Anzeige
Jahreshauptversammlung des OGV Süssenbach

Jahreshauptversammlung des OGV Süssenbach

2 Minuten Lesezeit (397 Worte)

Bei der Jahreshauptversammlung des OGV Süssenbach am Donnerstagabend freute sich Vorsitzender Josef Wittmann zahlreiche Mitglieder begrüßen zu können. Ein besonderer Gruß ging an Kreisfachberaterin Susanne Deutschländer und Bürgermeister Hugo Bauer.

Beim Totengedenken gedachte der Verein besonders den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern: Maria Fichtl, Theres Weber und Viktoria Lehrer. Beim Jahresrückblick ging Schriftführerin Resi Wittmann auf die Termine des Vereins ein. Der OGV übernahm wieder das Schmücken des Osterbrunnens vor der Süssenbacher Kirche, ebenso wie die Pflege verschiedener öffentlicher Flächen.

Der Verein beteiligte sich am Ferienprogramm der Gemeinde und veranstaltete einen Zucchiniwettbewerb und das traditionelle Weinfest. Gemeinsam mit der Gemeinde und dem OGV Wald fand wieder ein Wettbewerb statt und die Teilbereichsversammlung wurde vom OGV Süssenbach ausgerichtet. Kassenwartin Petra Bernhardt konnte in ihrem Kassenbericht eine positive Bilanz ziehen. Kassenprüferinnen Gerlinde Fisch und Elisabeth Graml bestätigten eine saubere und übersichtliche Kassenführung. Josef Wittmann dankte allen Gartenfreunden für die Unterstützung und die zahlreiche Teilnahme im vergangenen Jahr. Ein weiterer Dank ging an die Vorstandschaft und die Teilnehmer des OGV-Wettbewerbs. Der Vorstand gab eine Terminvorschau und sagte, die Geräte könnten wieder ausgeliehen werden. Er dankte auch Justina Beiderbeck für die Pflege der Anschlagtafel in Siegenstein, sowie Gerätewart Albert Hintermeier und der Gemeinde Wald.

Momentan zählt der Verein 147 Mitglieder. Bürgermeister Hugo Bauer sagte in seinem Grußwort, ein OGV gehöre zur Gemeinde. Eine wesentliche Aufgabe des Vereins sei auch die Jugendarbeit geworden. Er dankte dem Verein für seine Arbeit, ebenso wie der Kreisfachberaterin als Ansprechpartnerin für die Vereine. Im Anschluss hielt Susanne Deutschländer ein Referat zum Thema „Tomaten – Paradeiser – Liebesapfel – Wolfpfirsich – Adamseppl“. All dies seien Namen für die Tomate. Sie sprach über deren Herkunft. 1498 kam die Tomate mit Columbus aus Mittelamerika nach Europa und um 1900 war es dann auch ein Lebensmittel in Deutschland. Insgesamt 16,6 Kilo Tomaten ist jeder Deutsche im Durchschnitt im Jahr. Die Tomate ist ein frostempfindliches Nachtschattengewächs, das zu den Beeren gehört. Der Inhaltsstoff Lycopin, eine Form des Karotins, ist ein Alleskönner. Die rote Frucht soll unter anderem beleben, das Immunsystem stärken und krebshemmend wirken. Anschließend stellte die Kreisfachberaterin noch die verschiedenen Sorten der Tomate vor, sprach über die Pflege und Krankheiten. 

 

Info: Terminvorschau OGV Süssenbach

  1. Mai: Teilnahme Sommernachtsfest FF Siegenstein
  2. Juni: Teilnahme Sommernachtsfest FF Süssenbach
  3. Juli: Teilnahme 50-jähriges Gründungsfest OGV Zell
  4. Juli: Sommerschnittkurs bei Familie Czischek in Treitersberg um 9 Uhr
  5. August: Ferienprogramm
  6. August: Wein- und Herbstfest
  7. Dezember: Dorfweihnacht Süssenbach
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. September 2021
Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller...
21. September 2021
Teublitz. Durch gelbe Bänder an Baumstämmen weiß man inzwischen, an welchen Bäumen man sich kostenlos mit Obst versorgen darf. Seit Mitte September gibt es solche Markierungen nun auch in Teublitz. ...
21. September 2021
Burglengenfeld. Wenn eine musikalische Formation sich „Bagatelle" nennt, ist man fast geneigt, es auch dafür zu halten, für eine Kleinigkeit; der Kapelle Bagatelle aus Görlitz dürfte diese Untertreibung für ihre Musik zwischen Chansons und Klezmer ge...
21. September 2021
Schwandorf. Erstes gemeinsames Projekt von Lernender Region/Landkreis Schwandorf, Naabwerkstätten GmbH und Jugendtreff Schwandorf war ein voller Erfolg. ...
21. September 2021
Neunburg/Eixendorf. Durch die Corona Pandemie und den erforderlichen Auflagen waren für heuer keine Hegeveranstaltungen am Eixendorfer See von Seiten des Fischereivereins geplant. ...
20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt