Heimatkundlicher-Arbeitskreis-Steinberg-am-See-1 Jakob Scharf (links im Bild) führt den HAK weiterhin durch die Corona-Krise. Bild: © Hans-Peter Weiß

Jahreshauptversammlung des Heimatkundlichen Arbeitskreises

2 Minuten Lesezeit (499 Worte)
Empfohlen 

Steinberg am See. „Obwohl der Heimatkundliche Arbeitskreis kein Museumsverein ist, steht das Museum im Mittelpunkt und erforderte auch den größten Aufwand", betonte der Vorsitzende Jakob Scharf bei der Jahreshauptversammlung. Bei den Neuwahlen wurde er in seinem Amt bestätigt. Sein erster Stellvertreter Hans-Peter Weiß kündigte eine Schenkung an.


Corona-bedingt traf sich der Heimatkundlicher Arbeitskreis (HAK) mit halbjähriger Verspätung zu seiner Jahreshauptversammlung im DJK-Sportheim. Vorsitzender Jakob Scharf berichtete über die vergangenen zweieinhalb Jahre, in denen weit über 1000 Arbeitsstunden geleistet wurden. Der Sprecher verwies auf die sonntäglichen Museumsdienste, die wöchentlichen Arbeitsstammtische und Inventarisierungsstunden sowie Termine und Besprechungen mit Fachstellen, Gemeinde, Landkreis und Kooperationspartner. Der Vorsitzende führte auch die Gestaltung des Museumgartens sowie diverse Handwerkstätigkeiten im und am Museum an. Viel Zeit wurde auch für die Erstellung und den Vertrieb von zwei Gmoaböichl'n und den Aufbau einer neuen Medienstation investiert. Gecancelt werden mussten die Kulturfahrten sowie ein Vereinsausflug. Trotz Corona-Beschränkung waren die Museums-Kirwa und ein Foto-Abend mit Simon Süß im Museumsgarten ein voller Erfolg. Der HAK-Vorsitzende konstatierte abschließend, dass man zu 90 Prozent nicht für den Verein sondern für die Gemeinde arbeitet.

Bürgermeister Harald Bemmerl dankte in einem Grußwort dem HAK, der trotz Corona das Vereinsleben am Laufen hielt. In den letzten Jahren hat sich der Gemeinderat bemüht Investitionen rund ums Museum zu tätigen. Das Gemeindeoberhaupt erinnerte an die Erneuerung der Fassade, Brandschutzmaßnahmen und die Umstellung der Einbruchmeldeanlage. Bemmerl bekräftigte, dass er und der Gemeinderat voll hinter dem Museum stehen und dankte abschließend für die tolle geleistete Arbeit.

Museumsleiter Christin Scharf erwähnte in seinem umfangreichen Bericht verschiedene Umstrukturierungsarbeiten im Museum insbesondere die Neugestaltung des Vorführraums und des Sakralraums. Letzterer soll mit allen Mitgliedern gemeinsam entwickelt werden. Als Ziel führte Scharf an, dass die Mitglieder zu aktiven Unterstützern gemacht werden, di e sich in vielschichtige Aufgaben einbringen. Für sieben Kids gaben Anna Hummel und Lea-Sofie ein kurzes Statement ab. Neben den monatlichen Treffen verwiesen sie auf die Aktion „Kinder führen Kinder" im Museum.

Bei den Neuwahlen wurde Jakob Scharf in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Zu seinem ersten Stellvertreter wurde Hans-Peter Weiß gewählt. Christian Scharf und Adriana Feldmeier sind weitere Stellvertreter. Das Amt des Schriftführers hat Sinan Wiendl übernommen und die Kassengeschäfte werden von Thomas Bäuml geführt. Weitere Ämter: Christian Scharf Museumsleiter, Renate Rose Foto-Archivwartin, Gabi Rester Presse-Archiv, Christl Friedrich, Mariele Sonnleitner und Toni Eiselbrecher Inventarwarte. Stefan Royer Musikalischer Leiter, Lea-Sofie Scharf und Anna Hummel Kindergruppe, Reinhold Dauerer und Franz Hauser Kassenprüfer. Beisitzer sind Georg Vetter, Alfred Jäger sen., Anne Scharf, Petra Schwarz, Barbara Rothut und Ingo Ippisch.

Bereits mit Schreiben vom 20.10.2020 kündigte der stellvertretende Vorsitzende Hans-Peter Weiß eine Schenkung an das Museum an. „Um einer unkontrollierten Entsorgung seiner Erben zuvorzukommen, sollen diverse Bergbau-Exponate dem Braunkohlemuseum als Schenkung überlassen werden", berichtete der HAK-Vorsitzende den Versammlungsteilnehmern. Weiß überreichte dem Museumsleiter Christian Scharf einige Bohrproben, die im Bereich der BBI gewonnen wurden.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Museumsleiter Christian Scharf (rechts) freute sich über die Ankündigung von Hans-Peter Weiß diverse Bergbauexponate dem Museum zukommen zu lassen.              Bild: © Hans-Peter Weiß

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige