Anzeige
Kapellenverein Maiertshof besteht seit zehn Jahren

Kapellenverein Maiertshof besteht seit zehn Jahren

2 Minuten Lesezeit (453 Worte)

Die Jahreshauptversammlung des Kapellenverein Maiertshof am Donnerstagabend im Gasthaus Hahn in Sulzbach begann traditionell mit einem Rosenkranzgebet und einem gemeinsamen Essen.   Vorsitzende Resi Schön blickte zurück auf die letzten 10 Jahre. Am 20. Oktober 2005 wurde der Kapellenverein Maiertshof mit 30 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Grund war die anstehende Renovierung der Kapelle. Drei der Gründungsmitglieder sind bereits verstorben. In den letzten 10 Jahren wurden Ausflüge gemacht, Veranstaltungen organisiert und verschiedene Arbeitseinsätze fielen an.

Beim anschließenden Totengedenken wurde für jedes verstorbene Mitglied ein Licht angezündet. Schriftführerin Sonja Christmann gab mit dem Tätigkeitsbericht einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr. Neben Pflege- und Säuberungsarbeiten gab es auch folgende Veranstaltungen: Waldweihnacht, Lichterwanderung, Dorfmaiandacht, Ausflug zur Fatima-Kapelle in Bach a. Donau und einen Oktoberrosenkranz. Beim Kassenbericht konnte Sonja Christmann eine positive Bilanz ziehen. Die Vorsitzende Resi Schön dankte Christmann für ihre Arbeit. Auch die Kassenprüfer Gerhard Lorenz und Franz Bosl bestätigten ihr eine einwandfreie Kassenführung.

Es folgten die Ehrungen der Mitglieder, die bereits seit 10 Jahren dem Verein die Treue halten. Im Anschluss wurde ein Wahlausschuss unter der Leitung von Bürgermeister Bauer gegründet. Nach der Entlastung der gesamten Vorstandschaft folgten die Neuwahlen. Als 1. Vorsitzende wurde Resi Schön wiedergewählt. 2. Vorsitzender wurde Rudi Doblinger. Sonja Christmann ist weiter in der Doppelfunktion als Kassier und Schriftführerin tätig. Als Beisitzer wurden Günther Reitmeyer, Martina Doblinger und Thomas Schön gewählt. Kassenprüfer bleiben Gerhard Lorenz und Franz Bosl.

Der Kapellenverein sei ein besonderer Verein, so Bürgermeister Bauer in seinem Grußwort. Ein christlicher Verein, der sich um die Pflege und Sanierung der Kapelle zwischen Maiertshof und Süssenbach kümmert und sich auch für die Dorfgemeinschaft engagiert. Er bat die Mitglieder den Verein auch weiterhin zu unterstützen. Er dankte der Vorsitzenden mit ihrer Vorstandschaft für ihre Arbeit und wünschte alles Gute für die nächsten zwei Jahre. Bauer gratulierte auch den Geehrten, die dem Verein zehn Jahre die Treue gehalten haben.

Im Anschluss wurde beschlossen, dass der Kapellenverein bei Beerdigungen keine Grabrede mehr hält, sondern eine Beileidskarte mit Geldspende schickt. Die nächste Veranstaltung des Vereins ist die Waldweihnacht am 29. November bei der Kapelle. Im Januar oder Februar wird es einen Vortrag geben und in der Fastenzeit ist wieder ein Kreuzweg angedacht. Auch werden im nächsten Jahr wieder Verputz- und Malerarbeiten in der Kapelle nötig sein. 

Die geehrten Mitglieder

Anna Bosl, Franz Bosl, Dorothea Doblinger, Helga Doblinger, Helmut Doblinger, Ludwig Doblinger, Martina Doblinger, Peter Doblinger, Konrad Eichinger, Katharina Engl, Engelbert Hahn, Petra Hahn, Rita Hornauer, Gerhard Jarema, Gertrud Kainz, Josef Kainz, Rosa Kainz, Roswitha Kainz, Udo Kainz, Agnes Kerscher, Rita Kerscher, Anna Kugler, Anna Lehrer, Anna Lehrer, Gerhad Lorenz, Markus Posl, Alois Schön, Egon Schön, Paula Schön, Theresia Schön, Thomas Schön, Erna Stuber, Werner Stuber, Therese Wittmann und Josef Wittmann.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juli 2021
Mit den Bundestagskandidaten ins Gespräch kommen: Dies gelang ganz zwanglos bei einem zweistündigen Beerpong-Spielen, das der Podiumsdiskussion vorausging, ein Spiel mit Bechern und Bällen, bei der Zielgenauigkeit gefragt war. Spannung bei der sportl...
23. Juli 2021
Schwandorf. Mit neun Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 8.410 und die Sieben-Tage-Inzidenz auf 12,2. Die Inzidenz ist damit erstmals seit dem 14. Juni wieder zweistellig. Damals lag sie bei 11,5. Von heute auf morgen wird ...
23. Juli 2021
Nittenau. Museumsbesucher finden ab sofort im Stadtmuseum Nittenau ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Eine Puppe mit Biskuitkurbelkopf und Schlafaugen aus den 1920er Jahren lässt das Herz vieler Spielzeugliebhaber höherschlagen. ...
23. Juli 2021

Schwandorf. Der Bauingenieur Gerhardt Heller ist im Schwandorfer Rathaus anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums geehrt worden.

23. Juli 2021
Burglengenfeld. Seit einigen Jahren schon hat sich die Fokusgruppe Jugend unter der Leitung von Merlin Bloch der Präventionsarbeit unter dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche" verschrieben. ...
22. Juli 2021
Schwandorf. Wir hatten am Mittwoch um 16.30 Uhr von einem Fall berichtet – drei sind es geworden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geben deshalb heute 8.401 Fälle an. Die Sieben-Tage-Inz...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt