Anzeige
Johanniter-Kinderkrippe wird zum Krankenhaus

Johanniter-Kinderkrippe wird zum Krankenhaus

2 Minuten Lesezeit (310 Worte)

Nadeln, Instrumente, weiße Kittel und schnalzende Gummihandschuhe – für viele Menschen ist der Arzt- oder Krankenhausbesuch ein Graus. Um dieser Angst schon im Kindesalter vorzubeugen, hat sich die Johanniter-Kinderkrippe in Bernhardswald im Rahmen ihres Projekts „Pusten, Trösten, Pflaster drauf“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Der Gruppenraum der „Wichtelgruppe“ wurde dieser Tage kurzerhand zur „Teddyklinik“ umfunktioniert, um die Situation beim Arzt spielerisch nachzustellen.

So entstanden wie in einem echten Krankenhaus eine Anmeldung, ein Sprechzimmer, ein OP mit Instrumenten, Krankenbetten, einem „Krankenwagen“ und zusätzlich noch eine Apotheke. Eltern, Erzieherinnen und Geschwister schlüpften in Arztkittel und übernahmen so die Rolle des „Klinikpersonals“. Die „Patienten“ an diesem Tag waren mitgebrachte Lieblinge der Kleinen. So wurde bei Teddy „Bärli“ der Herzschlag überprüft, bei Puppe „Emily“ ein Verband angelegt und bei Baby-Born „Anna“ Augen und Mund untersucht. Die „OPs“ verfolgten die Kinder nicht nur gespannt, sondern assistierten dabei auch selbst. Aufregend wurde es, als die kleinen Doktoren ihrem eigenen Herzschlag mit einem echten Stethoskop lauschen durften.


„Durch diese Aktion konnten die Kinder einen Besuch beim Kinderarzt auf spielerische Weise mit ihren vertrauten Bezugspersonen erleben“, so die stellvertretende Leitung der Johanniter-Krippe Grit Kiesewetter, „wir erhoffen uns dadurch, dass wir unseren Schützlingen ein wenig ihre Angst vor einer nächsten Untersuchung nehmen konnten.“


Das Ganze brachte nebenbei auch einen weiteren Lernerfolg: Durch Rollenspiele und Bilderbücher setzten sich die Mädchen und Jungen schon vor dem Tag in der „Teddyklinik“ mit dem Thema auseinander. So wissen sie nun bestens Bescheid über die Arbeit eines Arztes und dessen Helfer, sowie über die Verwendung der typischen Instrumente.
Ein Highlight zum Abschluss des Projekts steht noch an: Die nächsten Tage wird ein waschechter Johanniter-Krankenwagen vorbeikommen, den sich die Kinder dann erklären lassen und anschauen dürfen.

Am Ende des aufregenden Tages waren alle dann heilfroh, dass die geliebten Spielsachen die „Klinik“ gesund und putzmunter wieder verlassen konnten.
Weitere Informationen und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Susanne Stefani unter 09407 2072.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

08. Mai 2021
Landkreis Schwandorf. Am Donnerstag, den 6. Mai, randalierte ein 56-jähriger Mann in einem Dorfladen und entwendete zudem Getränke, ohne diese zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Randalierer festgenommen werden. Bei der Festnahme griff der...
07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt