Anzeige
Kindergarten "Untern Himmel" feiert 25-jähriges Jubiläum

Kindergarten "Untern Himmel" feiert 25-jähriges Jubiläum

2 Minuten Lesezeit (469 Worte)

„Mia san de Bernhardswalder – seit 25 Jahren“ war das Motto des Jubiläumsfestes des Kindergartens „Unterm Himmelszelt“. Kindergartenleitung Susanne Penzhofer und ihr Team hatte sich Einiges ausgedacht, um das Fest zu feiern. So richtig zünftig eine „BernhardswalderWiesn“ sollte es sein. Um 10:30 Uhr feierte Pfarrer Alois Schmidt eine Andacht auf der Wiese zwischen Grundschule und Kindergarten.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Anita Pollok mit der Gitarre, sowie den Kindergartenkindern, die eifrig Lieder einstudiert hatten. Das Jesuswort „Lasset die Kindlein zu mir kommen“ war Thema der Lesung. Mit dem Wort „Kindergarten“ wurde der Leitgedanke der Einrichtung umschrieben, wie zum Bespiel: Kindgerecht, Inklusion von Behinderten, Nationalitäten spielen keine Rolle, Regeln akzeptieren usw.

Susanne Penzhofer begrüßte alle und dankte den Helfern und den Elternbeirat, ohne deren Unterstützung das Fest nicht möglich gewesen wäre. Bürgermeister Werner Fischer dachte daran, welche Diskussionen im Gemeinderat waren, als der neue Kindergarten auf die grüne Wiese gebaut werden sollte. „Gott sei Dank – heute ist alles eine Einheit: die Schule, der Hort, das Kinderhaus mit Kindergarten und Krabbelgruppe. Die Natur ist in der Nähe und das ist gut für die Kinder“. Der Kindergarten in Bernhardswald war der erste im Landkreis Regensburg und Cham unter der Trägerschaft der Johanniter-Unfallhilfe – inzwischen sind es viele mehr. „Auch das ist eine Einheit geworden“, so Fischer. Für den Kindergarten gab es ein „Flachgeschenk“.

Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter, nannte drei Dinge, die man für die „Jubiläumswiesn“ brauche: Glück mit dem Wetter, was man dank des guten Schirmherrn in Gestalt des Bürgermeisters habe. Er dankte der Gemeinde auch für die gute Zusammenarbeit. Man brauche einen guten Festwirt, wie den Partyservice Lingauer oder den Elternbeirat. Der Elternbeirat sei das Bindeglied zwischen Eltern und Betreiber und auch hier funktioniere die Zusammenarbeit. Als drittes brauche es Arbeiter, was in dem Fall die Erzieher und Kinderpflegerinnen seien. „Wenn ihr Kinder mit ihrer Arbeit zufrieden seid, dürft ihr jetzt klatschen“. Natürlich ging ein riesiges Klatsch- und Rufkonzert los. Als Anerkennung bekamen alle Mitarbeiter und Helfer Sonnenblumen.

Den offiziellen Teil beendeten der Stocktanz der Kinder und ein Gstanzlsingen.

Zum gemütlichen Teil spielte die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Roland Polzer auf. Im Garten hinter dem Kindergarten servierte der Partyservice Lingauer verschiedene bayerische Spezialitäten wie Brathähnchen, Bratwürste und Grillfleisch oder Brezen und Käse. Der Elternbeirat sorgte für Kaffee und Kuchen. Die Kinder konnten auf den Spielgeräten toben oder zwischen 14 und 15 Uhr im Kasperltheater vorbeischauen. Gegen ein kleines Entgelt fuhr auch ein Zug aus Leiterwagen durch das Gelände. Gegen 16 Uhr neigte sich das Fest dem Ende zu.

Auszüge aus der Chronik des Kindergartens:

1989: Spatenstich

1990: Trägerschaft Johanniter-Unfall-Hilfe

1995: Integrative Gruppe

2002: Ausbau, währenddessen Übergangsgruppe in der Turnhalle

2004: Anbaueinweihung

2005: Mittagsverpflegung/Hausaufgabenbetreuung

2007: Eröffnung der Krabbelgruppe, neues Spielgerät „Arche Noah“

2008: TÜV-Zertifizierung

2009: jetziger Name: Johanniter-Kinderhaus „Unterm Himmelszelt“

2014: der Kinderhort zieht in die Grundschule Bernhardswald um

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt