Anzeige
Josef Stangl führt Feuerwehrverein kommissarisch

Josef Stangl führt Feuerwehrverein kommissarisch

3 Minuten Lesezeit (551 Worte)

Bei der Jahreshauptversammlung der FF Süssenbach am Freitagabend im Gasthaus Jäger in Süssenbach begrüßte der 2. Vorsitzende Josef Stangl jun. die anwesenden Mitglieder und die Ehrengäste. Dann gab Florian Kainz bekannt, dass er sein Amt als 1. Vorsitzender zum 31.12.2016 niedergelegt hat. Nach 33 aktiven Jahren sei es an der Zeit aufzuhören. Er dankte seinen Weggefährten, den Vorstandschaften, der Gemeinde, Bürgermeister Hugo Bauer und seiner Familie. Ihm sei die Entscheidung nicht leicht gefallen, so Kainz. Im Anschluss beschloss die Versammlung einstimmig, dass Josef Stangl den Verein bis zur Wahl im nächsten Jahr führen soll.Stangl dankte Florian Kainz für die gute Vereinsführung. Nach dem Totengedenken folgte der Tätigkeitsbericht des Vorstandes. Insgesamt 58 Termine standen an. Der Feuerwehrball und ein Kesselfleischessen wurden veranstaltet, Arbeiten am Feuerwehrgerätehaus wurden erledigt, ein Ausflug wurde gemacht und beim Grillen im Bauhaus und bei Fuchs Elekronik wurde die Vereinskasse aufgebessert. Kommandant Michael Pangerl erzählte von den 12 Einsätzen, davon waren sechs Verkehrsabsicherungen. Es gab 11 Monatsübungen und Ausbildungsabende, unter anderem auch mit den Kameraden der FF Wald. Bei den Brandschutzübungen in Zell und Woppmannsdorf war die FF Süssenbach ebenfalls dabei.

Pangerl dankte allen Aktiven, die sich ausbilden lassen und bei Einsätzen und Übungen dabei sind. Insgesamt wurden 575 Stunden ehrenamtlicher Dienst geleistet. Auch 2017 gibt es wieder Monatsübungen und auch ein Leistungsabzeichen ist wieder geplant. Es folgte der Bericht des Jugendwartes von Sebastian Pangerl. Die Feuerwehrjugend beteiligte sich an den Monatsübungen der Aktiven, sowie an der Zugübung und der Brandschutzübung. Am Wissenstest in Mainsbauern nahmen zwei Jugendliche teil und erhielten eine Urkunde. 2017 gibt es nur einen Jugendlichen.

Es folgte der Kassenbericht von Kerstin Bruckmüller. Für 2016 konnte ein Plus verzeichnet werden und die Kassenprüfer Alois Denk und Alois Fichtl bestätigten ihre eine saubere und tadellose Arbeit. Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft folgten die Ehrungen. Marion Semmelmann wurde zur Hauptfeuerwehrfrau befördert. Stefan Fichtl und Philipp Montwill absolvierten den Sprechfunklehrgang, Jonas Hetzenecker und Katrin Reichinger treten von den Jugendlichen zu den Aktiven über. Mit Sabrina Fichtl hat die FF Süssenbach auch ein neues Mitglied. Insgesamt zählt die Feuerwehr 174 Mitglieder, davon sind 35 Aktive.

Bei seinem Grußwort sagte Kreisbrandinspektor Alfons Janker, die FF Süssenbach stehe auf vier festen Beinen: dem Verein, dem aktiven Dienst, der Jugendarbeit und der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Ohne die Feuerwehr wäre Süssenbach ärmer. Er freute sich, dass Schulungen und Übungen durchgeführt werden. Er dankte auch Florian Kainz für seine Arbeit. Der zukünftige Kreisbrandmeister Norbert Mezei stellte sich der Versammlung vor. Ihm sei offene Kommunikation wichtig und er hoffe auf eine gute Zusammenarbeit. Jugendbeauftragte Barbara Haimerl dankte dem Verein für seine Jugendarbeit und sprach das Thema Bambinigruppen an.

Bürgermeister Hugo Bauer dankte ebenfalls Florian Kainz für seine Arbeit, man müsse ein Ehrenamt auch wieder abgegeben dürfen. Mit Josef Stangl habe er einen würdigen Nachfolger. Er dankte dem Verein und den Aktiven für ihre Arbeit und freute sich über die gute Zusammenarbeit bei den Gemeindefeuerwehren. Abschließend bat Josef Stangl die Mitglieder noch um Unterstützung bei den Festen, die der Verein 2017 besuchen wird und dankte Pfarrer Ralf Heidenreich für seine Spende.  

 

Die nächsten Termine

11. Februar: gemeinsamer Feuerwehrball der FF Siegenstein und der FF Süssenbach

25. Februar: Sportlerball in Süssenbach

4.März: Kesselfleischessen der FF Mainsbauern

11. März: Kesselfleischessen der FF Siegenstein

8. April: Grillen im Bauhaus

15. Juli Sommernachtsfest der FF Süssenbach

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt