/** */
Anzeige
Anzeige
Johanniter-Jugend auf dem Monte Kaolino

Johanniter-Jugend auf dem Monte Kaolino

2 Minuten Lesezeit (328 Worte)

Alle kamen sie zusammen und hatten jede Menge Spaß: Die Johanniter-Jugendgruppen aus Schwandorf, Schwarzenfeld und Wenzenbach mitsamt ihren Gruppenleitern/-leiterinnen machten anlässlich des Regional-Jugendtags einen gemeinsamen Ausflug. Außerdem waren auch der ehrenamtliche Regionalvorstand Martin Lehmann und Viktor Schindhelm, Mitglied der Landesjungendleitung, mit von der Partie.

Das mit großer Freude erwartete Ziel des diesjährigen Regionaljugendtag war der Monte Kaolino, bei Hirschau. Dort hatte die Johanniter-Jugend ein Zelt am Fuße des „Monte“ angemietet, das als schattiger Aufenthaltsort und als Versorgungsstation mit Getränken und Snacks diente. Bevor die Kinder den Sandberg und seine Umgebung erobern durften, stand noch die Wahl der Regionaljugendleitung auf dem Plan. Einstimmig wurde hier Monika Heubl aus Wenzenbach erneut zur Regionaljugendleiterin gewählt. Ihre Stellvertreterin wurde Kathrin Stuber, die ebenfalls 100 Prozent der Stimmen erhielt. Außerdem wurden die weiteren Mitglieder der Regionaljugendleitung und die Ortsjungendleitungen gewählt. Nach dieser Abstimmung ging es für die größeren Kinder und Jugendlichen ab in den Waldhochseilgarten beim Monte Kaolino.

Dort lag für die Johanniter-Jugend der Fokus auf Stärkung der Teamfähigkeit; schließlich bedarf es viel, um die einzelnen Elemente im Kletterpark zu überwinden. Bei den Kleineren stand die Sommerrodelbahn ganz hoch im Kurs. Fahrten mit der Seilbahn brachten die Kinder ganz gemütlich auf den Gipfel des Monte Kaolino; dort bot sich ihnen ein atemberaubender Ausblick auf die Umgebung.

Von der Spitze des Sandberges konnte man dann entweder zu Fuß über eine Piste oder wieder mit der Seilbahn hinunter ins „Tal“ des Monte gelangen. Syrische Flüchtlingskinder gut integriert Mit dabei waren auch fünf syrische Kinder aus Flüchtlingsfamilien. Bereits bei den Gruppenstunden hatten sie sich gut integriert und wurden von ihren neuen „Kameraden“ herzlich aufgenommen. Martin Lehmann zeigte sich begeistert von der Aktion: "Mich hat besonders die selbstverständliche Integration der syrischen Teilnehmer gefreut. Da können die Politiker lange reden, wir machen es einfach!" Zur Erinnerung an diesen erlebnisreichen und sonnigen Tag gab es bei der Heimfahrt im Bus für jedes Kind noch ein T-Shirt. Weitere Informationen zur Johanniter-Jugend in Ostbayern bei Regionaljugendleiterin Monika Heubl, unter 0176 60808614.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...