/** */
Anzeige
Anzeige
200906_Vermisstensuche_Pielenhofen_04 Die Suchaktion lief in der Nacht an. Bild: vifogra.com

Kanu geklaut: Großangelegte Suchaktion aus Sorge - Zeugenhinweise erbeten

2 Minuten Lesezeit (328 Worte)
Empfohlen 

Pielenhofen. Gemütlich sitzt ein Angler im bei Pielenhofen im Landkreis Regensburg am späten Sonntagabend (06.09.2020) an der Naab, als er plötzlich eine Entdeckung macht. Ein Kanu treibt an dem Mann vorbei und an diesem hängt dem scheinbar eine hilflose Person. Sofort spricht der Angler die Person an, erhält aber keine Antwort, bis das Kanu aus dem Blickfeld verschwindet. Sofort alarmiert der besorgte Mann die Rettungskräfte und ein Großeinsatz läuft an.

Zahlreiche Einsatzkräfte fahren nach Pielenhofen, unter ihnen auch Wasserretter mit Booten. Während die Retter mit dem Boot die Naab absuchen, kreist der Polizeihubschrauber über dem Gebiet und sucht mit Scheinwerfer und Wärmebildkamera nach der vom Angler gesichteten Person und dem Kanu. Zusätzlich gehen Wasserretter in die Naab und durchkämmen diese mit einer Menschenkette, um den Vermissten zu finden. Doch die Suche bleibt nach vorliegenden Informationen größtenteils erfolglos, lediglich ein Kanu wird dabei aufgefunden.

Tipps und Trends für Sie

Im Verlaufe der Ermittlungen stellt sich heraus, der Unbekannte hatte das gelbe Kanu mit dem Namen "Marion" bei einem nahegelegenen Sportbootverleih entwendet hatte. Jedoch muss er dabei schon Schwierigkeiten gehabt haben, denn beim Sportbootverleih sind Spuren zu sehen, wo der Unbekannte ins Wasser fiel. Was danach geschah, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen. Rettungskräfte setzten die Suche am Montagvormittag fort, aber ohne Erfolg. "Es ist momentan also nicht gesichert, ob hier tatsächlich ein Unfall vorliegt oder ob sich die Person selbstständig aus dem Fluss befreit hat und letztlich geflüchtet ist. Letztlich bittet die Wasserschutzpolizei Regensburg hier um Zeugenhinweise, wer kann Hinweise zur genannten Person geben", so Polizeipressesprecher Florian Beck.


Anzeige

Beck lobt in diesem Zusammenhang auch das Verhalten des Anglers: "Bei Wasserrettungseinsätzen ist es oftmals so, dass jede Sekunde zählt. Sobald es hier um Menschenleben geht wird einfach der größtmögliche Kräfteeinsatz, aller zur Verfügung stehenden Sicherheits- und Rettungsdienste aufgerufen, um hier einer Person, die möglicherweise in Not ist, zu helfen. Der Angler hat im Prinzip alles richtig gemacht, er hat seine Feststellungen sofort dem Notruf mitgeteilt, wodurch dann diese große Rettungskette in Gang gesetzt werden konnte".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...