Johanniter-Kinderhort Nittenau unter neuer Leitung

Johanniter-Kinderhort Nittenau unter neuer Leitung

2 Minuten Lesezeit (379 Worte)

Die neue Leitung des Johanniter-Kinderhorts „Weltenbummler“ an der Mittelschule Nittenau ist schon nach wenigen Tagen bestens eingearbeitet und jetzt herzlich willkommen geheißen worden. Zu einer kleinen Feierstunde kamen Team, Schulleitung, Vertreter der Stadt sowie die Sachgebietsleitung zusammen, um Monique Zumbrink in ihrer neuen Funktion zu begrüßen und ihr Glück zu wünschen.

Schulleiter Ernst Deißler dankte den Johannitern für die seit Jahren sehr gute Zusammenarbeit und zeigte sich zuversichtlich, dass der Hort unter der neuen Leitung sicherlich gut weitergeführt werde. Die Johanniter sind in Nittenau neben dem Hort auch Träger der Mittagsbetreuung an der Grundschule sowie der Offenen Ganztagsschule an der  Mittelschule und haben weiterhin die Trägerschaft der Jugendsozialarbeit sowohl an der Mittelschule als auch am Sozialpädagogischen Förderzentrum Nittenau inne und betreiben schließlich noch die Kinderkrippe „Regentalkinder“ in Nittenau. Und in all diesen Kooperationen sei die Stadt sehr zufrieden mit den Johannitern, betonte Martin Schöberl, der bei der Stadt Nittenau für die Kinderbetreuungsangebote zuständig ist. 

Im Namen der Johanniter und zusammen mit dem Hort-Team begrüßte Sylvia Meyer, Sachgebietsleiterin Kindereinrichtungen bei den Johannitern Ostbayern, Monique Zumbrink in ihrer neuen Funktion und wünschte Ihr dabei viel Erfolg: „Der Hort ´Weltenbummler´ ist eine wunderbare Einrichtung, die Kooperation mit Schulleitung sowie Stadt könnte besser nicht sein – ich denke, dass Sie sich hier sehr schnell einfinden können.“ Monique Zumbrink freute sich sehr über den herzlichen Empfang und betonte, dass sie sich bereits sehr wohl fühle: „Ich habe bereits in den ersten Tagen erleben dürfen, dass hier Partnerschaft und Kooperation sehr groß geschrieben und gelebt werden und bin einfach froh, für unsere über 50 Kinder bei den „Weltenbummlern“ da sein zu können!“ 

Die Johanniter in Ostbayern sind mittlerweile Träger von gut 85 Kindereinrichtungen, darunter Krippen, Kindergärten und Horte sowie diverse schulische Betreuungsangebote von der Mittagsbetreuung, der Offenen und Gebundenen Ganztagsschule über die Jugendsozialarbeit bis hin zur Inklusionsarbeit. Weitere Information dazu und Kontakt für Rückfragten und Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon: Sylvia Meyer, Sachgebietsleitung Kindereinrichtungen: 0941/46467-180.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige