Anzeige
abschlusswald1 Die Abschlussschüler mit ihren Lehrern und den Bürgermeistern der Heimatgemeinden.

Junge Adler verlassen Mittelschule Wald

3 Minuten Lesezeit (564 Worte)
Empfohlen 
Wald. Am Freitagabend fand die Entlassfeier der Mittelschule Wald in Hetzenbach statt. Los ging es mit einem gemeinsamen Gottesdienst, zelebriert von Dekan Ralf Heidenreich und musikalisch gestaltet vom Chor „Mehrklang" aus Walderbach. Die Entlassschüler erhielten am Ende des Gottesdienstes vom Elternbeirat einen Schlüsselanhänger in Form eines Engels, der vom Pfarrer gesegnet wurde. Dann ging es in den Lindenhof, wo die Feier unter dem Motto „Flieg junger Adler, hinaus in die Freiheit" auch mit diesem Lied von Tom Astor begonnen wurde.
Die Klassensprecherinnen Laura Obholz und Nicole Bauer begrüßten alle Anwesenden: Rektor a.D. Karl Weinbeck, die vier Bürgermeister der Heimatgemeinden Hugo Bauer, Josef Höcherl, Franz Pestenhofer und Thomas Schwarzfischer sowie alle Lehrkräfte, den Elternbeirat und die Eltern. Die sei ihre letzte schulische Veranstaltung. Die stellvertretende Schulleiterin Lucia Wallaschek sagte, der langersehnte Tag für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse sei endlich gekommen und mal wolle sie gebührend verabschieden und in die Freiheit entlassen. Die Eltern hätten die Jugendlichen am ersten Schultag aber auch am letzten Schultag unterstützt und dazwischen auch. Sie seien immer da gewesen, wenn sie gebraucht wurden. Sie dankte auch dem Elternbeirat sowie dem Schulverband Wald für die guten Rahmenbedingungen. Sie hoffe auch, so Wallaschek, dass die Kooperation mit Walderbach erhalten bleibe.

Anzeige
Die Schulbesten mit ihren Klassenlehrern Lucia Wallaschek und Fabian Raith.
Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Hugo Bauer zog einen Vergleich mit der Tours de France, dem schwersten Radrennen der Welt. Auch die Entlassschüler hätten jetzt eine Etappe in ihrem Leben geschafft und es würden noch weitere Etappen, wie zum Beispiel die Ausbildung, folgen. Sie hätten jetzt die Chance sich einen Beruf auszusuchen und könnten ihre Fähigkeiten entsprechend nutzen. Viele Möglichkeiten stehen ihnen offen, auf dem Arbeitsmarkt werden qualifizierte Fachkräfte gesucht. Dies sei ein Baustein für ihr weiteres Leben, sagte Elternbeiratsvorsitzender Thorsten Ernst.Er ermutigte die Jugendlichen auch dafür zu kämpfen, was ihnen wichtig sei. Bei ihren Abschiedsworten erinnerte Klassenlehrerin Lucia Wallaschek, die die Klasse gemeinsam mit Fabian Raith geleitet hatte, an den etwas schwierigen Start vor drei Jahren. Gemeinsam habe mit die Berufsorientierung gemacht und in der 9. Klasse stand dann der Quali im Vordergrund. Sie wagte auch einen Blick in die Zukunft. „Ihr seid jung und es zieht euch in die Freiheit". 

Die Klassenlehrerin gab ihren Schülerinnen und Schüler noch gute Wünsche mit auf dem Weg. Dann wurde jeder Schüler einzeln von ihr und Herrn Raith verabschiedet. Jeder sei einzigartig und zu einer Persönlichkeit herangewachsen. Dann folgten die Abschlussworte der Klassensprecherinnen. Sie freuten sich, dass sie es geschafft haben und dankten ihren Klassenlehrern und Rektor a.D. Weinbeck. Sie hätten sich immer in der Schule wohlgefühlt und dankten allen, die dazu beigetragen haben. Ein weiterer Dank ging an die Eltern und sie erinnerten sich an die schönen Momente gemeinsam als Klasse. Jeder würde nun seinen eigenen Weg gehen und hätte die Chance seine Wünsche und Träume zu verwirklichen. Dann erhielten die 15 Abschlussschüler ihre Zeugnisse. Die stellvertretende Schulleiterin sagte, alle könnten auf ihre Leistungen stolz sein, sie hätte sich angestrengt und ihr Bestes gegeben. Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler haben eine Eins vor dem Komma und erhielten ein Geschenk. Die Abschlussklasse verteilte anschließend Geschenke, die Bayernhymne wurde gesungen und es gab noch ein Bilderrätsel und eine Bildershow der Abschlussfahrt und der gemeinsamen Schulzeit.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt