Anzeige
Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Gemütlichkeit Mauth“

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Gemütlichkeit Mauth“

4 Minuten Lesezeit (713 Worte)

Letztes Wochenende fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Gemütlichkeit Mauth“ statt.

 

Schützenmeister Michael Schmid ging sogleich zur Tagesordnung über es folgte der ausführliche und positiver Rückblick über das vergangene Vereinsjahr 2016. Er führte hier alle Veranstaltungen auf und bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern sowie Spendern und freute sich besonders, dass alle Termine des Vereins so reibungslos verliefen. Auch lobte er besonders die „ältere Generation“, welche den Verein beim Fronleichnam und Heldengedenken unterstützten. Das 55-jährige Bestehen des Vereins wurde mit einem Standeröffnungsschießen 2016 gefeiert. Es beteiligten sich über 350 Einzelschützen und die Organisation verlief über die reibungslos, da sich die Mitglieder so zahlreich daran beteiligten und somit für das gute Gelingen sorgten. Michael Schmid erklärte, dass er bei der Siegerehrung richtig „Gänsehaut“ bekam, weil er auf seinen Verein mit diesen vielen aktiven Mitgliedern so stolz sei. Auf Gauebene wurden wieder einmal viele erste Plätze belegt und beim Gaukönigsschießen nahm der Verein sogar mit 17 Mannschaften teil. Ebenso war die Teilnahme an der Landkreismeisterschaft in Höhenhof ein voller Erfolg und Martin Bräu holte sich hier den Landkreismeister- und den Landkreiskönigstitel, was bisher noch nicht in der Vereins-geschichte vorgekommen war. Auch dankte er besonders seinem Jugendleiter Martin Bräu und Jugendtrainer Christian Schmid, welche viel zu tun hätten mit der Jugendarbeit. Er rechne allen hoch an, dass es in seiner zehnjährigen Laufbahn bisher zu keinen Streitigkeiten gekommen und ein guter Zusammenhalt vorhanden sei.

 

 

Ausführliche Schießergebnisse der aktiven Schützinnen und Schützen gab Schützenmeister Schmid zusammen mit den Sportleitern Sebastian Ramacher und Sebastian Glöckl bekannt und einige wurden mit Gutscheinen belohnt. Schmid sei sehr zufrieden mit den erzielten Ergebnissen und sogar bei den Rundenwettkämpfen startet der Verein mit neun Mannschaften plus Jugendmannschaften. Auch die Übungsfleissigsten wurden geehrtWeiter ging es mit einem kurzen Überblick von Kassiererin Anni Bräu über den derzeitigen Kassenstand, welcher sich durch das Standeröffnungsschießen gegenüber dem letzten Jahr deutlich erholte. Werner Wittmann und Karl Lehner bestätigten die gute Kassenführung. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Jugendleiter Martin Bräu trug ausführlich die Schießergebnisse der Jugendlichen vor und berichtete über deren Aktivitäten, wie die Kanufahrt mit Zeltübernachtung, den Gaujugendausflug, Aufbau des Johannifeuers, usw. Josef Eger lobte die Jugendgruppe, weil diese unseren Verein sehr positiv nach außen vertreten würden. Ferner sollen sie Vorbilder für andere Jugendliche sein und nicht gleich alles „hinschmeißen“ und Durchhaltevermögen zeigen, wenn mal nicht genug Zeit und Lust vorhanden sei, da sie großes Talent zum Schießen bzw. für diesen Sport hätten und auch die Gemeinschaft wichtig wäre. Nach einer kurzen Pause kam es zur Neuwahl. 31 anwesende Mitglieder waren stimmberechtigt und der 1. und 2. Schützenmeister wurden schriftlich gewählt, alle anderen per Handzeichen. Grundsätzlich hat sich nur der Posten des Fahnenträgers auf nun Martin Bräu verändert.

Gauschützenmeister Wolfgang Frank lobte Schützenmeister Michael Schmid für seine hervorragende Arbeit als Vorstand und überreichte zu dessen Überraschung für seine besondere Mitarbeit im Schützenwesen des Oberpfälzer Schützenbundes die Verdienstauszeichnung am Band, Ferner freue es den Gauschützenmeister, dass auf der Mauth die Welt noch in Ordnung sei und er selten einen Verein finde, bei dem alles so gut laufe. Mit neun Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen könne Schmid wirklich stolz auf seine Mitglieder sein und dies habe im Gau einen Seltenheitswert. Zweiter Bürgermeister Xaver Graf gratulierte der alten sowie neuen Vorstandschaft Es freue ihn, dass Schützenmeister Schmid den Begriff „Mauth-Familie“ ansprach, womit er den Schützenverein und die Wirtsfamilie meinte. „Gut, dass die Schützen in einem funktionierenden Vereinslokal ihr Schützenheim haben“ Bei der Siegerehrung der Landkreismeisterschaft war er mit dabei und hatte das Gefühl, dass die Mautherer Schützen überall bekannt seien.

 

Orden für Michael Schmid, überreicht von Xaver Graf und Wolfgang Frank (c) Franz Koller

 

Gewählt wurden einstimmig:1. Schützenmeister Michael Schmid; 2. Schützenmeister: Franz Bräu; 1. Kassiererin Anni Bräu; 1. Kassiererin Renate Baierl; 1. Schriftführerin Marion Auburger; 2. Schriftführer Johann Schmid; Sportleiterteam Sebastian Ramacher und Sebastian Glöckl; stellvertr. Sportleiter Christian Bräu; Jugendleiter Martin Bräu; Jugendtrainer Christian Schmid; 1. Damenleiterin Theresia Glöckl; 2. Damenleiterin Brigitte Spreitzer; Fahnenträger Martin Bräu; 1. Kassenprüfer Werner Wittmann; 2. Kassenprüfer Karl Lehner; 1. Waffenwart Werner Wittmann; 2. Waffenwart Johann Bräu; Beisitzer Josef Eger, Hildegard Lehner, Anneliese Wittmann, Andreas Eger, Bernhard Auburger und Michael Bengler.

Schützenmeister Michael Schmid gab noch die nächsten wichtigen Termine bekannt. Skifahrt zur Hohen Salve (11.02.17), Nuss-Gaudi-Schießen (24.02.17), Königsschießen (15.03., 17.03. u. 22.03.17), und Proklamationsfeier (24.03.17) sowie Osterpreisschießen (12.04. u. 14.04.17)

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt