Anzeige
Jubiläumsschießen zu "85 Jahre Schützengau Grenzland"

Jubiläumsschießen zu "85 Jahre Schützengau Grenzland"

2 Minuten Lesezeit (416 Worte)

Der Schützengau „Grenzland“ feierte sein 85-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsschießen, das „Schloßfalke“ Pertolzhofen ausrichtete. Mehrere Tage bestand die Möglichkeit am Preisschießen mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole daran teilzunehmen. Fast 500 Euro wurden als Preisgelder ausgelobt und fanden bei der Siegerehrung einen Gewinner. Die ersten Plätze gingen an Starter aus den Schützenvereinen Weiding und Thanstein.

 

Schützenmeister Michael Fuchs begrüßte als Hausherr die Gäste und freute sich über den reibungslosen Ablauf. Insgesamt kamen 82 Teilnehmer an die Stände im Gasthaus Winderl. Gauschützenmeister Manfred Muck bedankte sich für die Ausrichtung des sportlichen Wettbewerbes. Bedauerlich war es, dass die Gauvereine Pullenried, Oberviechtach und Schönsee sich nicht beteiligten. Die meisten Schützen kamen von den Schloßfalke-Schützen (22), Einheit Weiding (20) und VPC Thanstein (17).

In der Meisterwertung gewann Magdalena Schmidt mit 98 Ringen vor Sebastian Trägler (97) und Julia Dirscherl (97) alle vom Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein. Die Glückwertung holte sich Christa Weber, Weiding mit einem 3,3 Teiler vor Nicole Schmidt, Thanstein (7,7) und Antonia Schwarz, Weiding (15,7). Bei den Auflageschützen gewann die Meisterwertung Georg Schwarz, Weiding mit 100 Ringen vor Ludwig Dirscherl, Thanstein (99) und Antonia Schwarz, Weiding (99).

Am 23. März 1930 versammelten sich Vertreter von elf Schützenvereinen aus dem Bezirk Oberviechtach mit dem Ziel, den Schützengau zu gründen. Bundesschützenmeister Hans Kowar aus Amberg kam dazu in den Gasthof Schwarz um über den Sinn und Zweck eines Zusammenschlusses zu referieren. 1931 fand das erste große Preisschießen des Schützengaues 113 „Grenzland“ statt.

Nach den Jahren des Nationalsozialismus und der Nachkriegszeit wurde im Gasthof Gresser aus 18 Schützenvereinen der ehemaligen Landkreise Oberviechtach und Vohenstrauß der Gau am 1. Mai 1951 wieder gegründet. Erster Gauschützenmeister wurde Georg Neuber, er war für den Aufbau und für ein reges Vereinsleben zuständig. Die Schützenvereine vermehrten sich laufend und es musste 1953 zur besseren Organisation Vereinsgemeinschaften gebildet werden. 21 Vereine mit 464 Schützen waren in den Gemeinschaften Oberviechtach, Schönsee, Tännesberg vertreten.

Nach zwölf Jahren übergab Neuber 1963 sein Amt an Johann Stilp aus Pullenried (1963-69). Es folgten Gauschützenmeister Franz Forster (Oberviechtach), der mit einer aktiven Gauvorstandschaft für ein erfolgversprechendes Leben im Gau sorgte. Josef Bareither übernahm die Gauführung nach dem Tode Forsters 1979. Seine Nachfolge trat Franz Jakob (1982-88) an. Es folgten Peter Bauer (1988-94), Albert Troppmann (1994-2007) und seit 2007 ist Manfred Muck im Gauschützenmeisteramt tätig.

 

Ergebnis Jubiläumsschießen:

Meister: Magdalena Schmidt, Sebastian Trägler, Julia Dirscherl, Andreas Wilhelm, Siegfried Schmidt.

Glück: Christa Weber, Nicole Schmidt, Antonia Schwarz, Johann Schneeberger, Magdalena Schmidt.

Meister Auflage: Georg Schwarz, Ludwig Dirscherl, Antonia Schwarz, Manfred Muck, Engelbert Lautenschlager.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. März 2021
Bodenwöhr. Was hat Liebe mit Hausbau zu tun? Wie passen Holz und vollelektrisch zusammen? Die kurzen Antworten lauten: Alles und perfekt. Ungewöhnliche Kombinationen, die mit alten Denkmustern brechen, frühzeitig neue Chancen nutzen und so Bedürfniss...
28. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Ist die dritte Corona-Welle noch zu stoppen? Mit 49 Fällen am Freitag stieg die Inzidenz am Samstag auf 150,8 und mit 38 Fällen am Samstag stieg die Inzidenz am Sonntag auf 165,7. Die Gesamtzahl der Fälle lag am Samstag zum Ende der...
28. Februar 2021
Schwandorf. In den Abendstunden des 27. Februar erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhalten sollten. Also starteten die Bea...
26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

01. März 2021
Amberg. Aufgrund einer aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz von 94,8 Fällen je 100.000 Einwohner, die das Robert-Koch-Institut am 1. März auf seiner Website veröffentlicht hat, gehen die Grund- und Förderschulen sowie die Abschlussklassen der weiterführend...
26. Februar 2021
Amberg. Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Am Donnerstagabend wurde eine 13-Jährige in der Nähe des Amberger Bahnhofs belästigt, konnte sich aber zur Wehr setzen und flüchten.  Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt Ermittlu...
26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...

Für Sie ausgewählt