Symbolbild-von-Michael-Bumann-auf-Pixabay Symbolbild von Michael Bußmann auf Pixabay

Regensburg. Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizeiinspektion Regensburg Nord, seit 09.08.20, gegen eine unbekannte Person, die in der Künischen Straße den Keller eines Mehrfamilienhauses unter Wasser gesetzt hat.

Der unbekannte Täter hatte im Zeitraum, von 08.08.2020 23.00 – 09.08.2020, 16.00 Uhr einen Wasserschlauch in einen Lichtschacht gesteckt und aufgedreht. Bis jemand die Tat bemerkte, standen sämtliche Kellerabteile bereits ca. 5 cm im Wasser. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 0941/506 2221.