Gesellschafter der InAS GmbH arbeiten bereits seit Jahren auch im Naturpark Hirschwald e. V. zusammen.

 

Gegenstand des Unternehmens ist es an erster Stelle den Breitbandausbau (Hochgeschwindigkeitsnetz) im gesamten Gemeindegebiet der kommunalen Gesellschafter auch durch die Teilnahme an Ausschreibungen zu fördern. Durch das gemeinsame Vorgehen und mehr Wettbewerb bei den Ausschreibungsverfahren lässt sich der Ausbau wirtschaftlicher für die beteiligten Kommunen realisieren.

Darüber hinaus sind weitere, gemeinsame Infrastruktur- und Dienstleistungsvorhaben, beispielsweise in den Bereichen Straßenbeleuchtung, Trinkwasserversorgung, Wärmeversorgung, etc. geplant.

Gleichberechtigte Gesellschafter der InAS GmbH sind die Gemeinden Birgland, Ebermannsdorf, Ensdorf, Kümmersbruck und Ursensollen, die Märkte Hohenburg, Kastl und Rieden sowie die Stadt Amberg. Organisatorische und kaufmännische Dienstleistungen werden durch die Stadtwerke Amberg erbracht.

Im Rahmen der ersten Gesellschafterversammlung der InAS GmbH wurden Erwin Geitner, 1. Bürgermeister des Marktes Rieden, und Prof. Dr. Stephan Prechtl von den Gesellschaftern zu Geschäftsführern bestellt.

„Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit, von der unsere Bürgerinnen und Bürger genauso wie jede einzelne der Kommunen profitieren“, betonte Oberbürgermeister Michael Cerny. Er zeigte sich besonders angetan von der Tatsache, dass es so rasch und unkompliziert gelungen war, die neue Gesellschaft unter Beteiligung der Stadtwerke Amberg ins Leben zu rufen. Dafür bedankte sich OB Cerny bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihre Kooperationsbereitschaft.

„Mit Gründung der InAS GmbH ist ein kleines Samenkorn gelegt, dass die Zukunftsfähigkeit der beteiligten Kommunen massiv stärkt und sicher wird in Zukunft ein starker Baum daraus entstehen. Durch immer umfangreichere Anforderungen und Vorschriften, die an kommunale Infrastruktur gestellt wird, ist gemeinsames Handeln unabdingbar“ so Bürgermeister Markus Dollacker (Gemeinde Ensdorf).

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesam...
16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt