Anzeige
Josef Kreitinger geht - und bleibt dennoch

Josef Kreitinger geht - und bleibt dennoch

2 Minuten Lesezeit (419 Worte)

Am Donnerstag besuchte Josef Kreitinger Bürgermeister Hugo Bauer im Walder Rathaus, um sich in seiner alten Position zu verabschieden - und in der neuen vorzustellen. Acht Jahre lang war Kreitinger der Bereichsleiter im Staatlichen Bauamt in Regensburg und war somit zuständig für die Land- und Bundesstraßen in den Landkreisen Cham, Regensburg und Neumarkt.

Es sei bedauerlich, dass Josef Kreitinger diese Position verlasse, aber jetzt habe sich ihm eine größere Aufgabe geboten, so der Bürgermeister. Sein größtes Projekt sei die Ortsumgehung von Furth im Wald für 75 Millionen Euro gewesen, erzählte Kreitinger. Dort sei ein bergmännischer Tunnel errichtet worden, von denen es nur drei in der Oberpfalz gebe.

Auch am zweibahnigen Ausbau bei Wetterfeld und dem dreistreifigen Ausbau der B16 war er beteiligt. Man habe tolle Projekte auf den Weg gebracht. Für den Lappersdorfer Kreisel sei die Planung ebenfalls bereits abgeschlossen. Auch viele Sanierungsmaßnahmen hat er in den letzten Jahren durchgeführt wie die Ortsdurchfahrt in Roßbach.

Im Namen der Gemeinde Wald und des Gemeindetages dankte Bauer Kreitinger für die gute Zusammenarbeit. Kaum ein Amt sei so nahe am Bürger und den Gemeinden wie das Straßenbauamt, war man sich einig. Für den westlichen Landkreis war der Ausbau der B16 ein großes Anliegen. Der erste Bauabschnitt zwischen Bernhardswald und Wenzenbach ist jetzt abgeschlossen. Der Bund hat insgesamt vier Bauabschnitten zwischen Haslbach und Hauzendorf zugestimmt.

Als nächstes wird der Bereich zwischen Gonnersdorf und Wenzenbach ausgebaut, hier wird nächstes Jahr der Antrag auf Planfeststellung gestellt. Dann folgt der Abschnitt zwischen Bernhardswald und Hauzendorf und als 4. Bauabschnitt die Strecke zwischen Gonnersdorf und Haslbach. Als fünfter Bauabschnitt ist der Straßenabschnitt zwischen Hauzendorf und der Landkreisgrenze zu Schwandorf geplant, von Nittenau bis zur Grenze plant das Bauamt in Amberg-Sulzbach. Außerdem ist der Bereich bei Haslbach als vierstreifig angedacht.

Bürgermeister Bauer fügte hinzu, dass er hoffe, dass die politische Seite die nötigen Finanzen für den Ausbau zur Verfügung stelle. Da geplant ist, die B15 und die B8 zu Staatsstraßen herunterzustufen, wird es im Landkreis Regensburg außer der B16 kaum noch Bundestraßen geben, erklärte Kreitinger.

Auch im Namen der anderen Bürgermeister dankte Bauer Kreitinger für seine Tätigkeit und sagte, er sei froh, dass er seinen Sachverstand bei seiner neuen Stelle als Leiter des Sachgebiets Straßenbau bei der Regierung der Oberpfalz einbringen könne. Man werde sich sicher wieder begegnen.

Künftig ist Josef Kreitinger auch für Förderungen zuständig. Es freue ihn, dass er auch weiterhin für die Kommunen im Landkreis Cham tätig sein wird, so Kreitinger. Ab 1. Oktober ist er für alle Autobahnen sowie Bundes-und Staatsstraßen der Oberpfalz zuständig.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesam...
16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt