Kinderfasching in der Jahnhalle Regenstauf

Kinderfasching in der Jahnhalle Regenstauf

1 Minuten Lesezeit (241 Worte)

Regenstauf. An Nachwuchs fehlt es nicht. So konnte man es in der Jahnhalle beim Kinderfasching der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach feststellen. Auf der großen Tanzfläche wuselte es nur so von Elfen, Elsas, Piraten oder Supermännern. Liebevoll waren bereits die Kleinsten ausgestattet worden. .

Anzeige

„Da fehlt doch noch wer“, fragten die beiden Moderatoren des Nachmittags, Dominique Reichmann und Christian Seuferling. „Das Prinzenpaar“, riefen die kleinen Faschingskinder durch den Saal. Und dann zog auch wirklich das Kinderprinzenpaar, Ihre Lieblichkeit Prinzessin Alina I. und seine Tollität Prinz Julian I. ein. Ihre Tänze anzuschauen, war eine wahre Freude. Dies setze sich auch mit den Bambinis fort. Beim Fliegerlied konnten dann alle wieder mitmachen.

Es war wirklich eine Mitmachparty für Kinder vom feinsten. Aber nicht nur Tanzen und Toben war gefragt; auch die Spiele. Ob die Reise nach Jerusalem oder Eierlaufen. Viele Hände reckten sich zum Himmel, um dort mitzumachen. Preise aus dem Zauberland gab es für alle; denn Verlierer gab es nicht. Die Frauen und Männer beim Luftballon modellieren, hatten ebenfalls alle Hände voll zu tun, um Hunde oder Schwerter aus Luftballons zu formen.

Schon gingen die Showtänze weiter. Mit der Bambini und der Kindergarde, die mit einem Flugzeug ankamen und das Motto des diesjährigen Faschings „Einmal um die ganze Welt“ betonten. Mit Zugabe rufen an die Garden ging ein Traumnachmittag für die vielen Kinder zu Ende. Müde vom vielen Tanzen und Toben werden sie wohl davon träumen, auch einmal Prinzessin oder Prinz zu sein.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige