Anzeige
Kindergarten "Untern Himmel" feiert 25-jähriges Jubiläum

Kindergarten "Untern Himmel" feiert 25-jähriges Jubiläum

2 Minuten Lesezeit (469 Worte)

„Mia san de Bernhardswalder – seit 25 Jahren“ war das Motto des Jubiläumsfestes des Kindergartens „Unterm Himmelszelt“. Kindergartenleitung Susanne Penzhofer und ihr Team hatte sich Einiges ausgedacht, um das Fest zu feiern. So richtig zünftig eine „BernhardswalderWiesn“ sollte es sein. Um 10:30 Uhr feierte Pfarrer Alois Schmidt eine Andacht auf der Wiese zwischen Grundschule und Kindergarten.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Anita Pollok mit der Gitarre, sowie den Kindergartenkindern, die eifrig Lieder einstudiert hatten. Das Jesuswort „Lasset die Kindlein zu mir kommen“ war Thema der Lesung. Mit dem Wort „Kindergarten“ wurde der Leitgedanke der Einrichtung umschrieben, wie zum Bespiel: Kindgerecht, Inklusion von Behinderten, Nationalitäten spielen keine Rolle, Regeln akzeptieren usw.

Susanne Penzhofer begrüßte alle und dankte den Helfern und den Elternbeirat, ohne deren Unterstützung das Fest nicht möglich gewesen wäre. Bürgermeister Werner Fischer dachte daran, welche Diskussionen im Gemeinderat waren, als der neue Kindergarten auf die grüne Wiese gebaut werden sollte. „Gott sei Dank – heute ist alles eine Einheit: die Schule, der Hort, das Kinderhaus mit Kindergarten und Krabbelgruppe. Die Natur ist in der Nähe und das ist gut für die Kinder“. Der Kindergarten in Bernhardswald war der erste im Landkreis Regensburg und Cham unter der Trägerschaft der Johanniter-Unfallhilfe – inzwischen sind es viele mehr. „Auch das ist eine Einheit geworden“, so Fischer. Für den Kindergarten gab es ein „Flachgeschenk“.

Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter, nannte drei Dinge, die man für die „Jubiläumswiesn“ brauche: Glück mit dem Wetter, was man dank des guten Schirmherrn in Gestalt des Bürgermeisters habe. Er dankte der Gemeinde auch für die gute Zusammenarbeit. Man brauche einen guten Festwirt, wie den Partyservice Lingauer oder den Elternbeirat. Der Elternbeirat sei das Bindeglied zwischen Eltern und Betreiber und auch hier funktioniere die Zusammenarbeit. Als drittes brauche es Arbeiter, was in dem Fall die Erzieher und Kinderpflegerinnen seien. „Wenn ihr Kinder mit ihrer Arbeit zufrieden seid, dürft ihr jetzt klatschen“. Natürlich ging ein riesiges Klatsch- und Rufkonzert los. Als Anerkennung bekamen alle Mitarbeiter und Helfer Sonnenblumen.

Den offiziellen Teil beendeten der Stocktanz der Kinder und ein Gstanzlsingen.

Zum gemütlichen Teil spielte die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Roland Polzer auf. Im Garten hinter dem Kindergarten servierte der Partyservice Lingauer verschiedene bayerische Spezialitäten wie Brathähnchen, Bratwürste und Grillfleisch oder Brezen und Käse. Der Elternbeirat sorgte für Kaffee und Kuchen. Die Kinder konnten auf den Spielgeräten toben oder zwischen 14 und 15 Uhr im Kasperltheater vorbeischauen. Gegen ein kleines Entgelt fuhr auch ein Zug aus Leiterwagen durch das Gelände. Gegen 16 Uhr neigte sich das Fest dem Ende zu.

Auszüge aus der Chronik des Kindergartens:

1989: Spatenstich

1990: Trägerschaft Johanniter-Unfall-Hilfe

1995: Integrative Gruppe

2002: Ausbau, währenddessen Übergangsgruppe in der Turnhalle

2004: Anbaueinweihung

2005: Mittagsverpflegung/Hausaufgabenbetreuung

2007: Eröffnung der Krabbelgruppe, neues Spielgerät „Arche Noah“

2008: TÜV-Zertifizierung

2009: jetziger Name: Johanniter-Kinderhaus „Unterm Himmelszelt“

2014: der Kinderhort zieht in die Grundschule Bernhardswald um

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Juli 2021
Wackersdorf. Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 85 forderte ein Menschenleben und einen Schwerverletzten. Über mehrere Stunden hinweg musste die Straße in beide Richtungen komplett gesperrt werden. ...
28. Juli 2021
Nabburg. Am Montag, 2. August, wird im Teilbereich der Kreisstraße SAD 28 von der Einmündung der SAD 27 bei Passelsdorf bis zur Einmündung der Pfandelstraße in Nabburg mit der Oberbauverstärkung der Kreisstraße begonnen. ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf: „Dieses Update enthält Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen" liest man oft auf seinem iPhone, wenn eine App aktualisiert wird. Ähnlich verhält es sich mit den aktuellen Corona-Zahlen, die das Robert-Koc...
28. Juli 2021
Nittenau. Freiherr Eberhard Hofer von Lobenstein, Nachfahre des ehemaligen Eigentümers der Burg Hof am Regen, stattete mit seiner Familie einen Besuch in Nittenau ab. ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf übermittelt folgende Daten: In den sieben Tagen vom 21. bis zum 27. Juli traten folgende Fälle auf: ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Die Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Schwandorf wurde von der Stadt Schwandorf mit einem zweiten Elektro-Fahrrad ausgestattet....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt