OB Andreas Feller: "Wirtschaftsstandort geschwächt" (VIDEO)

OB Andreas Feller: "Wirtschaftsstandort geschwächt" (VIDEO)

1 Minuten Lesezeit (227 Worte)
6.329 der insgesamt 23.054 Wahlberechtigten traten den Gang zur Urne an. 4.631 Wählerinnen und Wähler stimmten mit "Ja", dies entspricht 73,3 Prozent. 1.689 Wählerinnen und Wähler stimmten mit "Nein" (26.7 Prozent). Die notwendige Mindeststimmenzahl von 4.611 wurde damit erreicht. So lautet  das vorläufige Endergebnis des Bürgerentscheides in Schwandorf vom 18. September, nachdem 25 Stimmbezirke ausgezählt waren. Eine breite Mehrheit votierte gegen die Errichtung einer neuen Hähnchenmastanlage. Oberbürgermeister Andreas Feller zeigte sich im Interview mit Ostbayern HD enttäuscht über die Entscheidung. Sie schwäche den Wirtschaftsstandort Schwandorf.
Die Schwandorfer haben die Frage: „Sind Sie dafür, dass die Stadt Schwandorf alle Möglichkeiten ergreift, damit auf dem Gebiet Kapflhof keine Geflügelmastanlage errichtet wird, und dass deshalb die damit verbundenen Beschlüsse zur Änderung des Flächennutzungsplans und der Ausweisung als Sondergebiet aufgehoben werden?" eindeutig positiv entschieden. OB Feller erklärte, dass wohl vielfach konsumiertes Geflügelfleisch (Putenstreifen auf dem Salat etc.) nicht mit den Standards produziert werde, die auf dem Kapflhof vorgesehen gewesen wären.
 
Im Vergleich zu dem in der Spitalkirche präsentiertem Ergebnis der Schnellmeldungen hat sich im Laufe des Abends die Anzahl der Befürworter des Begehrens noch erhöht.
Nach Prüfung der jeweiligen Niederschriften in den nächsten Tagen durch die Abstimmungsleitung ist mit dem amtlichen Endergebnis ab Mitte der Woche zu rechnen.
 
Wie die einzelnen Stimmbezirke abgestimmt haben, können sie unter www.schwandorf.de genau nachschlagen.
 

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige