Anzeige
Josef Fleischmann Fischerkönig in Rieden

Josef Fleischmann Fischerkönig in Rieden

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)

Gewitter mit Starkregen ließen am vergangenen Sonntag viele Sommerfeste wortwörtlich „ins Wasser fallen“. Über das Freigelände beim Schützenheim in Rieden aber zog trotz allem der Duft von Forellen am Grill. auch geräucherte Forellen, Steaks, Bratwürstl, Kaffee, Kuchen und süffiges Bier gab es: Der Fischereiverein Rieden feierte, obwohl es zeitweise wie aus Kübeln goss, unter Zeltdächern sein traditionelles Fischerfest.

Vorsitzender Dieter Teich begrüßte die Gäste begrüßen und betonte „wir danken dem Schützenverein, dass wir unser Fischerfest auf seinem Gelände durchführen können, allen Helferinnen und Helfern für die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes sowie den Kuchenspendern.“ Zu den angebotenen Fischen betonte Teich: „Sie stammen aus der vereinseigenen Forellenzucht in der Blumenthalstrasse.“ Diese sei seit vier Jahren ein durch die Vorgaben der  Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft registrierter Betrieb, in dem nach ökologischen Vorgaben ohne technische Hilfsmittel wie Zwangsbelüfter und von chemischen Mitteln die Forellen gezüchtet würden. Ebernso werde nur zertifiziertes Forellenfutter verwendet. 

Eine tolle Sache nannte 2. Bürgermeister Josef Weinfurtner die ökologische Fischzucht des Riedener Fischereivereins, Lobend hob er hervor „eine hervorragend gewürzte Forelle bei Fischerfest ist ein Genuss.“ Eine tolle Idee sei auch die vom Fischereiverein geplante behindertengerechte Angelplatz. Beim diesjährigen Hegefischen, an dem 23 Mitglieder teilgenommen und elf erfolgreich waren, so Dieter Teich, sei der Fischerkönig 2016 ermittelt worden Dass dabei sehr unterschiedliche Fischarten gefangen wurden, zeige bereits erste Erfolge der Hege- und Besatzmaßnahmen.

Fischerkönig 2016 des Riedener Fischereivereins wurde mit einem Hecht von 5300 Gramm Josef Fleischmann, der als Zeichen seiner Königswürde Kette und Urkunde erhielt. Mit einem Schuppenkarpfen von 4200 Gramm erreichte Herbert Wischniowski den zweiten, Andreas Steinbauer mit einem Hecht von 3400 Gramm den dritten Platz. Sie wurden wie alle erfolgreichen Teilnehmer des Königsfischens  mit Urkunden und Sachpreisen wie Angelruten, Rollen oder anderem Angelzubehör bedacht. Den Schwanzlpokal konnte Wolfgang Reindl für einen Spiegelkarpfen von 1600 Gramm entgegennehmen. Bei süffigen Bier und diversen Schmankerln vom Grill feierten die Riedener Fischer mit ihren Gästen noch bis in die späten Abendstunden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt