Anzeige
Kapellenverein Maiertshof besteht seit zehn Jahren

Kapellenverein Maiertshof besteht seit zehn Jahren

2 Minuten Lesezeit (453 Worte)

Die Jahreshauptversammlung des Kapellenverein Maiertshof am Donnerstagabend im Gasthaus Hahn in Sulzbach begann traditionell mit einem Rosenkranzgebet und einem gemeinsamen Essen.   Vorsitzende Resi Schön blickte zurück auf die letzten 10 Jahre. Am 20. Oktober 2005 wurde der Kapellenverein Maiertshof mit 30 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Grund war die anstehende Renovierung der Kapelle. Drei der Gründungsmitglieder sind bereits verstorben. In den letzten 10 Jahren wurden Ausflüge gemacht, Veranstaltungen organisiert und verschiedene Arbeitseinsätze fielen an.

Beim anschließenden Totengedenken wurde für jedes verstorbene Mitglied ein Licht angezündet. Schriftführerin Sonja Christmann gab mit dem Tätigkeitsbericht einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr. Neben Pflege- und Säuberungsarbeiten gab es auch folgende Veranstaltungen: Waldweihnacht, Lichterwanderung, Dorfmaiandacht, Ausflug zur Fatima-Kapelle in Bach a. Donau und einen Oktoberrosenkranz. Beim Kassenbericht konnte Sonja Christmann eine positive Bilanz ziehen. Die Vorsitzende Resi Schön dankte Christmann für ihre Arbeit. Auch die Kassenprüfer Gerhard Lorenz und Franz Bosl bestätigten ihr eine einwandfreie Kassenführung.

Es folgten die Ehrungen der Mitglieder, die bereits seit 10 Jahren dem Verein die Treue halten. Im Anschluss wurde ein Wahlausschuss unter der Leitung von Bürgermeister Bauer gegründet. Nach der Entlastung der gesamten Vorstandschaft folgten die Neuwahlen. Als 1. Vorsitzende wurde Resi Schön wiedergewählt. 2. Vorsitzender wurde Rudi Doblinger. Sonja Christmann ist weiter in der Doppelfunktion als Kassier und Schriftführerin tätig. Als Beisitzer wurden Günther Reitmeyer, Martina Doblinger und Thomas Schön gewählt. Kassenprüfer bleiben Gerhard Lorenz und Franz Bosl.

Der Kapellenverein sei ein besonderer Verein, so Bürgermeister Bauer in seinem Grußwort. Ein christlicher Verein, der sich um die Pflege und Sanierung der Kapelle zwischen Maiertshof und Süssenbach kümmert und sich auch für die Dorfgemeinschaft engagiert. Er bat die Mitglieder den Verein auch weiterhin zu unterstützen. Er dankte der Vorsitzenden mit ihrer Vorstandschaft für ihre Arbeit und wünschte alles Gute für die nächsten zwei Jahre. Bauer gratulierte auch den Geehrten, die dem Verein zehn Jahre die Treue gehalten haben.

Im Anschluss wurde beschlossen, dass der Kapellenverein bei Beerdigungen keine Grabrede mehr hält, sondern eine Beileidskarte mit Geldspende schickt. Die nächste Veranstaltung des Vereins ist die Waldweihnacht am 29. November bei der Kapelle. Im Januar oder Februar wird es einen Vortrag geben und in der Fastenzeit ist wieder ein Kreuzweg angedacht. Auch werden im nächsten Jahr wieder Verputz- und Malerarbeiten in der Kapelle nötig sein. 

Die geehrten Mitglieder

Anna Bosl, Franz Bosl, Dorothea Doblinger, Helga Doblinger, Helmut Doblinger, Ludwig Doblinger, Martina Doblinger, Peter Doblinger, Konrad Eichinger, Katharina Engl, Engelbert Hahn, Petra Hahn, Rita Hornauer, Gerhard Jarema, Gertrud Kainz, Josef Kainz, Rosa Kainz, Roswitha Kainz, Udo Kainz, Agnes Kerscher, Rita Kerscher, Anna Kugler, Anna Lehrer, Anna Lehrer, Gerhad Lorenz, Markus Posl, Alois Schön, Egon Schön, Paula Schön, Theresia Schön, Thomas Schön, Erna Stuber, Werner Stuber, Therese Wittmann und Josef Wittmann.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
07. Mai 2021
Schwandorf. Gelungener Start der ersten digitalen Bildungsmesse für den Landkreis Schwandorf. Mit Stand zum Donnerstagvormittag gab es mehr als 30.000 Seitenaufrufe und rund 16.500 Klicks auf Messestände. Bis zum Sonntag, 09. Mai, haben Interessierte...
06. Mai 2021
Mit 36 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.931. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 100,8 lag, steigt um zwei Fälle pro 100.000 Einwohner auf 102,8. Diesen Wert geben heute sowohl das Landesamt für Gesundheit u...
06. Mai 2021
Maxhütte-Haidhof. Fast vier Jahre lang war Rebecca Federer Leiterin des MehrGenerationenHauses – nun geht sie für zwei Jahre in Elternzeit und das Haus bekommt „ein neues Gesicht". ...
06. Mai 2021
Nittenau. Im Rahmen der Kunst-Kultur-Tage veranstalten das Stadtmuseum Nittenau und die Katholischen Landjugendbewegung Nittenau zwei Aktionen zum Thema „Jugend gestaltet Zukunft." ...
06. Mai 2021
Neunburg vorm Wald. Die Zukunft für die Absolventen der Neunburger Realschule wird sich verändern, denn mit dem Berufsleben und dem Älter werden erhöhen sich auch die Verantwortungen und die Gefahren. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt