Anzeige
Kallmünz - Malerischer Ort mit besonderem Charme

Kallmünz - Malerischer Ort mit besonderem Charme

3 Minuten Lesezeit (539 Worte)

Kallmünz als spannendes Ausflugsziel: idyllische Lage, interessante Historie und künstlerische Prägung

Kallmünz. Wo Naab und Vils zusammenfließen, liegt ein pittoresker Ort mit ganz eigenem Flair: Kallmünz. Den Charme des beliebten Ausflugsziels haben bereits vor hundert Jahren berühmte Künstler wie Wassily Kandinsky und Gabriele Münter entdeckt, die hier Inspiration für ihre Werke fanden.

Anzeige

 

 

Schlossberg und Burgruine überthronen den Ort. Der historische Ortskern bietet viele Sehenswürdigkeiten wie das Alte Rathaus, die Steinerne Brücke über die Naab oder das in eine Höhle gebaute „Haus ohne Dach“.

Burg als Wahrzeichen

Wahrzeichen von Kallmünz ist die weithin sichtbare Burganlage. Besucher können die gut erhaltenen Bauelemente der heutigen Ruine – unter anderem Bergfried, Ringmauer und Kapelle – erforschen. Die Burganlage ist ganzjährig über mehrere Fußwege vom Ort aus zu erreichen.

Was wäre Kallmünz ohne die Kunst und seine Künstler? Der Markt war und ist Anziehungspunkt für Kunstschaffende und -liebhaber. Einst fanden hier berühmte und einflussreiche Künstler wie Wassily Kandinsky und Gabriele Münter Inspiration für ihre Arbeit. Noch heute können Interessierte ihren Spuren in Kallmünz folgen. Dass die Kunst auch heute noch einen hohen Stellenwert genießt, zeigt sich an den zahlreichen Galerien und Künstlern im Ort.

https://www.facebook.com/pg/ostbayernkurier/photos/?tab=album&album_id=1982190841814922

Michaelskirche mit Malereien

Immer einen Besuch wert ist die Kallmünzer Pfarrkirche. Bereits um das Jahr 800 entstand eine erste, im romanischen Stil erbaute Kirche in Kallmünz. Von 1751 bis 1758 wurde diese durch einen Neubau im Rokokostil ersetzt. Idyllisch in den Ortskern fürgen sich die Kallmünzer Türme. Der Kirchturm, der Turm der Burgruine und der Turm des Alten Rathauses – jeder erzählt seine eigene Geschichte. Viele Jahrhunderte prägen sie bereits das Ortsbild von Kallmünz.

Verschiedene Führungen lassen die Geschichte des Ortes lebendig werden. Bei einer Führung durch den Markt können Besucher den kleinen Anekdoten und Geschichten der Marktführer lauschen – schließlich sind auch sie es, die Kallmünz so liebenswert machen.

Bei der Burgführung erfahren die Teilnehmer alles Interessante über die wechselseitige und spannende Geschichte der Burg. Die Kunstführung zeigt den Besuchern, wie sehr Kunst und Künstler Kallmünz geprägt haben.

Ein ausgebildeter Kirchenführer informiert in der Kirchenführung fachkundig und anschaulich über Baugeschichte, Ausgestaltung und Malereien der Pfarrkirche, die vom ortsansässigen Künstler Matthias Zintl angefertigt wurde. In der Turmführung nehmen die Marktführer ihre Gäste mit auf eine interessante historische Erkundungstour zu den Kallmünzer Türmen. Diese Führung eignet sich auch für ältere oder gehbehinderte Menschen.

Auch individuelle Führungen sind jederzeit möglich.

[Kasten 1]:

Die nächsten Führungen:

So, 20.05.         Marktführung

So, 10.06.         Turmführung

So, 24.06.         Kirchenführung

So, 01.07.         Marktführung

So, 15.07.         Turmführung

So, 05.08.         Marktführung

So, 19.08.         Turmführung

So, 26.08.         Kirchenführung

Beginn: 14 Uhr

Preis pro Person: 4 Euro

Treffpunkt: Tourismusbüro, Marktplatz 1

Um Voranmeldung wird gebeten: 09473/7179999

 

[Kasten 2]:

Kontakt:

Tourismusbüro Markt Kallmünz • Gabi Wagner

Altes Rathaus • Marktplatz 1 • Telefon: 09473/7179999

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • www.vg-kallmuenz.de

 

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag: 9 - 12 Uhr & 13.30 - 16 Uhr

Sonn- & Feiertage: 13.30 - 16 Uhr

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
21. September 2021
Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller...
21. September 2021
Teublitz. Durch gelbe Bänder an Baumstämmen weiß man inzwischen, an welchen Bäumen man sich kostenlos mit Obst versorgen darf. Seit Mitte September gibt es solche Markierungen nun auch in Teublitz. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt