Kinder werden zu kleinen Schreinermeistern

Kürn. Zwölf Vorschulkinder des Johanniter-Kindergartens in Kürn dürfen sich ab sofort als kleine „Schreinermeister“ bezeichnen, denn sie halten jetzt ihren „Meisterbrief“ in den Händen, der sie dazu befähigt, alleine an der Werkbank arbeiten zu dürfen.

Zu Beginn ihrer „Ausbildung“ sind mit den Kindern Regeln und das richtige Verhalten an der Werkbank besprochen worden. Außerdem lernten die Kinder die verschiedenen Werkzeuge kennen, und wie man sie richtig gebraucht. Dann folgte endlich der praktische Teil der Ausbildung: Die Kinder durften selbst tätig werden und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hierbei entstanden tolle Projekte wie zum Beispiel eine Mausefalle für den Kindergarten, die sogleich ihren Platz im Flur fand. Die Ausbildungszeit der Kinder endete mit der Anfertigung eines „Meisterstückes“ – einem Igel. Zuerst wurden von einem Brett Holzstücke und Ecken für die Schnauze gesägt und gefeilt. Für die Stacheln schlugen die Kinder Nägel ein und zum Schluss erhielt der Igel Augen und eine Schnauze. „Wir sind stolz auf unsere Schützlinge und freuen uns, dass alle ihre Ausbildung mit Auszeichnung bestanden haben“, freut sich Manuela Schweiger, Einrichtungsleitung des Johanniter-Kindergartens in Kürn.

Weitere Informationen über den Johanniter-Kindergarten in Kürn und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Manuela Schweiger unter 09407 2776 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.