Anzeige
Kinderaugen strahlen beim Riedener Adventsmarkt

Kinderaugen strahlen beim Riedener Adventsmarkt

2 Minuten Lesezeit (398 Worte)

Rieden. Eine Bläsergruppe der Blaskapelle „St. Georg“ unter Leitung von Miroslaw Zgrzendek spielte „Herbei, o ihr Gläubigen“, „Wir sagen euch an den lieben Advent“, den Andachtsjodler“ und andere weihnachtliche Weisen. Kinderaugen strahlten, der Duft von Glühwein zog über den Marktplatz: Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) hatte am Samstag gemeinsam mit den Vilstalschnupfern und der Kirwagemeinschaft ihren alljährlichen Adventsmarkt eröffnet.

Herzlich willkommen hieß Bürgermeister Erwin Geitner die zahlreichen Besucher nach dem von Pfarrer Gottfried Schubach zelebrierten Abendgottesdienst. Er betonte, „mit der weihnachtlichen Musik der Bläsergruppe und den Liedern der Kleinen des Kindergartens wollen wir uns einstimmen auf eine besinnliche Adventszeit.“ Sein Dank gelte den Verantwortlichen der Vereine, die diesen Einstieg in die Adventszeit, „die stade Zeit“, organisierten.

Den zahlreichen Kindern, die mit ihren Eltern und Großeltern zur Eröffnung gekommen waren, versprach er „auch heute noch wird der Heilige Nikolaus kommen und euch bestimmt etwas mitbringen.“ Und als Sankt Nikolaus kam, einige der Kids drängten sich schon ängstlich an ihre Mütter, sangen die Kleinen des Kindergartens „Guten Tag, ich bin der Nikolaus“, „Dem Nikolaus ist kalt“ und erfreuten den heiligen Mann mit dem Fingerspiel vom Nikolaus mit der Brille: „Aus einem kleinen Haus, da schaut der Nikolaus heraus. Er trägt Brille, klein und rund, einen langer Bart verdeckt den Mund …“

Er habe von Gutem und von Bösem in seinem goldenen Buch gelesen, betonte der heilige Mann und stellte auf seine Frage, ob die Kinder auch brav seien erstaunt aber auch erfreut fest „Wir haben hier in Rieden ja lauter brave Kinder.“ Einige Ermahnungen mussten doch noch sein, bis er reimte „Mich schickt das liebe Christkind schon, ich bring den braven Kindern Lohn.“ Danach leerte der heilige Mann seinen großen Sack, in dem er Schokoladenweihnachtsmänner für alle mitgebracht hatte.

An den Ständen aber gab es bei der KAB neben Glühwein und Früchtepunsch auch Stollen, Lebkuchen mit Schoko- oder Nussglasur und Streuseln obendrauf oder Nussecken „…natürlich alles selbst und mit Liebe gebacken.“ Bratwürste vom Grill aber auch Knackersemmeln, Crepes mit Nutella und auch verschiedene Liköre hatten die Kirwaleit im Angebot. Bei den Vilstalschnupfern gab es hausgemachten Jagatee „auf Wunsch mit einem Schuss Rum“, heißen Hugo, Glühmost, Weiihnachtsbier aber auch Limonaden.

Wie im Vorjahr hatte der Heimatverein eine Krippenausstellung aufgebaut. Alpenländische, orientalische Krippen aber auch eine Wurzelkrippe und eine heilige Familie in einer Ruine konnten nicht nur die Kinder bewundern. Sechs Teilnehmer des von Fridolin Groß geleiteten HV-Krippenbaukurses hatten die Krippen gebaut.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
07. Mai 2021
Schwandorf. Gelungener Start der ersten digitalen Bildungsmesse für den Landkreis Schwandorf. Mit Stand zum Donnerstagvormittag gab es mehr als 30.000 Seitenaufrufe und rund 16.500 Klicks auf Messestände. Bis zum Sonntag, 09. Mai, haben Interessierte...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt