Anzeige
Keltische Klangreise mit dem Duo Trianda

Keltische Klangreise mit dem Duo Trianda

2 Minuten Lesezeit (409 Worte)

„Hätt’ ich des Himmels bestickte Kleider, durchwirkt mit goldnem und silbernem Licht …“. Mit diesen Versen zum Träumen des irischen Poeten und Literatur-Nobelpreisträgers William Butler Yeats (1865 – 1939) führte Sigrid Haselmann in eine musikalische Reise auf die grüne Insel ein.

Im idyllischen Innenhof des Klosters  erwartete die zahlreichen Besucher eine „Keltische Klangreise mit dem Duo Trianda“, den Musikern Sigrid Haselmann (Harfe/Gesang) und Cyrus Saleki (Gitarre) mit traumschöner  zeitloser Musik. Die beiden eröffneten folgerichtig mit dem von Sigrid Haselmann vertonten Yeatschen „Traumfänger“, hatten Tänze, Balladen und Traditionals aus Irland und Schottland im Gepäck. Mit kleineren Anekdoten rund ums Keltentum moderierte die Harfenistin charmant und humorvoll das Konzert. Sie erläuterte beim „I will give my love an apple“ die Intentionen des Dichters, sang beim „My Johnny wa a shoemaker“ wie in anderen Lieder von Liebe und  Verzicht, wobei immer ein Stück Traurigkeit mitschwang. Sigrid Haselmanns Stimme, sanft und zurückhaltend, aber auch klar wie ein Bergkristall, dazu die zarten, oft filigranen Klänge ihrer Harfe. So rauschte, brandete und schmeichelte es, als bei Haselmanns Eigenkomposition „The Weaves“ die Klänge der Harfe entflossen. 

Gitarrist Cyrus Saleki, der als Arrangeur viel zum typischen Triandasound beiträgt, untermalte, umschmeichelte und betonte Gesang und Harfenklänge, machte seine musikalische Virtuosität und Intensität etwa beim „Ramble the Cashel“ spür- und erlebbar. Kurz gesagt: Saitenmusik im Doppelpack mit einer feenhaften Singstimme. So entführte das Musiker-Duo die Zuhörer in traumhafte Klangwelten, präsentierte viele Stücke aus ihrer  aktuellen CD „Celtic Treasure“. Weiter erzählten die traditionellen keltischen Stücke von der Magie des Meeres, dem Zauber von Feen und Elfen im Nebel, dem Tanz der Wellen auf dem Ozean und der meist unglücklichen Liebe zu einem Seemann. Mal instrumental, mal mit poetischen Texten zogen sie die Zuhörer von Beginn an in ihren Bann. Diese entließen nach stürmischem Schlussapplaus das Duo erst nach den Zugaben „Lament“ und „Wild Mountain Thyme“.

Sigrid Haselmann: Die Heidelberger unterrichtet an der Heidelberger Musik und Singschule  und leitet freiberuflich Workshops für Harfe. Ihr Können und Fachwissen gibt die Musikerin mit viel Elan und kreativem  Engagement weiter. Ihre besondere Liebe gilt hier der Liedbegleitung mit Harfe. Sie komponiert  unter anderem Bühnenmusik  für Crossoverprojekte mit Tanz und Theater.

Cyrus Saleki:  Der freischaffende Musiker ist ein gefragter Gitarrist und Pädagoge. Er unterrichtet an der Städtischen Musikschule Neunburg und im Kloster Ensdorf. Dort hat er auch die tontechnische Leitung des dortigen Studios inne. Als Allroundmusiker wirkt er in diversen Bandprojekten  aus den Bereichen Rock, Jazz und Weltmusik mit, komponiert Werke für Gitarrentrio und Gitarre solo.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. Durchweg positiv fällt die Bilanz von Jugendpflegerin Ines Wollny für das Pfingstferienprogramm aus: „Wir waren teilweise voll ausgebucht". Wollny und ihr Team vom Bürgertreff am Europaplatz hatten es mit viel Kreativität und Einsatz ...
11. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Da das anfangs viel genutzte Maxhütter Corona-Testzentrum, welches sich im MehrGenerationenHaus neben dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof befindet, nur mehr wenig in Anspruch genommen wird, stellen die Betreiber „Bavarian Guards" ab Sam...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt